PlayStation 5: Sony schließt Japan Studios und verliert namhafte Entwickler-Ikonen

Sony hat sein Japan Studio geschlossen und zahlreiche Mitarbeiter entlassen.

Nachdem bereits der Bloodborne-Produzent Sony verlassen hat, wurde nun bekannt, dass das PlayStation Japan Studio von Sony geschlossen wurde. Sony beendet somit die Entwicklung von Originalspielen bei seinem ältesten First-Party-Entwickler, dem Japan Studio.

Das ikonische Studio hinter Ape Escape, Gravity Rush und Knack hat die überwiegende Mehrheit seiner Entwicklungsmitarbeiter entlassen, nachdem ihre Jahresverträge vor dem nächsten Geschäftsjahr des Unternehmens, das am 1. April beginnt, nicht verlängert wurden. Die Mitarbeiter für Lokalisierung und Geschäft bleiben vor Ort und als ASOBI-Team erhalten.

Sony Interactive Entertainment hat eine Erklärung herausgegeben, in der bestätigt wird, dass die Überreste von Japan Studio in Team ASOBI aufgehen werden, wie VGC berichtet hat. Außerdem wurde erklärt, dass die externe Entwicklung und andere Abteilungen am 1. April innerhalb des PlayStation-Geschäfts verlagert werden.

Eine Sprecherin sagte dazu: „In dem Bestreben, den Geschäftsbetrieb weiter zu stärken, kann SIE bestätigen, dass PlayStation Studios JAPAN Studio am 1. April in eine neue Organisation überführt wird. JAPAN Studio wird zum Team ASOBI, dem kreativen Team hinter Astro’s PLAYROOM, umstrukturiert, sodass sich das Team auf eine einzige Vision konzentrieren und auf der Popularität von Astro’s PLAYROOM aufbauen kann.“

„Darüber hinaus werden die Aufgaben der externen Produktion, der Software-Lokalisierung und des IP-Managements der JAPAN Studio-Titel innerhalb der globalen Funktionen der PlayStation Studios konzentriert.“

Weitere namhafte Entwickler aus Japan haben ebenfalls Sony verlassen und auch der Bloodborne-Produzent, Masaaki Yamagiwa, gibt seinen Austritt bekannt:

Ende 2020 gab der Regisseur der Silent Hill- und Gravity Rush-Serie, Keiichiro Toyama, seinen Weggang bekannt, um Bokeh Game Studio zu gründen. Er gründete dieses neue Unternehmen mit seinen Kollegen Kazunobu Sato und Junya Okura von Sony Japan.

Unterdessen gab der Produzent von Bloodborne und dem Demons Souls-Remake Teruyuki Toriyama bekannt, dass er SIE Japan Ende 2020 verlassen wird.

Personen, die mit der Angelegenheit angeblich vertraut sind, erklärten gegenüber VGC, dass das Sony Japan Studio in den letzten Jahren einfach nicht profitabel genug war. Der Entwickler wollte Spiele entwickeln, die zuerst den japanischen Markt ansprechen, in der Hoffnung, dass sie dann weltweit Anklang finden, während PlayStation die Art von globalen Hits will, die seine anderen First-Party-Studios produzieren.

96 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fleischsalat 16500 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 26.02.2021 - 07:56 Uhr

    Schade um das Studio, vielleicht wurde es Pandemie bedingt geschlossen? Sony und vorallen der überaus sympathische Ryan wissen was sie machen…

    0
    • Merowinger 47820 XP Hooligan Bezwinger | 26.02.2021 - 08:01 Uhr

      Sympathisch? Der Typ lügt doch schon wenn er den Mund auf macht. Cross-gen games, playstation games für PC… Das sind nur zwei krasse Beispiele wo nun genau das Gegenteil eingetreten ist von dem was er für Playstation behauptet hat. Dem geht es nicht um die Community. Der ist vom gleichen Schlag wie dieser Activision Boss. So wirkt er jedenfalls.

      Ich glaube wir können sehr froh sein, dass wir Phil haben. Der kommt mir weitaus sympathischer rüber. Nicht so arrogant, obwohl er der Mann mit dem großen Einkaufswagen in der Branche ist und sein Laden Expandiert wie kein zweiter.

      9
      • Fleischsalat 16500 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 26.02.2021 - 08:32 Uhr

        Sympathisch war sarkastisch gemeint, mir reicht es schon wenn ich den sehe da könnte ich im Strahl… 🤢😅 da hast du recht mit Phil, er ist zwar auch Geschäftsmann, kann aber zwischen der Firma und uns Gamern sehr gut vermitteln. Sah man letztens sehr gut als Ms zurückgerudert hat zwecks Preiserhöhung von Xbox Gold. Er hat es gleich gesagt es tut uns leid wir haben Mist gebaut, das macht ihm total sympathisch. Können sich andere hohe Tiere ne Scheibe abschneiden.

