PlayStation 5: SSD-Erweiterung zum Start nicht möglich

Zum Start der PlayStation 5 sind keine SSD-Speicher kompatibel.

Falls ihr vorhabt, eure Spiele nicht über einen externen Speicher an der PlayStation 5 anzuschließen und lieber die Konsole öffnen und den internen Speicher mit einer SSD aufrüsten möchtet, könnt ihr euch gleich von diesem Gedanken wieder verabschieden.

Wie Sony nun offiziell bestätigt hat, könnt ihr zum Start der PlayStation 5 keine SSD-Speicher nutzen, um den Speicherplatz aufzurüsten. Ein Tag zuvor wurde bereits von Sony bekannt gegeben, dass die Konsole auch keinen 1440p-Videomodus für Monitore unterstützt.

Sean Hollister von The Verge berichtet: „Sony hat gegenüber The Verge bestätigt, dass Sie diesen rasend schnellen SSD-Speicher am ersten Tag nicht erweitern können.“

„Der Slot ist von vornherein deaktiviert und ist für ein zukünftiges Update reserviert“, sagte Sony gegenüber The Verge.

Zum Release der PlayStation 5 keine Möglichkeit zu haben den SSD-Speicher zu erweitern, ist für viele Fans eine äußerst schwache Leistung von Sony. Schließlich hat die PlayStation 5 nur rund 667 GB nutzbaren Speicher, der sich ziemlich schnell füllen wird. Gerade mit der neuen Konsole wollten viele PS5-Fans zahlreiche Gigabyte intern sparen und auf den erweiterbaren Speicher verschieben.

Sean berichtet weiter: „Ich habe mit praktisch jedem Hersteller eines PCIe-Gen4-Stick-Laufwerks gesprochen – es gibt nur eine Handvoll – und kein einziger konnte mir sagen, dass seine Laufwerke tatsächlich mit der PS5 funktionieren. Zwei haben angedeutet, dass Sonys Kompatibilitäts-Testprogramm noch nicht wirklich begonnen hat.“

Was nützt der schnellste Anschluss und eine schnelle SSD, wenn man sie nicht nutzen kann?

Microsoft bietet hingegen mit der proprietären Seagate Speichererweiterung von einem Terabyte eine Lösung direkt zur Veröffentlichung der neuen Generation an. Diese wird einfach nur an der Rückseite via Plug & Play an der Konsole eingesteckt – fertig!

110 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Honda - The Power of Dreams 4520 XP Beginner Level 2 | 06.11.2020 - 10:50 Uhr

    Update aufgrund von Verwarnung:

    „Leider wurde hier hier in dieser News viel weggelassen.

    Zur Unterstüzung von NVMe2 SSD´s, welche intern nachgerüstet werden können, wurde bereits von Mark Cerny in der PS5-Keynote im März ein Statement abgegeben.

    Bereits im März wurde angedeutet, dass es bei dem Prozess zu Verzögerungen kommen könnte.
    Die PS5 benötigt eine bestimmte Art von SSDs.

    M.2-SSDs müssen mindestens einen Datendurchsatz von 5.5 GB/Sekunde oder mehr können.
    M.2 SSDs dürfen keinen separaten Kühlkörper besitzen, sonst würden diese nicht in den Erweiterungs-Port der PS5 passen.

    Um SSD Fehlkäufe zu vermeiden plant Sony eine Zertifizierung dieser Speichermedien.

    Sean Hollister von The Verge erwähnte in seinem Bericht er habe mit nahezu allen Herstellern der SSD-Sticks gesprochen und keiner wüsste ob die eigenen SSDs mit der PS5 kompatibel sind.

    Die Funktion des Slots war nie offiziell von Sony zum Start der Konsole bestätigt.“

    1
    • Z0RN 303900 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 06.11.2020 - 10:53 Uhr

      Für wann war es denn geplant? Dazu hat man doch gesagt, dass man auch handelsübliche SSDs nehmen könnte. Jetzt dürfen die keinen Kühlkörper haben? Und es gibt bereits ein paar SSDs, die den Durchsatz der PS5 haben und von anderen Seiten als „verwendbar“ für PS5 aufgeführt wurden.

      2
      • Honda - The Power of Dreams 4520 XP Beginner Level 2 | 06.11.2020 - 11:10 Uhr

        Ein Datum zur geplanten Aktivierung ist mir nicht bekannt.
        Jedoch wird die interne SSD der ps5 wie auch bei der Series X eher empfohlen um angepasste Spiele darauf zu installieren.
        Spiele der vorherigen Generation sollten ebenfalls auf einem externen Speichermedium gelagert werden.
        Bei der Series X ist eine USB 3.1 Unterstützung bis theoretischen 1.200 MByte/s verbaut.
        Die ps5 kann durch eine verbaute USB3.2 Schnittstelle bis zu theoretischen 2 GByte/s profitieren.
        Was die Speichergrößen der externen Medien betrifft habe ich jedoch auch noch keine Info.
        Ob man ab Tag 1 eine 12 TB ext.HDD an die Konsolen anschließen und betreiben kann, habe ich noch nichts dazu gefunden.

