State of Decay 2

Die meisten Fehler werden vor Release behoben

Bis zum Release von State of Decay 2 sollen die meisten der vorhandenen Fehler behoben werden.

Vor einigen Tagen hat die Fachpresse Vorschau-Artikel und Videos zu State of Decay 2 veröffentlicht. Auch wir von Xboxdynasty haben das Spiel in London für euch angezockt und in einem ausführlichen Gameplay-Video (siehe unten) festgehalten. Ein oft genannter Kritikpunkt der Presse waren die vorhanden Bugs im Spiel, die kurz vor der Veröffentlichung am 22. Mai noch vorhanden waren.

Metro Game Central hatte kürzlich Undead Labs Design Director Richard Foge im Interview. Dieser ging auch auf das Feedback der Presse ein. Zum Thema sagte er:

„Die Version ist ein wenig älter, wir werden einige Bugs beheben. Der Fokus liegt auf fortlaufenden Support und die Weiterentwicklung des Spiels, wir werden daher kontinuierlich Fehler beheben die Spieler finden und das Erlebnis verbessern. Zum Release werden wir einige Fehler beheben, die heute entdeckt wurden. Aber als fortlaufende Erfahrung … große Open World Spiele haben eine Menge Probleme die gefixt werden müssen.

Letztendlich werden alle Schönheitsfehler durch die Qualität der Spielerfahrung überwunden. Es gibt natürlich viele verschiedene Möglichkeiten, um ein Videospiel zu machen. Der Weg es bis ins kleinste Detail perfekt machen zu wollen, ist sicherlich ein Fokus. Ich bin positiver Dinge, was die Sicherstellung angeht, dass das Spiel so viel Spaß wie möglich macht – in Bezug auf fahren, schießen Basis-Bau, Management der Community und so weiter – Ich wollte so viele Features wie möglich ins Spiel bringen, um die Erfahrung so kohäsiv und fesselnd wie möglich zu machen. Und dann kümmern wir uns um die bestehenden Probleme.“

Hier noch einmal unser Vorschau-Video zu State of Decay 2, in dem unser Mufl ordentlich Zombies verkloppt und euch ein wenig vom Basis-Bau zeigt.

= Partnerlinks

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XBoXXeR89 14770 XP Leetspeak | 03.05.2018 - 08:17 Uhr

    Im Zeitalter des Internets ist es leider nicht mehr selbstverständlich, dass ein Bugfreies Game erscheint.
    Lieber schnell auf dem Markt geschmissen und ein paar Update hinter her geschmissen. Aber das gehört ja seit einigen Jahren leider einfach dazu

  2. NATTER 6170 XP Beginner Level 3 | 04.05.2018 - 07:44 Uhr

    Na ja, ich denke, dass man die Fehleranfälligkeit und die damit verbundene Schwiergkeit, diese bei einem großen Open-World zu finden nicht mehr mit den geradlinigen Titeln von vor einigen Jahren vergleichen kann. Je mehr Möglichkeiten, ein Spiel zu spielen, desto mehr potentielle Fehlermöglichkeiten durch die verschiedenen Interaktionen. Und je freier die Handlungsmöglichkeiten, desto schwieriger, fast schon unmöglich, jeden Fehler mit Vorabtests zu finden. Was meint Ihr, warum große Mehrspielertitel inzwischen Alphas und Betas machen. Nur geht das aus wirtschaftlich Gründen bei einem Einzelspielertitel schlecht, denn sonst würden viele das Spiel in der Beta durchspielen und keiner mehr kaufen… Nicht leicht, heute Spieleentwickler zu sein.

    Außerdem ist ja niemand gezwungen, bei Erscheinen zu kaufen. Jedenfalls ist ser Preis für das Spiel sehr fair. Bin aber noch hin und hergerissen, weil mich der Teil 1 ziemlich gelangweilt hat, vor allem das Ressourcensystem fand ich öde.

Hinterlasse eine Antwort