PlayStation 5: PS5 Spiele kosten 80,- Euro und somit 10,- Euro mehr als bisher

Sony hat offiziell bekannt gegeben, dass die Spiele der PlayStation 5 bei 80,- Euro anfangen und somit 10,- Euro mehr als für PS4 kosten werden.

Die Vollpreisspiele der PlayStation 5 werden künftig 79,99 Euro, anstatt der bisher üblichen 69,99 Euro kosten. Dies gab Sony in einem offiziellen Blogbeitrag zur Konsole bekannt.

Der Einstiegspreis von Next-Gen-Spielen auf der PlayStation 5 wird somit 10,- Euro teurer. Demon’s Souls ist aktuell bei Amazon zur Vorbestellung freigegeben und kostet 79,99 Euro.

118 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • IVleafclover 17335 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.09.2020 - 08:34 Uhr

      Das vermute ich mal. Microsoft verzichtet ja auf die Erhöhung des Preises. Also an die Entwickler scheint es nicht zu gehen.

      1
      • Weenschen 29665 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.09.2020 - 08:42 Uhr

        Bist Du sicher das MS verzichtet? Wäre schön, habe das aber bisher nirgends gelesen. Wenn Du eine Quelle hast, würde ich mich freuen.

        0
        • IVleafclover 17335 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.09.2020 - 10:33 Uhr

          Quelle habe ich keine und ist auch nur eine Vermutung. Aber es gibt ja einige Titel, die man für die aktuelle Konsole für 60 Euro kaufen kann und per Smart Delivery kostenlos die Version für die neue Konsole bekommt. Solange das möglich ist fände ich es sinnlos, wenn die neuen Spiele 80 Euro kosten sollen, weil man es ja so für 60 Euro bekommt.
          Soweit ich weiß sind hiervon alle Microsoft eigenen Spiele betroffen, wodurch ich denke, dass Microsoft selber keine Preise erhöht.

          0
      • gv1992 1080 XP Beginner Level 1 | 17.09.2020 - 09:36 Uhr

        Was halt auch gar nicht stimmt, habe jetzt schon Games für Xbox gesehen, die ebenfalls 80 Euro kosten, das wird vielleicht auf MS Exclusives zutreffen, aber die Publisher gönnen sich jetzt richtig, was eigentlich eine Frechheit ist, bei dem Crap, der teilweise abgeliefert wird.

        0
        • IVleafclover 17335 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.09.2020 - 10:34 Uhr

          Die 80 Euro Spiele sind aber alles keine eigenen Microsoft Spiele, oder?
          Dementsprechend liegt die Preiserhöhung bei den Publishern (wie 2k) und nicht bei Microsoft pauschal, so wie es Sony macht.

          0
  1. Weenschen 29665 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.09.2020 - 08:34 Uhr

    Die Löhne steigen seit vielen Jahren kaum und viele Menschen sind zudem weiterhin damit beschäftigt, ihre Verluste durch die Pandemie zu kompensieren. Und jetzt möchte man gerne 80 Euro pro Spiel. Ich kaufe mir also 5 Spiele und zahle damit praktisch noch mal den vollen Preis einer Konsole. Das ist bescheuert.

    Ich kann nur an jeden appellieren, die Spiele erst Wochen später zu kaufen. Nur auf diese Weise, können wir alle gemeinsam dagegen protestieren.

    5
    • snickstick 206615 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 17.09.2020 - 08:55 Uhr

      In der Zukunft wird es früher dann bessser gewesen sein weil da hatte man noch 7 Spiele statt 5 für das Geld bekommen und da habe ich auch eher gekauft aber früher waren die Konsolen günstiger und dann hab ich weniger spiele für das Konsolengeld bekommen weil die waren gleich teuer wie sie heute sein werden wenn es gewesen ist.

      0
  2. IVleafclover 17335 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.09.2020 - 08:35 Uhr

    die 69.99 für PS4 Spiele sind aber doch auch nur die digitalen Einstiegspreise. Meist hat man die Spiele doch für 60 Euro bekommen oder war/ist das nur bei der Xbox One so?
    Dann wären es ja sogar 20 Euro mehr.

    0
  3. Jayx90 1580 XP Beginner Level 1 | 17.09.2020 - 08:40 Uhr

    Ich würde es okay finden wenn die kohle an die entwickler geht. Also an diejenigen die das Spiel erstellt und erfunden haben und nicht an die Publisher.

    0
    • 89P13 6780 XP Beginner Level 3 | 17.09.2020 - 08:44 Uhr

      Das Geld ist in erster Linie für die Aktionäre. Denn nur diese Publisher drehen am Preis

      1
    • Weenschen 29665 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.09.2020 - 08:48 Uhr

      Naja, die Publisher tragen aber das Risiko, wenn das Spiel floppt und die Finanzierung nicht eingespielt wird.

