Street Fighter 6: Spannende Kämpfe aus der Closed Beta

Zu Street Fighter 6 gibt es neues Gameplay-Material, das euch einen neuen Eindruck vermittelt.

Am Wochenende vom 07. Oktober bis zum 10. Oktober 2022 hatten wir die Möglichkeit uns ein Bild von Street Fighter 6 zu machen.
In der Closed Beta gab es insgesamt 8 Charaktere, die man spielen konnte.
Darunter waren alte Bekannte wie Guile, Ken, Juri, Chun-Li und Ryu. Doch auch 3 Neulinge konnten wir uns ansehen, die auf den Namen Luke, Jamie und Kimberley hören.

Im Battle HUB konnten wir uns mit verschiedenen Charakteren gegen andere messen und so spannende Fights erleben. Der Release für Street Fighter 6 ist im Jahr 2023 geplant.

In den folgenden Videos könnt ihr euch einen Einblick zum Spiel verschaffen und auch die Charaktere kennenlernen.

Der Charakter Editor

Der Battle HUB Shop

Alle Super Arts und Finisher

Gameplay mit Ryu

Gameplay mit Ken

Gameplay mit Luke

Gameplay mit Jamie

Gameplay mit Juri

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ibrakadabra 104210 XP Elite User | 10.10.2022 - 21:13 Uhr

    @SPQRaiden Der Drive Rush hat sich in der Beta als die beste Mechanik herausgestellt und was habe ich teilweise für Combos damit gesehen, Wahnsinn. Man bricht aus dem traditionellen Gameplay heraus und das ist der Hammer. Während deiner Kämpfe hast du die Drive Mechaniken kaum genutzt hast, bis auf den Drive Impact. Haben aber einige nicht, sogar ein paar Pros haben das Spiel wie SF5 gespielt, aber das ist beim allersten Mal verständlich.

    Ich finde die neuen Regeln für die Rangliste gut, dass man 10 Platzierungskämpfe machen muss, bevor man einen Ligaplatz erhält, nur schien es in der Beta sehr einfach zu sein nach oben zu klettern. Beispielsweise hat Maximilian Dood in SF5 einen Platinrang gehabt und hat direkt nach seinen 10 Vorkämpfen Diamond erreicht oder ein Spieler der nur Bronze war im Vorgänger war hier Platin. Wird bestimmt auch daran liegen dass eine geschlossene Beta noch nicht aussagekräftig ist und nur ein kleiner Kreis von ausgewählten Spielern Zugang hatten und das allgemeine Niveau noch nicht hoch ist. Erst zu Release wird das spannend werden. Trainieren konnte man während der Beta auch nicht in vollen Zügen, weil man nebenbei gematcht wurde.

    Eine weitere gute Änderung ist dass man pro Charakter aufsteigt und Boni für Siegesserien erhält und nicht absteigen kann, außer in Platinum und Diamond. Bei SF5 habe ich bei Gold aufgehört und nie weitergemacht. Weil ich kein Bock hatte die Punkte zu verlieren. xD

    Zu hoffen, dass es noch eine offene Beta geben wird. Bin echt neidisch geworden auf euch alle, die spielen durften. ^^

    0
      • SPQRaiden 55515 XP Nachwuchsadmin 7+ | 11.10.2022 - 08:41 Uhr

        Ich geb dir recht, dieser D.Rush ist wirklich sehr gut und lässt sich sogar in verschiedenen Combos einbauen. Auch einfach als Überraschungsmoment war der extrem nützlich und hat ein paar Fights entschieden. Ich selber hab den D.Rush auch erst am zweiten Tag gesehen und dann damit im Pratice experimentiert. In den Fights war es dann schwieriger, man braucht da schon viel Übung und Zeit. Wenn man dann einen Main Char hat und dort alles einbaut, dann ist es super.

        Ken z. B. war simple zu spielen und auch bei ihm kann man den D.Rush gut einbauen in die Combos, was ich da schon gesehen habe. Wahnsinn.

        Das Spiel hat mir sehr viel Spaß gemacht, einziges Problem. Ich habe SF immer mit einem ARCADE Stick gespielt und diesen hatte ich nun nicht und musste auf einen Controller zurückgreifen, hab ein paar Stunden gebraucht um mich daran zu gewöhnen.

        Muss aber sagen, dass ich mich noch nicht auf einen Char festgelegt habe. Mit Ryu hab ich die meisten Fights absolviert und eine gute Win Quote gehabt. Anders als mit Luke und Co. Sogar Guile war für mich unspielbar mit dem Pad.

        0
        • Ibrakadabra 104210 XP Elite User | 11.10.2022 - 11:42 Uhr

          Anfangs ist es schwierig das Geübte und Gelernte in einem echten Kampf abzurufen, das kenne ich nur zu gut. Man steht unter Druck und ist nervös, man vertändelt dann Dinge oder spielt sicher, weil man sonst direkt von einem guten Spieler bestraft wird für seinen Leichtsinn in dem Moment.

          Ich vermisse ein wenig den SF5-Ken. In SF5 wurden alle Legacy Charaktere neu inspiriert und Ken war dadurch nicht mehr ein Klon von Ryu. Das ist er zum Glück in SF6 auch nicht, aber man hat ihm ein paar Aspekte wieder von Ryu gegeben. Anders in SF5. Er hatte eine lässigere Haltung, einen EX Dive Kick und der Heavy Tatsu war kein herkömmlicher. Der Tatsu funktionierte als eine Art Schraube, in dem Ken sich vom Boden vorwärts leicht nach oben bewegte und den Gegner dadurch bei direktem Treffer in seitlicher Drehung mit nach oben nahm. Besonders ein gutes Mittel in einer Kombo, wenn man den Gegner vorher mit dem Doppelfaustschlag bearbeitet. Er hat immer noch Bewegungen und Angriffe aus SF5. Aber diese waren für mich das Salz in der Suppe. Immerhin sieht Ken dafür so viel besser aus, als seine letzten Iterationen vom Design her.

          Versteh ich, dass die Umstellung auf ein anderes Steuergerät schwer ist. Hatte das auch einmal als ich einen Arcade Stick für Testwecken bestellte als Padzocker. Ich fand es zu kompliziert. Hatte ihn dann wieder zurückgeschickt.

          Charge-Charaktere sind imho schwer mit dem Controller finde ich zumindest. Ich konnte nur Chun-Li ein bisschen spielen im Vorgänger. Guile, Urien und Co. fühlten sich mit dem Pad wie eine Tonne Zement an. Aber ich finde Guile zum ersten Mal ansprechend in SF6. Er sieht richtig gut aus und auch der neue amerikanische Sprecher passt super gut zu ihm.

          Ich will mir auf jeden Fall einen neuen Main suchen, Ryu und Ken spielte ich in SF5 und Karin. Aber diesmal möchte ich vielleicht einen Neuling spielen. Jamie ist äußerst interessant, aber sein Drink-Management wird denke ich eine hohe Herausforderung sein und sein Moveset ist in den ersten Drink-Levels beschränkt. Kimberly weiß ich nicht. Lukes Design mag ich in SF6 mehr als in SF5, aber ich glaube der wird es auch nicht werden. Juri sieht viel vielversprechend aus. Aber mal gucken.

          Bin sehr auf JP und Manon gespannt. Rashid auch. Er war neben G der beste Newcomer in SF5. Ich hoffe G kehrt zurück, seine President-Attitüde war der Hit.

          0
          • SPQRaiden 55515 XP Nachwuchsadmin 7+ | 11.10.2022 - 13:41 Uhr

            Ken kann eine Schraube machen die man im Match mit anderen wie Shoryoken und anderen Sachen in die Combo machen kann.

            Mir fehlt Balrog, das war mein Main in SF4. Ich würde ihn gern wieder spielen und ich denke er wird noch kommen. Würde aber auch gern einen anderen spielen. ED z.B. würde mich sehr ansprechen. Ansonsten spiele ich wieder Birdie 😀

            0
            • Ibrakadabra 104210 XP Elite User | 11.10.2022 - 14:08 Uhr

              Ja, die Schraube ist sein Super 3 Shinryreppa. Mix aus seinen Shinryuken und Shoryuken. Das, was ich meine ist ein Windrad so ähnlich wie Juris ihres, nur dass der nicht steil nach oben geht sondern seitlich nach vorne. Habe mich verquatscht. ^^
              Cool ist jedenfalls dass sein EX Tatsu (heißen jetzt Overdrive) der aus SF5 ist, nur dass er am Ende den Gegner auf den Boden kickt.

              Balrog kommt irgendwann mit Bison sicherlich. Ich würde gerne Dudley sehen. Boxer sind eigentlich nicht meins, aber Dudley ist der klassischer Boxer unter ihnen und ist Gentleman-like. ED fand ich in SF5 super nervtötend. Sein SF6 Artwork scheint eine komplette Überarbeitung zu sein und er kommt wie ein Model rüber.

              Der SF5 Balrog ist die beste Version. Schätze darauf wird er aufbauen. Darauf kannst du dich schon mal freuen.

              Birdie ist so ein alberner Punk, aber macht schon Laune mit seinen Grabbs Dank der Kette und seiner Reichweite. 😀

              0
  2. JAG THE GEMINI 81275 XP Untouchable Star 1 | 10.10.2022 - 22:31 Uhr

    Man das Game wirkt HAMMER Geil! Hätte ich doch bloß schon früher mit Street Fighter was angefangen

    0
    • SPQRaiden 55515 XP Nachwuchsadmin 7+ | 11.10.2022 - 08:42 Uhr

      Es ist nie zu spät damit, SF6 ist sogar recht anfängerfreundlich und durch das Battle HUB hast du Zeit dich zu finden und zu üben.

      1
  3. David Wooderson 197826 XP Grub Killer God | 11.10.2022 - 06:16 Uhr

    Na mal schauen ob SF VI dem Genre wieder etwas Leben einhauchen kann und Fighting Games dadurch nen Hype bekommen. 😎

    1

Hinterlasse eine Antwort