        0
        • SanVio70 71560 XP Tastenakrobat Level 1 | 06.11.2020 - 14:56 Uhr

          Bei der Series X braucht man die Speichererweiterungskarte einfach nur am Gehäuse einstecken OHNE die Konsole aufschrauben zu müssen WIE BEI DER PS 5.
          Ich glaub, davon profitieren auch sehr viele.

          0
        • Z0RN 303900 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 06.11.2020 - 14:58 Uhr

          Fest steht jedenfalls, dass die 664 GB intern schnell knapp werden.

          Na ja, Sony wird hoffentlich schnell den Erweiterungs-Slot freigeben.

          2
  2. Markus36079 2500 XP Beginner Level 2 | 06.11.2020 - 11:07 Uhr

    Ich verstehe nicht, warum Sony nicht einfach den Hersteller Ihrer draufgelöteten SSD mit ins Boot genommen haben und eine zertifizierte Lösung dieses Herstellers genommen haben, ähnlich wie es Microsoft gemacht hat!

    Somit hat MS eine Lösung und Versprechen in Nachhinein günstigere Drittanbieter Lösungen!

    Und Sony hat nichts dergleichen!

    2
  3. schmusekader 14940 XP Leetspeak | 06.11.2020 - 11:54 Uhr

    Ich finde mit der Speichererweiterung hat MS das viel besser gelöst als Sony. Übrigens was rauchen die Sony Mitarbeiter momentan? Nach der absolut guten PS4 und der PS4 Pro sind sie richtig tief gesunken!

    2
  4. BlackyRay 2880 XP Beginner Level 2 | 06.11.2020 - 12:02 Uhr

    Und wann soll das Feature nachgereicht werden wenn so oft explizit „nicht zu start der Konsole“ erwähnt wird?

    1
  5. snickstick 217835 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 06.11.2020 - 12:31 Uhr

    Tja so ist das wenn man eine Konsole auf den Markt brint die garnicht fertig ist und man einfach auch mithalten will. Hätte Söny gut gestanden einfach Sommer 2021 zu releasen.
    Diese PS4 1/2 noPro ist doch ätzden für die Fans.
    Der beschissenste Start den es je gegeben hat von Söny.

    5
    • XI FreiWild IX 61270 XP Stomper | 06.11.2020 - 13:30 Uhr

      das siehst aber auch nur Du so. Die PS5 Vorbesteller sind alle total on fire und freuen sich auf die Konsole.

      Die feiern das Teil ab ohne Ende. Denen wäre auch egal, wenn im Gehäuse nur eine PS1 verbaut wäre.

      0
      • snickstick 217835 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 06.11.2020 - 14:17 Uhr

        In einem Geheimen Telegramm-Kanal von Anelise Wendlich habe ich gelesen das Söny Millionen Xbox360 gekauft hat und diese in das Gehäuse der PS5 gebaut 🤣

        5
        • Z0RN 303900 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 06.11.2020 - 14:58 Uhr

          Ich brauch ne Einladung für den Kanal! 😀

          3
  6. Hey Iceman 94805 XP Posting Machine Level 2 | 06.11.2020 - 14:42 Uhr

    Tja es wird immer wieder mehr klar, das auf biegen und brechen die Konsole noch dieses Jahr rauszubringen.Schade für die FAns das das Produkt so unfertig auf den MArkt kommt.

    0
  7. PACMAN 6340 XP Beginner Level 3 | 06.11.2020 - 15:07 Uhr

    Nur eine Frage der Zeit wann Sony das erlaubt. Und wenn es dann geht und viele Hersteller eine SSD anbieten, dann wird man viel mehr Möglichkeiten haben was Größe Schnelligkeit und Preise angeht.

    0
  8. Fraggleflops 17025 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 06.11.2020 - 15:22 Uhr

    Hat jemand den 4players Artikel gelesen? Bei Ghost of Tsushima kommt die PS5 auf 40 bis 42db. Naja, es war nicht anders zu erwarten.

    0
  9. Splatter4Quattros 18340 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 06.11.2020 - 15:28 Uhr

    Ich will die an Start Tag erweitern!

    Was soll ich mit dem mini internen Speicher!

    Komm Sony meine PS5 braucht mehr Speicher.

    Na ja.

    Meine Samsung 980 PRO 1 TB mit 7G/s kommt evtl. später und die Western Digital 1 TB Black mit 7G/s hat noch nicht mal einen Termin.

    Vielleicht gibt es eh noch keine SSDs mit diesen extremen Datendurchsatz und wiso sie keinen frei geben, na weil keiner funktioniert!

    Die hätten doch genügend Mitarbeiter um einen Test der beiden schnellen SSDs durchzuführen.

    Darum hätte sich Sony früher darum kümmern müssen, oder eine 2 TB Variante der PS5 anbieten können.

    Nervt mich ein wenig.

    0

Hinterlasse eine Antwort