Wasteland 3: Entwickler erreichen Finanzierungsziel für die Fortzetzung in drei Tagen

Durch Crowdfunding haben die Entwickler das Finanzierungsziel für Wasteland 3 in nur drei Tagen erreicht.

Das Entwicklerstudio inXile Entertainment hat das Ziel von 2,75 Millionen Dollar in drei Tagen erreicht. Allerdings kamen nur 600.000 Doller durch Spender zustande. Der Großteil des Geldes kam durch Investoren zusammen. Brian Fargo, CEO von inXile Entertainment, gab sich sehr zufrieden.

Stretch-Goals sollen weitere Einnahmen bringen. So werden dem Spiel, je nach erreichtem Budget mehr Features hinzugefügt. Bei einer Summe von 2,85 Millonen Dollar stehen dem Ranger mehr Optionen zur Anpassung des Aussehens zur Verfügung und Ausrüstungsgegenstände lassen sich am Charakter sehen. Wenn 3 Millonen Dollar erreicht werden, bekommen die Helden der Spieler ein sprechendes Auto als Begleiter. Bei 3,1 Millonen Dollar wird es möglich sein, ein eigenes Logo für den Ranger-Squad zu erstellen.

Bereits Wasteland 2 wurde durch Kickstarter finanziert. Damals nahmen die Entwickler auf Anhieb 2,9 Millionen Dollar ein. Zudem konnte jeder Designer Assets einreichen, die bei Bedarf ins Spiel aufgenommen wurden. Wasteland 3 erscheint für Windows, Mac, Linux, PlayStation 4, und Xbox One.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thakki 131830 XP Elite-at-Arms Bronze | 10.10.2016 - 08:54 Uhr

    Wasteland sagt mir überhaupt gar nichts. Mal schauen was das ist.

    0
  2. Dullinga 40 XP Neuling | 10.10.2016 - 14:08 Uhr

    Wasteland ein Absolut geiles Rundenbasierendes Strategie/Rollenspiel. Und Wasteland 2 is für die One erhältlich und Kostet nix.
    Es hat was von Jagged Alliance

    0

Hinterlasse eine Antwort