PlayStation 5: Sony fokussiert sich angeblich nur noch auf AAA-Projekte

Sony hat angeblich den Fokus auf größere AAA-Projekte verlagert und will keine kleineren Spiele mehr entwickeln.

Sony hat in den letzten zehn Jahren mit seinem First-Party-Output massive Erfolge in der Branche erzielt. Vor allem The Last of Us, Uncharted, God of War und Horizon Zero Dawn waren sowohl in der Kritik als auch kommerziell sehr erfolgreich, und es wurde deutlich, dass Sony’s First-Party-Entwickler mittlerweile eine Vorlage haben, der sie bei ihren Veröffentlichungen folgen. Ein neuer Bericht von Jason Schreier von Bloomberg bringt mehr Licht ins Dunkel. Offenbar handelt es sich dabei um viel mehr als nur eine Vorlage – es scheint ein gezielter Antrieb zu sein, der von den höheren Stellen bei PlayStation ausgeht.

Laut Schreiers Bericht hat Sony seinen Entwicklungsschwerpunkt verlagert, um Blockbuster-AAA-Veröffentlichungen von Studios wie Guerrilla Games, Naughty Dog und SIE Santa Monica Studio zu priorisieren. Diese Spiele können Dutzende von Millionen Dollar kosten, aber ihr Erfolg ist die Investition wert. Das hat jedoch seinen Preis, denn der Bericht erklärt, dass Sony kleinere, experimentellere Projekte gar nicht mehr unterstützt, sondern sich voll und ganz auf die großen Blockbuster konzentriert.

Die kürzliche Schließung von SIE Japan Studio ist ein Beispiel dafür. Das letztjährige Dreams, so Schreier, war ein Spiel mit immensem Potenzial, blieb aber aufgrund eines klaren Mangels an Marketing und Fokus seitens Sony auf der Strecke. Mehr noch, es scheint, dass sogar ein Days Gone-Sequel abgesagt wurde, weil Sony sich auf die sicheren Erfolge konzentrieren wollte.

Sony’s Fixierung auf AAA-Projekte hat angeblich auch bei vielen First-Party-Studios für Unruhe gesorgt, so auch beim SIE Bend Studio, das ursprünglich mit der Arbeit an einem neuen Uncharted-Projekt unter der Aufsicht von Naughty Dog beauftragt war. Viele im Studio, die mit dem Arrangement unglücklich waren, verließen das Studio schließlich, und wurde schließlich aus dem Projekt genommen und scheint nun an einem neuen Spiel zu arbeiten.

Im selben Bericht sprach Schreier auch über ein Remake von The Last of Us, das sich bei Naughty Dog in Entwicklung befindet, wobei Sony’s Visual Arts Service Group (VASG) in San Diego zunächst als Hauptentwickler fungierte, bevor sie zu einem Support-Studio degradiert wurde.

275 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OzeanSunny 169640 XP First Star Onyx | 10.04.2021 - 11:48 Uhr

    Na das ist doch klasse. Freut mich. Je mehr Blockbuster desto besser 😉👍

    5
    • Final18 27060 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2021 - 12:58 Uhr

      Stimmt das kann Sony ja am besten. Außerdem geht hier nur um die Sony Studios, die haben ja eh fast nur große titlel veröffentlicht (the last of, ghost of tsushima, spiderman, horizan zero dawn, etc) natürlich werden auch kleinere Titel von anderen Entwickler weiterhin erscheinen. Also ich find es gut was Sony macht.

      1
      • OzeanSunny 169640 XP First Star Onyx | 10.04.2021 - 16:42 Uhr

        Ja finde ich auch. Deswegen sag ich immer Multikonsolero lohnt in dieser Gen noch mehr als in der letzten.

        0
  2. Phonic 123495 XP Man-at-Arms Silber | 10.04.2021 - 11:50 Uhr

    Sony gibt dem Pöbel was er haben möchte nämlich das 1000. 3rd Person AA, die Strategie ist für das Sony Lager wahrscheinlich das beste.
    Aber auch wenn TloU der bessere von beiden Teilen das Remake jetzt zu Remastern ist unnötig. Vor allem wird bei MS bemängelt das Teil 5,6,7 oder 8 von dem Game kommt aber gefeiert das dann 3 mal das gleiche released wird nur in bissel hübscher 🤦‍♂️

    4
    • IamChris8 11400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.04.2021 - 12:12 Uhr

      Ich denke, dass ein Remake für Sony ein NO-Brainer ist, da quasi schon alles vorhanden ist. Story, Engine, Gameplay & Animationen kann man recht „kostengünstig“ programmieren/übernehmen und dann für 80€ ( 😀 😀 😀 ) verkaufen.
      Sony hat komplette Narrenfreiheit!

      1
      • Final18 27060 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2021 - 12:44 Uhr

        Was das angeht ist es bei Sony aber nicht so schlimm. Bei Nintendo wird jedes wiiu game nochmals um 60 Euro für die switch auf dem Markt gebracht und das fast ohne Verbesserungen. The the last of us ist bereits 9 Jahre alt da kann man schon ein remake machen. Über gears of war ultimate beschwert sich ja auch keiner.

        1
        • IamChris8 11400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.04.2021 - 13:30 Uhr

          So wie ich das herausgelesen habe, ist GoW-UE ein Remaster und kein Remake. Das Game wurde für 40€ auf der Xbox One/Pc (Ursprung: X360) veröffentlicht. Also quasi das gleiche wie damals mit TloU (PS3/PS4). Diese Veröffentlichungen sind mMn völlig legitim. Ein Remake von einem 9 Jahren „alten“ Game, was immer noch gut aussieht, ist schon ein bisschen…..auf gut Deutsch gesagt:“Die Kuh bis zum ANSCHLAG melken.“ 😉
          Aber aus der Sicht des Unternehmens, kann ich diesen Weg komplett nachvollziehen. Super leicht verdientes Geld. 🙂

          0
          • Final18 27060 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2021 - 13:36 Uhr

            So lange sie es nicht so wie Rockstar mit gta5 machen find alles ok was Remakes oder remastered angeht.

            0
        • Karamuto 104190 XP Elite User | 10.04.2021 - 13:40 Uhr

          Die Wii U hatte ja auch kaum jemand da ergibt es durchaus Sinn diese nicht mal schlechten Spiele alle zu portieren

          0
          • Final18 27060 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2021 - 13:51 Uhr

            Schon aber die Qualität könnte besser sein. Ein Pikmin läuft auf der switch überhaupt nicht besser. Wenn man denkt wie gut die Bethesda games auf der series laufen und das ohne Aufpreis.

            0
            • Karamuto 104190 XP Elite User | 10.04.2021 - 14:01 Uhr

              Joa das die Switch nicht genug Power für viele Spiele hat ist ja nun wirklich kein Geheimnis 😅

              Muss sie in den meisten Fällen aber auch tatsächlich nicht, da diese sich schon sehr gut dadurch verkauft hat dass sie einfach ein Handheld ist grob genommen.

              Die Handheld Konsolen haben sich bei Nintendo schon immer besser verkauft als die großen von daher haben sie wirtschaftlich alles richtig gemacht 🤷

              0
  3. xRISCHIx 14570 XP Leetspeak | 10.04.2021 - 11:51 Uhr

    Die besten Spiele die ich in letzter Zeit gespielt habe, waren keine AAA Titel. Also wenn die das echt machen würden, frag ich mich wie lange sie noch auf dem Markt bleiben wollen.

    Klar bin froh wenn gute AAA, oder mehr, Titel auf dem Markt kommen. Nur viele spielen halt lieber kleinere Spiele, besonders zwischendurch.

    Du blauen fanboys und girls müssen doch schon langsam mega durchdrehen oder? Oder reden sie sich das jetzt auch wieder schön?

    2
  4. Rapza624 98640 XP Posting Machine Level 4 | 10.04.2021 - 11:51 Uhr

    Ich bin da glücklicher mit dem Weg, den MS einschlägt: Viele Studios und viele Projekte von verschiedener Größenordnung. Und am Ende kann man dank dem Gamepass alle Spiele einfach einmal antesten, und findet so vielleicht sein neues Lieblingsspiel, das mit Sonys Ansatz vielleicht nie entwickelt worden wäre.

    3
  5. EdgarAllanFloh 30520 XP Bobby Car Bewunderer | 10.04.2021 - 11:52 Uhr

    Die Blockbuster Inc. hat sich damals auch auf den sicheren Erfolg des physischen Filmverleihs konzentriert. Am Ende hat sich das Streaming durchgesetzt.

    Ich denke Microsoft macht es mit einem sehr diversen Angebot richtig. Spiele wie Call of the Sea oder Graveyard Keeper, die ich dank des GP kennenlernen durfte, waren überragend. Microsoft unterstützt sehr Indieentwickler woher viel Abwechslung ermöglicht wird und die AAA-Titel kommen dennoch aus Eigenproduktion.

    2
  6. IamChris8 11400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.04.2021 - 11:55 Uhr

    Was sollen die sonst auch machen? Die exklusiven Games sind *noch* für viele das Argument, warum man sich evtl. eine PS kaufen könnte. Meiner Meinung nach hat die Xbox in allen anderen Bereichen die Nase vorn und das nicht mal knapp. 😉

    2
  7. buimui 11755 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.04.2021 - 11:57 Uhr

    Ich bin auch für die Vielfalt. Gerade bei kleineren Projekten kann man sich Sachen trauen die du dir niemals sonst trauen könntest, weil dann das Risiko zu hoch ist bei dem Geldeinsatz.

    1
  8. ozeanmartin 25580 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2021 - 11:59 Uhr

    naja,mag aaa spiele,aber ob das so gut ist die kleineren wegzulassen?wobei das verhältnis wenn man den store so durchgeht schon irgendwie bei gefühlt 70 prozent indies zu 30 prozent rest spiele ist!

    0
  9. zxz eXoDuS zxz 30195 XP Bobby Car Bewunderer | 10.04.2021 - 12:09 Uhr

    Das ist mal eine interessante Wendung.
    Warum? 🤔
    Dauert die Entwicklung zu lange oder der Ertrag?.
    Da Lobe ich mir MS die unterstützen schon lange kleinere Indie Projekte auch teils bis hin zu den grossen Blockbustern.

    3
  10. Negan 4240 XP Beginner Level 2 | 10.04.2021 - 12:12 Uhr

    Ist völlig in Ordnung wenn Sony das macht, jeder geht seinen Weg, so wie MS mit dem gamepass.

    Es gibt immer Leute die was doof finden oder meckern.

    Bin gespannt was uns die Zukunft bringt bei allen Plattformen 😊💪

    0

Hinterlasse eine Antwort