Warhammer: Battle March: Neue Warhammer Battle March Einheiten aufgedeckt

Heute möchten wir euch weitere Einheiten aus den Titeln Warhammer: Mark of Chaos-Battle March für PC sowie Warhammer: Battle March für Xbox 360 vorstellen. Im heutigen siebten Teil der Serie werden weitere Einheiten aus der…

Heute möchten wir euch weitere Einheiten aus den Titeln Warhammer: Mark of Chaos-Battle March für PC sowie Warhammer: Battle March für Xbox 360 vorstellen. Im heutigen siebten Teil der Serie werden weitere Einheiten aus der neuen Fraktion der Söldner vorgestellt.

Jungz
Orks sind die größten und zähesten, die gemeinsten und bei weitem die gefährlichsten Grünhäute. Selbst beim kleinsten Ork steckt eine Menge Muskelmasse und Blutrünstigkeit in einem Körper, der etwa so groß wie ein Mensch ist, aber bedeutend breiter. Was ihre Größe und ihr Aussehen angeht, da gibt es die verschiedensten Varianten; die größten Exemplare haben das Kommando. Die Hackordnung in den Stämmen wird durch ständige Kämpfe festgelegt, also schaffen es nur die fiesesten und übelsten Orks an die Spitze
der Stammeshierarchie. Orkische Beile oder Keulen sind gewöhnlich große, primitive An-gelegenheiten, genau wie die Orks an ihrem stumpfen Ende. Das ist die Standardbewaff-nung der Ork-Fußtruppen und -Charaktere. Orks bezeichnen diese Waffen als „Spalta“. Einem Menschen würde es schwerfallen, so einen Brocken Metall mit einer Hand zu führen, aber die Orks sind Muskelpakete mit Fäusten, die so groß sind wie ein Menschenkopf (und nur geringfügig gewandter).

Ork-Bogenschützen
Der Ork-Bogenschütze hat einen „Spalta“ dabei, genau wie die Ork-Jungz, aber das ist nicht seine Hauptwaffe. Die Ork-Bogenschützen ziehen den Bogen vor, um ihre Opfer weich zu kriegen, bevor sie hingehen und sie in kleine Stücke hacken. Der Ork-Bogenschütze ist nicht für seine Treffsicherheit bekannt, sondern für seine Fähigkeit, eine Menge einstecken zu können.

Riese
Vor Jahrtausenden lebten die Riesen in Burgen, die aus den gewaltigen Gipfeln der Trauerberge herausgemeißelt worden waren. Ihr Reich war ein friedlicher Archipel aus Bergplateaus, umgeben von einer See aus weißen Wolken. Unter ihnen entstanden und vergingen Zivilisationen, doch diese Himmelstitanen blieben dem Blick der kleineren Völker verborgen. Diese Welt wurde zertrümmert, als die Heimat der Oger von der Ankunft des Großen Schlundes zerstört wurde, was die Oger in die Berge trieb. Es kam zu einem Krieg in den Himmeln. Die Himmelstitanen waren mächtig, doch die Oger waren ihnen zahlenmäßig überlegen, und sie feierten in den Burgen ihrer Opfer ein Gelage nach dem anderen, bevor sie die Mauern einrissen und die Trümmer in die Täler darunter schleuder-ten. Die wenigen überlebenden Himmelstitanen flohen. Sie waren gezwungen, in kleinen Stämmen zu leben, betrieben Inzucht, und ihr Intellekt verfiel. Nun sind aus den letzten Riesen Nomaden geworden, die die Alte Welt als Söldner oder brutale Bestien heimsuchen.

Troll
Trolle sind große Kreaturen, sehr stark, aber auch ziemlich doof. Es gibt viele verschiedene Arten; wie die Grünhäute unterscheiden sie sich in ihrem Aussehen zum Teil sehr stark. Doch man kann wohl guten Gewissens sagen, dass sie durch die Bank groß und hässlich sind und man ihnen am besten aus dem Weg gehen sollte! Alle Trollarten werden zu Recht gefürchtet, aufgrund ihrer blinden Grausamkeit und ihres wahllosen Nahrungskonsums. Sie fressen einfach alles, was sie finden können, einschließlich Fleisch und Knochen, Holz, Steine, Metallteile und sogar Pflanzentriebe! Die Verdauungssäfte der Trolle werden von Alchemisten als die ätzendste Substanz gepriesen, die die Wissenschaft kennt. Noch ein ungewöhnliches Merkmal der Trolle ist die Tatsache, dass ihr Fleisch, wenn es verletzt wird, beinahe sofort wieder zurückwächst; das schließt Krallen, Hände, Füße, und sogar ganze Gliedmaßen mit ein. Um einen Troll zu töten, muss man ihm entweder eine Menge Schaden zufügen oder ihn verbrennen, um zu verhindern, dass er sich regeneriert. Feuer ist der zweitbeste Freund des Trolltöters; die eigene Dämlichkeit des Trolls ist sein bester.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort