Warner Bros. Games: Aktie des Mutterkonzerns fiel um 13 %

Übersicht

Die Aktie des Mutterkonzerns von Warner Bros. Games fiel nach dem jüngsten Quartalsbericht um 13 %.

Am Freitag legte Warner Bros. Discovery seinen Finanzbericht für das dritte Quartal vor. Dem Geschäftsbericht zufolge betrug der Umsatz 10,28 Milliarden Dollar, was ein Minus von 7 % gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Der Nettoverlust betrug 400 Millionen Dollar.

Zum kürzlich veröffentlichten Suicide Squad: Kill the Justice League erklärte man, dass die Verkäufe hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind und man sich auf ein hartes Jahr einstellen solle.

Die Veröffentlichung des Berichts führte dazu, dass Anleger kein langfristiges Wachstum sehen, wodurch die Aktie von Warner Bros. Discovery am Freitag um 13 % fiel. In den letzten zwölf Monaten fiel sie sogar um ganze 47 %.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


66 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. 8bitninja 12530 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 26.02.2024 - 16:44 Uhr

    Dürfte (nach Sony) nicht die letzte Hiobs-Botschaft im Gamingbereich dieses Jahr sein. Fette Corona Wetten treffen auf die harte Realität. Es würde mich nicht wundern, wenn sich die Branche 2024/2025 grundlegend verändern würde: Jenseits von Indie noch mehr Konsolidierung, noch weniger Risiko …

    0
    • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 26.02.2024 - 18:11 Uhr

      Ich denke nicht selbst ein halbwegs gutes Spiel hätte kaum mit dem Erfolg von Hogwarts legacy im letzten Jahr mithalten können

      0
      • Duck-Dynasty 76340 XP Tastenakrobat Level 3 | 26.02.2024 - 20:33 Uhr

        Das stimmt wohl. Aber wieviel da nach den Lizenz Abgaben noch übrig bleibt, wissen wir auch nicht.

        0
      • KrasschrisKC 13735 XP Leetspeak | 27.02.2024 - 06:29 Uhr

        Harry Potter zieht wohl nochmal deutlich mehr als diese ganze superheldenfranchise Geschichte. Mich würde interessieren, ob ein Titel im Herr der Ringe Universum nicht auch ein riesen Ding wäre (nicht mit gollum in der Hauptrolle).

        0
        • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 08:42 Uhr

          Es gab ja früher einige Herr der Ringe Spiele, nur ist die IP aktuell nicht unbedingt mehr so im Gespräch was einen Pitch für so ein Spiel nicht unbedingt einfacher macht.

          Shadow of Mordor war ja Quasi vor Gollum das letzte Große Herr der Ringe Franchise.

          0
          • KrasschrisKC 13735 XP Leetspeak | 27.02.2024 - 18:42 Uhr

            Ja, stimmt, aber Harry Potter hat seine große Zeit auch schon hinter sich. Pokémon go war am Ende etwa nur so erfolgreich, weil die ganzen Kinder von damals nostalgisch wurden.

            0
            • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 19:38 Uhr

              Harry Potter ist immer Mal wieder im Gespräch, gab ja noch die fantastischen Tierwesen Filme und danach das Musical. Die IP ist so groß dass es in den Universal Studios einen eigenen Bereich gibt.

              Pokemon Go war so erfolgreich weil es eines der größten Franchises weltweit ist.

              0
  2. DrFreaK666 42520 XP Hooligan Schubser | 26.02.2024 - 17:21 Uhr

    Am besten noch mehr Granaten wie Suicide Squad (aktuell 439 Spieler auf Steam. Auweia) und Arkham Knights veröffentlichen.
    Gott sei Dank wird Wonder Woman ein Single-Player Game und Monolith Productions traue ich ein sehr gutes Spiel zu

    0
      • DrFreaK666 42520 XP Hooligan Schubser | 26.02.2024 - 18:48 Uhr

        Ja, aber Wonder Woman soll SP werden und Monolith hat mit den Mittelerde Spielen gezeigt, dass sie gute Spiele produzieren können (und auch schon mit sehr vielen Games davor).
        Hogwarts Legacy ist auch SP und war wohl auch sehr gut

        0
        • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 26.02.2024 - 19:05 Uhr

          SP muss ja nichts heißen. Hatte Shadows of War nicht am Anfang Pay-to-Win DLCs?
          Sie haben also auch bewiesen, dass sie unnütze und fragwürdige Monetarisierung in Vollpreistitel beherrschen. Und heute würde sowas vermutlich eher nicht mehr entfernt werden.

          Ich will damit ja auch nicht sagen, dass das Spiel schlecht werden muss. Ich meine nur, dass es genug Beispiele dafür gibt, wieso man mit seinem Vertrauensvorschuss eher vorsichtig haushalten sollte.

          0
  3. OniDestiny 7300 XP Beginner Level 3 | 26.02.2024 - 18:01 Uhr

    Ich finde es gut, dass die ganzen Service Spiele floppen, die diese Komponente nicht brauchen.