      0
      • 89P13 6780 XP Beginner Level 3 | 17.09.2020 - 08:50 Uhr

        Das stimmt, es fällt auf dass grade diese Firmen den meisten Schrott produzieren

        0
  4. Psychomantis 860 XP Neuling | 17.09.2020 - 08:48 Uhr

    Bezüglich Sales habe ich aber festgestellt, dass bei Microsoft die Angebote nicht mehr so günstig sind. Während im PS Store das nicht zu beobachten ist. Von daher gehe ich mal davon aus das die Zeit der Supersales weniger lukrative sein wird.
    Ist ja klar mittlerweile haben die digitalen Shops soweit an Akzeptanz gewonnen, dass die Publisher auch hier die Preise anziehen werden.
    Das Microsoft mitzieht ist ja klar und selbst bei frühen Sales werden dann statt 48 Euro wahrscheinlich 60 Euro fällig.
    Deswegen kann Sony auch auf 399 gehen, obwohl ein BluRay Laufwerk keine 100 Euro mehr in der Produktion kostet.

    Unterm Strich wird sich die Sony Strategie auszahlen, da Series S halt einfach von GPU deutlich schlechter aufgestellt ist. Und so wird sie dann auch von den Verkäufern in den Märkten verkauft werden.
    Da MS die Series S eher als 1440p Konsole bewirbt und der normale Kunde wird 4k wollen. Das die Crossgen Spiele teilweise mit 4k/60fps laufen bedeutet nicht das das in 2 Jahren auch so sein wird.

    Früher oder später wird MS wahrscheinlich nachziehen und die Series X ohne Laufwerk verkaufen. Ist ja kein großer Aufwand.

    Dazu kommt noch die kleinere SSD. Das sind halt Faktoren die dem Kunde sofort auffallen.

    1
    • snickstick 206615 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 17.09.2020 - 09:07 Uhr

      Dann ist es um so besser das du hiergelandet bist. Vergiss die Shops der beiden großen, da sind eh nicht DIE Angebote drinn. Hier auf de Seite kriegst du zu jedem Sale eine super übersicht und grad letzte oder vorletzte Woche war noch SuperSale. Viele Hundert Angebote zu pervers günstigen Preisen. Gefühlt machen die 3-4x pro Jahr über ca. 3-6 Wochen immer solche Top Angeboten.
      Und das Digital nicht mehr der Schnapper ist ist leider klar. Wenn man günstig Games jagen will musste auf CD zurückgreifen. Die ist mitlerweile so unbeliebt das die preise brutal in Keller gehen. GameStop und CityCD können da ein klagvolles Lied singen.
      Das Sony dieses Jahr wieder abgeht, vorallem mit den Vorbestellungen liegt nicht nur daran das die UserBase größer ist sonder auch daran dfas die nicht so viel produzieren, damit machen die eine große Vorbestellerzahl die keine Konsole bekommt und ihre alten Spiele nicht spielen kann aber das macht ja nix weil die GPU viel besser ist und da warten die Leute dann gerne länger und die Spiele sind teurer darum müssen sie auch besser sein und darum wird Söny auch gewinnen weil die teurer und besser sind in der GPU.

      0
  5. SaraAni 2840 XP Beginner Level 2 | 17.09.2020 - 08:52 Uhr

    Soviel teurer sind die Spiele über die Jahre auch nicht geworden. Ich hab zu Sega Mega Drive Zeiten auch schon teilweise 130 DM für ein Spiel bezahlt wenn es eine lange Spielzeit hatte.

    2
    • snickstick 206615 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 17.09.2020 - 08:59 Uhr

      Spiele sind seit 25 nicht teuere geworden. Secret of Mana für den SNES hat am Releastag 139 Deutsche Mark gekostet. Mit Inflation eingerechnet wären das heute bestimmt 100€.
      Ich weis nicht warum die immer alle heueln, Geiz ist Geil leider.

      1
    • MacCoin 12040 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.09.2020 - 12:06 Uhr

      Wo hast du die gekauft?? Meine Mega Drive Spiele haben meistens 89-100 DM gekostet, und nur selten drüber (Nintendo war schon immer gieriger). Und man muss bedenken, das jedes Spiel eine Hardware Erweiterung war, DVDs und Blu Rays kosten in der Herstellung einen Bruchteil von Modulen.

      0
  6. Squall 3855 XP Beginner Level 2 | 17.09.2020 - 09:01 Uhr

    Games mit irgendwelchen ingame Extras kosten ja heute schon 100€+
    Man muss sich die Games ja nicht zu Release holen.

    0
  7. Merowinger 24235 XP Nasenbohrer Level 2 | 17.09.2020 - 09:04 Uhr

    Man bin ich froh das ich im Microsoft Universum unterwegs bin wenn ich sowas lese… 😀

    0
  8. Sonnendeck 15450 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.09.2020 - 09:04 Uhr

    UVP gabs so gut wie kaum bei Spielen das die eingehalten wurden, denke es gibt schwellen die die Leute bereit sind für Spiele zu zahlen, die sind hier definitiv überschritten auch diese Aktion heute Nacht macht Sony so was von unsympathisch die haben komplett die Rollen mit Microsoft bei Start der letzten Gen getauscht
    immer dieser Vergleich mit mit Mitte der 1990 hinkt, da war Gaming kein Massenphenomen heute werden Titel in einem viel grösseren Radius verkauft damit müsste der Preis sinken um noch mehr zu erreichen anstatt die steigen zu lassen
    Die Leute sind nicht doof das einzige was man sich verprellt sind die Early Adopers und alle warten dann halt 3 Wochen da sind die Games dann 25 % bis 50 % günstiger

    2

Hinterlasse eine Antwort