        3
      • CrazyVictor 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 08:37 Uhr

        Jim Ryan scheint wohl im schlimmsten Fall der SargNagel für die Playstation Marke zu weden.
        Kein Vergleich zu Ken Kutaragi.Der Typ hat echt was aufgebaut mit seiner Playsi

        2
      • xXOdin88Xx 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 10:39 Uhr

        Naja viel erzählen wenn der Tag lang ist tuen sie alle…ist leider nun mal Marketing und deren Job, auch beim guten Phil ist nich alles Gold was glänzt

        1
        • CrazyVictor 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 10:52 Uhr

          Klar,Phil hört sich auch gerne am liebsten selbst reden:(
          Aber Jim ist echt nicht gut für Plasy

          0
  2. Vokodlaccri 15000 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 26.02.2021 - 08:02 Uhr

    Sie werden Ihre Gründe haben. Aber gute Leute zu verlieren ist natürlich immer ärgerlich.

    0
  3. Django 6500 XP Beginner Level 3 | 26.02.2021 - 08:13 Uhr

    Evtl. kann das Xbox-Team die Chance ergreifen, und den ein oder anderen Entwickler aufzunehmen 😉

    0
    • magforce 3500 XP Beginner Level 2 | 26.02.2021 - 08:35 Uhr

      Dann müssten die Entwickler aber aus Japan weg, was ich nicht glaube.
      Oder hat MS inzwischen ein japanisches Entwicklerstudio?

      0
      • Django 6500 XP Beginner Level 3 | 26.02.2021 - 09:30 Uhr

        Zumindest war es geplant. Phil hat ja in diese Richtung etwas gesagt. Aktuell hat Bethesda die volle Aufmerksamkeit (medial). Denke danach und im laufe des Jahres wird schon noch was kommen…

        0
  4. andyaner 58935 XP Nachwuchsadmin 8+ | 26.02.2021 - 08:23 Uhr

    Was da los bei Sony!?! Unter Jim läuft es aber irgendwie nicht so rosig, so macht es den Anschein…erst gute Leute verlieren, dann Studio Schließung u die Controller Klage nicht vergessen. Es bleibt spannend bei Sony

    1
    • xXOdin88Xx 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 10:41 Uhr

      Naja die guten Leute die gegangen sind, waren ja soweit alle von Japan Studios…denke mal zu diesem Zeitpunkt wussten die schon das man das Studio schließt

      0
      • andyaner 58935 XP Nachwuchsadmin 8+ | 26.02.2021 - 11:00 Uhr

        Die wissen das nicht erstseit 2 Monaten;) bleibt abzuwarten was da noch so passiert…
        Der Jim wirkt eh sehr unsympathisch auf mich!

        0
  5. CrazyVictor 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 08:39 Uhr

    Xbox Sudios werden immer mehr und im Gegenzug verkleinert Sony seine Sparte.Echt tolle Leistung Jim Ryan:(

    2
    • xXOdin88Xx 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 10:42 Uhr

      Denke mal Sony wird sich auch noch erweitern was Studios betrifft, aber die legen wohl immer mehr das Hauptaugenmerkt auf westliche Studios…was echt schade ist

      0
      • CrazyVictor 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 11:00 Uhr

        Nicht nur in Japan.Schau dir einmal in Europa des Schließungen von Sony an.:
        2020:Manchester Studio
        2017:Guerrilla Cambridge
        2016:Evolution studios
        2012:Sony Liverpool
        Aber von Erweiterungen der Studios Weit und Breit nix zu sehen:(

        1
        • AppleRedX 8480 XP Beginner Level 4 | 26.02.2021 - 12:25 Uhr

          Die Reste von Evolution Studios wurden an Codemasters verkauft nach dem #FailClub Desaster

          0
          • CrazyVictor 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 13:22 Uhr

            Weniger Studios=weniger Exlusivspiele!
            Geschlossen oder Verkauft ist da eher zweitrangig.

            0
  6. Devilsgift 55770 XP Nachwuchsadmin 7+ | 26.02.2021 - 08:42 Uhr

    Sony´s Japan Studio hat ja leider wirklich von den Zahlen her nicht die großen Megaseller rausgebracht, schade ist es trotzdem. Die Games waren doch zwar speziell aber auch sehr Eigenständig und Vielfalt geht über alles. Aus Geschäftlicher Sicht haben die Amerikanischen Studios von Sony das Geld gemacht.
    Los MS , jetzt macht ein JAPAN Studio auf und nehmt die Leute unter Vertrag.

    2

Hinterlasse eine Antwort