Xbox Game Pass: Ist kein Ersatz für den Kauf von Spielen sagt Microsoft

Microsoft sieht den Xbox Game Pass nicht als einen Ersatz für den Kauf von Videospielen an.

Das Angebot des Xbox Game Pass ersetzt nicht den Kauf von Spielen. Zudem sei der Einzelhandel nach wie vor stark und befinde sich im Wachstum. Das sagte Phil Spencer jetzt im Interview mit der New York Times.

Spencer sagte auch, dass man für die Kunden sicherstellen müsse, dass sie die Wahl zwischen Abonnements und Verkäufen habe. Zwar wächst das Game Pass Abonnement schnell, doch das sei auf die Neuheit der Dienstleistung zurückzuführen. Der Verkauf von physischen Datenträgern sei immer noch höher.

„Wir müssen also sicherstellen, dass unsere Kunden die Wahl zwischen Abonnements und Verkäufen haben.“

„Verkäufe sind größer als Abonnements. Das Abonnement wächst schneller, einfach, weil es relativ neu ist. Und mit Game Pass waren wir einer der ersten Anbieter in diesem Bereich. Aber das Verkaufsgeschäft ist sehr groß. Wir verkaufen immer noch physische Discs.“

Die Cloud hält Spencer weiter für entscheidend und blickt auf Netflix, Amazon und Google, die allesamt auch in dem Bereich tätig sind. Doch allein die Technik reicht nicht. Man benötige auch Inhalte und eine Community.

„Ich denke, die Cloud ist entscheidend. Und Netflix hat eindeutig eine Cloud. Amazon hat eine Cloud. Google hat eine echte Cloud-Fähigkeit.“

„Aber ohne Inhalte, Community und Cloud, denke ich, dass der Einstieg in das Gaming-Geschäft – und das sieht man an dem, was Netflix tut. Ich denke, es ist klug, was sie tun. Sie kaufen einige Studios. Sie lernen etwas über den kreativen Prozess der interaktiven Unterhaltung. Und ich denke, es ist ein sehr kluger Weg für sie, in diesen Bereich einzusteigen. Wir haben erst vor vielen, vielen Jahren damit angefangen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

81 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. buimui 156060 XP God-at-Arms Gold | 11.01.2022 - 13:08 Uhr

    Witzig, das Phil in den Interviews immer das Gegenteil sagt, als das, was ihm verblendete Fanboys in den Mund legen wollen. Der Mann ist einfach Smart. Hat immer lobende Worte für die Konkurrenz, zieht seine Vision durch und setzt ab und zu mal einen Nadelstich, wenn es darum geht Dinge richtig zu stellen.

    3
    • Robilein 630590 XP Xboxdynasty MVP Platin | 11.01.2022 - 13:26 Uhr

      „Witzig, das Phil in den Interviews immer das Gegenteil sagt, als das, was ihm verblendete Fanboys in den Mund legen wollen.“

      Der Satz des Tages. Wenn der Nadella, CEO von einem kleinen Unternehmen wie Microsoft, Vertrauen in Phil hat, da muss er wohl einiges richtig machen. In Verbindung mit Sarah Bond macht er eine sehr gute Arbeit, der Erfolg gibt ihnen recht.

      Da können die Fanboys noch so alles drehen wie sie wollen.

      3
    • Ritter Runkel 8740 XP Beginner Level 4 | 11.01.2022 - 13:27 Uhr

      Nunja, er labert allerdings auch enorm viel unverbindliches Zeug. Das man damit dann nicht groß falsch liegen kann, versteht sich fast von selbst.

      2
      • buimui 156060 XP God-at-Arms Gold | 11.01.2022 - 13:29 Uhr

        Das meine ich mit Smart. Viele falsche Versprechungen und große Reden schwingen, sorgt für viel zurückrudern und Ärgernis in der Community.

        1
          • buimui 156060 XP God-at-Arms Gold | 11.01.2022 - 13:40 Uhr

            Gerade in so einer Position musst du jedes Wort zehn mal abwägen. Du redest für ein ganzes Unternehmen, oder wie in Phils Fall, für eine ganze Marke. Da kannst du nicht frei drauf losreden. Ich mag diese Politiker- CEO-Floskeln auch nicht. Aber man muss Smart vorgehen, sonst schadest du nicht nur dir persönlich.

            0
  2. SylenzZ 0 XP Neuling | 11.01.2022 - 13:08 Uhr

    Als jemand,

    der den GamePass sehr befürwortet, seine Vorteile ganz klar erkennt, ihn jedoch selbst nicht nutzt, betrachte ich das ganz genau so.

    Die Games, die ich haben und spielen möchte, landen nach Erwerb meiner eigenen Lizenz auf meiner Platte und innerhalb meiner Bibliothek zum immer wieder spielen, wann immer ich das auch ohne Abomodell möchte 😊 und zeige den Entwicklern auch dadurch, dass ich ihre harte Arbeit zu schätzen weiß.

    1
  3. Affenknutscher 76580 XP Tastenakrobat Level 3 | 11.01.2022 - 13:09 Uhr

    Das stimmt

    Ich kaufe immer noch genug ein,weil viele Spiele die ich gern zocken will,überhaupt nicht reinkommen.

    Microsoft Spiele sind schön und gut,aber vieles ist halt Krims Krams der mich einfach nicht anspricht.

    Ein Ersatz ist es für mich „Noch“ nicht,dafür fehlen einfach die bekannteren Spiele.

    1
  4. Devilsgift 71290 XP Tastenakrobat Level 1 | 11.01.2022 - 13:13 Uhr

    Ich sehe den Gamepass als Ergänzung, wenn mir was davon gefällt wird es auch gekauft.
    Aber das ist auch eine super Chance viele Games erstmal zu testen bevor man sich was falsches holt.

    1
  5. Takrag 36650 XP Bobby Car Raser | 11.01.2022 - 13:14 Uhr

    Ich kaufe seitdem in den Gamepass habe, schon weniger Spiele. Day One Releases von kleineren Titeln lass ich ganz bewusst weg.

    1
  6. IamPandalicious 38235 XP Bobby Car Rennfahrer | 11.01.2022 - 13:18 Uhr

    Ich sehe den GP auch als Ergänzung, auch wenn ich dadurch weniger Spiele kaufe. Es landen da doch recht viele Spiele für mich (nicht alle, aber ein beachtlicher Teil) und ich kauf dann eher schon mal ein Addon, DLC, Pass was auch immer
    2021 habe ich für die XSX nur 3 Spiele kaufen „müssen“

    1
  7. Kabelfritz 18854 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.01.2022 - 13:19 Uhr

    also wenn es keine revolution beim datentransfer gibt, sehe ich die cloud nur als notlösung für gebiete mit schlechter netzanbindung oder absolute casual-gamer denen alles egal ist.

    ich hoffe microsoft erlebt mit der cloud nicht sein nächstes kinect,

    0
    • Schwammlgott 24420 XP Nasenbohrer Level 2 | 11.01.2022 - 13:43 Uhr

      Dir ist klar, dass der Gamepass-Clouddienst nur eine Dreingabe ist und aktuell auch nur als Beta läuft…alle Spiele werden runtergeladen von den meisten…der Vergleich „Netflix für Spiele“ hat nichts damit zu tun, ob es gestreamt wird, sondern die Bibliothek an Spielen für einen monatlichen Preis

      0
      • Kabelfritz 18854 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.01.2022 - 13:59 Uhr

        ist mir klar, aber im zweiten zitat bezieht sich spencer ausschließlich auf die cloud.

        0
        • Schwammlgott 24420 XP Nasenbohrer Level 2 | 11.01.2022 - 15:04 Uhr

          Aber was heißt das…Cloud kann so vieles sein…zB Forza (Horizon und Motorsport), die ganzen Drivatare werden in der Cloud gespeichert bzw davon berechnet…
          Titanfall 1, die gesamten KI-Soldaten wurden von der Cloud berechnet

          Für’s Spiele Streaming bin ich auch nicht ganz überzeugt…wird sich Mitte des Jahres vielleicht ändern, wenn ich dann Glasfaser-Internet haben werde…mal schauen

          1
          • Kabelfritz 18854 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.01.2022 - 17:18 Uhr

            ja, so was wie texturstreaming etc ist schon ne gute sache. aber cloudgaming ist für mich ein no-go bis man jegliches lag 100% in den griff kriegt – und das wird mit der heutigen technologie kaum möglich sein.

            1
  8. Undacava 6855 XP Beginner Level 3 | 11.01.2022 - 13:22 Uhr

    Ich sehe denn GP eher als Chance was neues auszuprobieren. Ich hab soviel gespielt das ich mir Niemals gekauft hätte. Ich hab aber auch Spiele gekauft wenn sie aus dem Abo genommen werden.

    0
  9. Final18 0 XP Neuling | 11.01.2022 - 13:26 Uhr

    Ich glaube es wäre ja auch nicht gut für MS wenn sie den Einzelhandel vernachlässigen würden. Die Nintendo und playstation Marke kommt mir sowieso immer viel präsenter rüber in den Geschäften.

    1
  10. Lord Maternus 161600 XP First Star Bronze | 11.01.2022 - 13:28 Uhr

    Der GP ist eine grandiose Sache, das steht außer Frage. Für Gamer, für Entwickler, für MS.

    Ich habe mein Abo dennoch letztes Jahr nicht verlängert. Zu viel Auswahl überwältigt mich einfach und macht es mir schwer, einzelne Titel voll und ganz genießen zu können. Das hat mich aber auch nicht davon abgehalten, Titel zu kaufen, die im Abo enthalten sind / waren.
    Katamari Damacy ReRoll, Final Fantasy VII, Myst, Townscaper (glaube ich), Mortal Kombat 11 (na gut, bevor es im GP war), Gears Tactics…

    Generell habe ich 2021 so viele Spiele gekauft, wie seit sechs oder sieben Jahren nicht mehr, und auch wenn ich in diesem Jahr wieder weniger kaufen möchte, bereue ich es nicht und bin auch froh, diese Titel gekauft zu haben und nicht nur über ein Abo zu nutzen, wo sie – abgesehen von Gears Tactics – nicht ewig bleiben werden.

    0

Hinterlasse eine Antwort