    1
    • KrasschrisKC 13735 XP Leetspeak | 27.02.2024 - 06:30 Uhr

      Absolut. Mich wundert es aber gleichzeitig. Weil an mobile sieht man ja, wie viele Leute bereit sind, für Schrott dauerhaft nen riesen Haufen Kohle zu zahlen.

      0
  4. Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 26.02.2024 - 18:13 Uhr

    Wir brauchen echt Mal wieder einen Videospiel Crash. Der Markt wird mit halbgaren spielen mit viel zu hohem Budget geflutet und keiner macht sich Mal Gedanken dass es einfach zu viel ist.

    Es muss einfach Mal alles zusammen brechen und neu aufgebaut werden. Keine Millionen mehr investieren sondern auf dem Teppich bleiben und einfach spaßiges Erlebnisse liegen.

    4
    • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 26.02.2024 - 22:09 Uhr

      Das stimmt.

      Das andere Problem sind aber, auch die Käufer, die wirklich alles kaufen, inklusive überteuerten Skins.

      0
      • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.02.2024 - 22:15 Uhr

        Das Problem ist das wir Spieler zu wenig kaufen und es kommen auch zu viele Spiele auf den Markt.

        0
        • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 26.02.2024 - 22:23 Uhr

          Ich bin z.B. Jemand der ganz selten Spiele zum Release kauft und diese dann über Monate hinweg spielt.

          0
        • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 07:14 Uhr

          Wir kaufen zu wenig? Macht Gaming nicht mehr Umsatz als Musik und Film zusammen?

          0
        • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 08:40 Uhr

          Wenn der Markt so geflutet ist, ist das ja auch kein Wunder. Man brauch auch nicht mit Millionen von verkauften Spielen rechnen wenn man einfach viel kleinere Projekte baut, nicht mehr den Fokus auf Fotorealismus und „Filmqualität“ setzt und mal wieder ein bisschen auf den Boden der Tatsachen kommt.

          Spiele die Spaß machen brauchen weder viel Werbung noch tolle Stories oder Grafik. Die werden per Mundpropaganda weiter geleitet oder man packt sie halt in einen Service wie Gamepass und PS+ und sind im besten Fall direkt ein + auf dem Studiokonto.

          0
      • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 08:37 Uhr

        Jep es sind heute viel mehr Spieler mit drin die Geld für Quasi „Schrott“ ausgeben und diese sind natürlich die Zielgruppe von den Studios im die Enormen kosten wieder herein zu bekommen.

        0
        • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 27.02.2024 - 12:34 Uhr

          Das ist halt immer Schade und traurig.

          Sieht man ja bei Suicide Squad: Kill the Justice League, dass ist nichts anderes als Pengbummballerballer (was natürlich auch Spaß machen kann), mit zweifelhaftem Monetarisierungssystem.

          Auch diese vermeintlichen Erweiterungspässe, die schon meist vor oder während des Releaes angekündigt werden, stoßen mir sauer auf.

          0
          • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 12:39 Uhr

            Weil man dadurch weiß das bewusst Inhalten zurückgehalten werden damit man erneut damit Verdienen kann. Da verliert man dann vollkommen aus den Augen erst mal ein Spiel zu liefern wo man mehr Inhalte zu möchte.

            0
            • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 27.02.2024 - 12:43 Uhr

              Bei Prügelspielen z.B. die einzelnen Kämpfer.

              Ein Roadmap finde ich hingegen immer klasse.

              0
              • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 14:52 Uhr

                Ach so was meinst du, ja das ist für mich auch „Content“ zurückhalten um ihn extra zu verkaufen.

                0
                • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 27.02.2024 - 17:36 Uhr

                  Auf die Kämpfer bezogen ja.

                  Bei der Roadmap kommt es immer drauf an.

                  Cyberpunk 2077 war da für mich ein positives Beispiel.

                  0
                  • Karamuto 274750 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.02.2024 - 19:36 Uhr

                    So gut wie alle den DLC von Cyberpunk finden sollte man nicht vergessen in was für einem schrecklichen Zustand das Spiel erschienen ist.

                    Jedes andere Studio als CDPR wäre wahrscheinlich daran Bankrott gegangen. Die Leute wussten halt von the Witcher bereits dass deren Spiele erst eine Weile nach release wirklich spielbar sind.

                    0
                    • Goburd 94885 XP Posting Machine Level 2 | 27.02.2024 - 20:19 Uhr

                      Ich fand den anfänglichen Zustand jetzt nicht so schlimm, ist aber, auch Geschmackssache.

                      Cyberpunk 2077 hätte man aber einfach fallen lassen, bzw. sich weniger Mühe geben können und Update 1.5 gar nicht erst rausbringen müssen.

                      0
  5. Ranzeweih 115010 XP Scorpio King Rang 3 | 27.02.2024 - 01:17 Uhr

    Daß das Game hinter den Erwartungen liegt, wundert mich ehrlich gesagt nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort