Sword of the Necromancer: Entwicklertagebuch zum Roguelike-Actionspiel

Ein vier Minuten langer Einblick in die Spielmechanik und die Funktionen von Sword of the Necromancer wird im ersten Entwicklertagebuch geboten.

Die Spieleentwickler JanduSoft S.L. und Grimorio of Games enthüllten in einem vier Minuten langen Entwicklertagebuch einige Einblicke in die Funktionen und Spielmechanik ihres bevorstehenden Action-roguelike Sword of the Necromancer.

Das Spiel mit Monsterbeschwörung erscheint noch in diesem Jahr auf PlayStation 5, Xbox Series X, PlayStation 4, Xbox One, Switch und PC.

Dies wird das erste von drei Videos sein, die vor dem Launch veröffentlicht werden und in denen das Entwicklungsteam einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen der Entstehung von Sword of the Necromancer gewährt.

Sword of the Necromancer ist eine Rogue-like Top-Down-Actionspiel mit einer besonderen Wendung: Ihr könnt jeden Feind den ihr tötet, als untoten Lakaien wiederbeleben, damit sie an eurer Seite kämpfen!

Darüber hinaus gibt es ein flüssiges Kampfsystem mit einer bunten Mischung an Waffen und Ausrüstung zur Auswahl. Beim Erkunden dieses prozedural generiertes Verlieses müsst ihr die Konsequenzen abwägen, welche Waffen und Rüstungen ihr benutzen müsst, während ihr eure kleine Armee der Untoten zusammenstellt!

Beim Erkunden dieses prozedural generiertes Verlieses werdet ihr einige harte, taktische Entscheidungen treffen müssen. Solltet ihr im Kampf fallen, verliert ihr eure gesamte Ausrüstung und die Hälfte eures Levels, also seid vorsichtig!

Und wenn ihr euch wirklich abenteuerlustig fühlt, könnt ihr euch selbst klonen, indem ihr einem Freund erlaubt, für eine lokale Zwei-Spieler Co-op einzuspringen.

 

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Hey Iceman 239640 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.10.2020 - 21:02 Uhr

      Mir leider auch nicht, der Screenshot von der News hat mich Neugierig gemacht und dann das.

      0
  1. IVleafclover 44035 XP Hooligan Schubser | 05.10.2020 - 23:37 Uhr

    Als großer Rogue Like Fan muss ich sagen, dass das gezeigte Gameplay für mich noch nicht so interessant aussieht. Es wirkt etwas langsam und die Nekromamten Mechanik könnte auch zu Problemen führen.
    Mal schauen, wie das Spiel so wird und was es für Bewertungen erhält.

    0

Hinterlasse eine Antwort