Star Wars Battlefront 2: Absoluter Tiefpunkt in Sachen Spielerzufriedenheit war erreicht, sagt DICE

Laut DICE habe man durch die Lootbox Kontroverse bei Star Wars Battlefront 2 den absoluten Tiefpunkt in Sachen Spielerzufriedenheit erreicht.

Unabhängig davon, ob ihr Fans von Star Wars oder von Shootern seid, ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr etwas von der Loot Box Kontroverse rund um Star Wars Battlefront 2 im Jahre 2017 mitbekommen habt. Dies hatte solche Auswirkungen, dass sogar von einer Überlegung seitens des Star Wars Rechteinhabers Disney, die Partnerschaft mit EA zu beenden, berichtet wurde. Die Fans waren so enttäuscht, dass es dazu auch eine Petition gab.

Viele Spieler waren unzufrieden mit der DLC-Politik seitens EA. Dies ging auch an DICE, dem für das Spiel verantwortlichen Entwicklerstudio, nicht spurlos vorbei.

Durch die Lootbox Kontroverse habe man bei Star Wars Battlefront 2 den absoluten Tiefpunkt in Sachen Spielerzufriedenheit erreicht, resümiert DICE Design Director Dennis Brannvall.

„Wir hatten den absoluten Tiefpunkt bezüglich der Spielerzufriedenheit erreicht. Zurzeit steigt diese allerdings Monat für Monat. Dieses Jahr bringen wir mehr neue Inhalte als letztes Jahr, was auch ein Zeichen für ein gesundes Spiel ist. Die Community ist glücklicher denn je zuvor, besonders dank der Ankündigungen zuletzt. Ich denke, wir mussten einen Schritt zurück machen und das Geschehene Revue passieren lassen, um anschließend mit neuem Elan wieder an die Arbeit zu gehen.“

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sir Danistar 80505 XP Untouchable Star 1 | 28.08.2019 - 10:39 Uhr

    Solange man ehrlich ist und seine Fehler eingesteht. Nur dann kann man daraus lernen. EA musste durch das Battlefront 2 Launch Debakel und wie auch immer man Anthem nennen mag, viel einstecken. Auch sie müssen mal daraus lernen, selbst wenn sie sich gegen Änderungen wehren und der Prozess lange dauert. Und über die kursierende Kritik von DICE als Arbeitgeber kann man auch noch diskutieren.

    3
    • de Maja 164890 XP First Star Silber | 28.08.2019 - 11:07 Uhr

      Es war ja nicht nur Battlefront und Anthem alleine, auch ME:Andromeda hatte da starken Einfluß an der Studio/Fan Beziehung. Nagut, im Grunde war das auch wieder wegen Anthem weil das ursprüngliche Mass Effect Team an Anthem gearbeitet hat und nicht an Andromeda.

      2
  2. snickstick 236180 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 11:11 Uhr

    Trotz des Tiefpunktes der Spielerzufriedenheit wurde das Game noch gespielt und die verdienten Geld.
    Soweit ist es mit uns als Gamer gekommen und ich schließe mich da leider nicht aus, wir kaufen trotz Pay2Win, wir kaufen unfertige Spiele, wir spielen trotz fuckin Lootboxen, wir kaufen wir kaufen wir kaufen. Eigentlich ist es egal was die raus bringen es wird gekauft und gespeielt.

    7
    • Holy Moly 96589 XP Posting Machine Level 3 | 28.08.2019 - 12:28 Uhr

      Eben. Als Spieler (Konsument) sollte/muss mann eben auch lernen. Nicht immer nur Sinnlos alles verkonsumieren. Für mich hat Battlefield 5 den Deckel zugemacht. Um EA wird in Zukunft ein bogen gemacht.

      Im großen und ganzen liegt es

      A: natürlich an der Gesellschaftlichen Erziehung und Prägung (Konsumgesellschaft)

      B: an der aktuellen Konsolengeneration. Welche für mich als absolute Ramschgeneration wahrgenommen wird. Noch nie gab es so viele (oft Seelelose) Spiele in so kurzer Zeit welche nach ein paar Tagen nichts mehr Wert waren.

      7
      • snickstick 236180 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 12:33 Uhr

        Oh ja besonders bei Punkt B stimm ich dir zu 1000% zu. Wenn man mal überlegt wieviele Spiele jeden Monat veröffentlicht werden die, in meinen Augen, überflüssig sind. Früher hätte der Chefeinkäufer von mediaMarkt den Leuten nicht mal nen Termin gegeben bei dem Bildmaterial von dem game aber heute wird alles releast und als indi-Hit künstlich suggeriet damit man es kauft.
        Da werden Autoren und Streamer bestochen um gutes zu schreiben und dann kaufen die leute es, obwohl es rotz ist aber irgendwer sagte es soll geil sein und schon wird es abgefeiert. Traurig…

        4
  3. pNx Vesko 320 XP Neuling | 28.08.2019 - 11:39 Uhr

    EA lernt nicht ! Im Moment haben Sie ja, so glaube ich, die ganze APEX Community gegen sich. Wieder wegen Lootboxen !

    2
  4. Archimedes Boxenberger 233040 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 12:16 Uhr

    Ich wusste gar nicht dass es in Battlefront 2 noch eine Community gibt. ? Ich kenne niemanden der es noch spielt und höre auch auf Twitter nix davon.
    Bin gespannt auf das nächste Star Wars Spiel. Jedi Fallen Order sieht wirklich gut aus und bisher ist nix negatives vermeldet worden

    0
    • snickstick 236180 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 12:34 Uhr

      Die Community-Moderatoren schreiben sich nurnoch gegenseiteg ???

      0
    • HungryVideoGameNerd 108995 XP Master User | 28.08.2019 - 12:39 Uhr

      Also die Server sind immer voll… Nur weil ihr nichts davon hört heisst es ja nicht das es tot ist… wenns danach ginge Spielt ja kein mensch mehr Fifa games oder Fortnite weil ich keine Freunde habe die es Spielen und auch bei Twitter nie was darüber lese… Stichwort Bubble
      Ist Sogar mit den Zahlreichen kostenlosen Updates eines der Besten EA Games der letzten jahre geworden. Mit BF5 hatte ich bei weitem nicht soviel spass.

      8
      • Archimedes Boxenberger 233040 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 13:23 Uhr

        Ist doch gut wenn du das Spiel magst und auch noch die Server voll sind. Ich fand das Spiel am Anfang auch nicht schlecht, hat mich nur nicht lange genug bei Laune gehalten.
        Ist eben für mich erstaunlich dass es nach so langer Zeit noch volle Server gibt, aber wie gesagt, cool für dich und die denen es gefällt

        1
        • HungryVideoGameNerd 108995 XP Master User | 28.08.2019 - 15:11 Uhr

          Na sicher ist das Super für fans wenn ein Spiel nicht aufgrund von unsinnigen Kommentaren und gebashe gemieden wird. Das heute halt leider das grösste Problem das viele einfach nur nach plappern was sie irgendwo gelesen haben. Was daran jetzt so verkehrt ist. Vor allem wenn man bedenkt das die Diskussion schon nach dem ersten patch überflüssig war ^^

          4
  5. Ash2X 208060 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.08.2019 - 13:48 Uhr

    Ich bin zwar nicht der größte Fan vom Spiel, aber es war auch in gewisser Form nicht wirklich die Schuld von Dice oder EA. Sie waren Opfer des Timings und die ganze Diskussion brauchte etwas zum draufprügeln und EA ist halt das Lieblingsopfer.
    Witzigerweise haben davor und danach so einige Spiele viel dreistestere Sachen abgezogen aber es hat niemanden wirklich interessiert wenn es nicht von EA kam.

    1
  6. Robilein 461265 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.08.2019 - 14:00 Uhr

    Ich freue mich auf die Republic Commando Klasse. Habe das Spiel geliebt.

    Gut das sie es eingesehen haben. Schadensbegrenzung bleibt das A und O.

    2
  7. Alan Wake 7275 XP Beginner Level 3 | 28.08.2019 - 16:46 Uhr

    Es war nur eine Frage der Zeit, bis EA zu weit gehen würde. Sie hätten es vorhersehen können. Aber die Profit Gier bei den EA Bossen war zu groß. EA hat seinen Ruf in der Spiele Branche nicht ohne Grund.

    0

Hinterlasse eine Antwort