Xbox Series X: Update wird Astro Gaming-Headsets via USB ermöglichen

Astro Gaming gibt bekannt, dass Astro Gaming-Headsets an der Xbox Series X via USB funktionieren werden.

Microsoft und Astro Gaming arbeiten derzeit an einem Update für Astro Gaming-Headsets und MixAmps, damit diese an der Xbox Series X verwendet werden können. Wie wir bereits berichtet haben, verfügt die neue Konsole über keinen Optical-Anschluss, was die Astro-Geräte unbrauchbar machen würden.

Doch beide Unternehmen arbeiten an einem Update, damit der MixAmp Pro TR, das A50 mit Station und das A20 am Launch-Tag der Xbox Series X funktionieren. Das Update wird Surround Sound und Voice über USB ermöglichen. Ob und wann noch weitere Geräte kompatibel gemacht werden, ist derzeit nicht bekannt, könnten aber zu einem späteren Zeitpunkt offiziell verkündet werden. Bis zur Veröffentlichung der Xbox Series X ist noch etwas Zeit.

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ObitheWan 16595 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 01.04.2020 - 10:32 Uhr

    Gute Nachrichten sind das! Wenn man schon so ein teures Headset anschafft, will man das auch nach Möglichkeit weiter nutzen können. Weiterhin top Kundenfreundlichkeit von MS.

    3
  2. Robilein 235425 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.04.2020 - 10:36 Uhr

    Problem gelöst und alle sind glücklich😂😂😂

    Kundenservice mal wieder Top. Kennt man von Microsoft auch nicht anders. Natürlich auch ein toller Zug von Astro Gaming👍

    3
    • Geronimo 1860 XP Beginner Level 1 | 01.04.2020 - 11:00 Uhr

      Top wäre doch wenn man alle Headsets über USB (mit externer Soundkarte) anschliessen könnte.
      Finde das schon jetzt mit meiner One X ärgerlich.
      Bei meiner Pro geht das ohne Probleme mit HyperX cloud alpha und externer Soundkarte.
      Wichtigster Grund warum ich Spiele wie Apex immer auf der Pro spiele.

      3
      • snickstick 189070 XP Battle Rifle God | 01.04.2020 - 11:38 Uhr

        Ja das ist wirklich ärgerlich. Schade das MS da immer versucht über exxclusive Deals noch Kohle zu machen. Sollen sie doch einfach wie beim PC auch alles zulassen was angeschlossen werden kann.

        3
  3. Crusader onE 52745 XP Nachwuchsadmin 6+ | 01.04.2020 - 10:48 Uhr

    Ja, selbst wenn der Adapter 10€ kostet, wäre das immer noch mega kulant von beiden Firmen. Gabs glaub ich noch nie bei einem Generationswechsel 🙂

    2
  4. SaD I Odessa X 8550 XP Beginner Level 4 | 01.04.2020 - 10:50 Uhr

    Hab auch ein Turtle Beach Stealh 500X und würde es dann gern weiter nutzen. Kein Bock wieder ein neues Headset zu kaufen.

    @ Crusader
    Mega kulant wäre gewesen, den optischen Ausgang einfach mal da lassen wo er hingehört. MS sollte ja klar sein, dass viele user so ein Headset nutzen!

    1
    • Z0RN 224945 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.04.2020 - 10:52 Uhr

      Dann mal bei Turtle Beach nachfragen und auf den Support von Astro verweisen.

      2
    • Crusader onE 52745 XP Nachwuchsadmin 6+ | 01.04.2020 - 11:09 Uhr

      Ja, gut. Da hast du sicherlich auch Recht. Weiß auch nicht genau wo der Sinn ist, den wegzulassen. Ob man alle mehr Richtung Wireless bewegen will. Trotzdem immer noch okay, dass an Lösungen gearbeitet wird. Früher konnte man seine Controller etc. Konplett vergessen

      0
      • lurchie 5065 XP Beginner Level 3 | 01.04.2020 - 11:30 Uhr

        Es geht hier nicht um Wireless sondern Altlasten abzustoßen, so blöd das auch klingen mag. SPDIF ist seit Jahren am Limit. Viele Formate werden nicht unterstützt da die Bandbreite einfach fehlt und weiterentwickelt wird es auch nicht da der Lichtleiter Physikalisch einfach nicht mehr leisten kann. Mit HDMI, Wireless und USB gibt es drei Möglichkeiten die weitaus mehr bieten können.

        Leider verstehen das die Hersteller nicht und setzen immer noch und immer wieder auf einen veralteten Standard anstatt vernünftige Ware zu produzieren. Ist ja so schön einfach und billig. Das dieser Standard irgendwann mal abgestoßen werden muss führt MS nun als erstes Unternehmen durch, den sie haben das Problem erkannt.

        Für alle die es weiter nutzen möchten oder müssen empfehle ich ein Audio Extractor. Der greift das Signal am HDMI Kabel ab und stellt SPID zur Verfügung. Kostet je nach Ausstattung 10- 100 Euro.

        7
        • snickstick 189070 XP Battle Rifle God | 01.04.2020 - 11:40 Uhr

          Danke für diese sehr ausfühliche Beschreibung. Ich wollte mich erst aufregen das es kein Optical mehr gibt aber nach deinem Beitrag verstehe ich das nun und finde es dann doch gut so. Danke.

          2
  5. McLustig 113550 XP Scorpio King Rang 2 | 01.04.2020 - 10:59 Uhr

    Haben kabelloses Headset. Ist eh viel angenehmer ✌🏼. Brauchs aber auch nicht oft.

    1
  6. ItaloMJ 3000 XP Beginner Level 2 | 01.04.2020 - 11:01 Uhr

    Ich brauche auch eine Lösung für meine Soundbar. Hoffentlich kommt generell was über USB oder so. Wäre echt gut.

    0
    • lurchie 5065 XP Beginner Level 3 | 01.04.2020 - 11:11 Uhr

      Audio Extractor. Das ist ne kleine Box die zwischen Xbox und Fernseher gesetzt wird und das Audiosignal abgreift welches über HDMI übertragen wird. Daran kannste dann den SPDIF Ausgang nutzen und die Soundbar dran hängen. Je nach HDMi Standard kostet das Teil 10-30 Euro.

      1
      • ForzarusHorizonus 1340 XP Beginner Level 1 | 01.04.2020 - 13:10 Uhr

        Diese Audio-Exktraktoren gibt es aber für 4k/60 und HDMI 2.1 noch nicht. Bei längeren Kabeln und 4k/30 schon hatte ich mit vielen getesteten so schlimme Erkennungsprobleme zwischen 4k-Monitor und One X, dass ich notgedrungen mit dem Wechsel auf 4K auch von diesen Lösungen weg auf den nativen optischen Ausgang ausweichen musste für meinen Kopfhörerverstärker. Das alles trotz sehr teurem Glasfaserkabel.

        0
        • lurchie 5065 XP Beginner Level 3 | 01.04.2020 - 15:32 Uhr

          Das Problem bei längeren Kabeln hängt mit dem Strom zusammen und der Qualität des Kabels an sich. Bis 5 Meter sollte es aber keine Probleme geben egal mit welchem Kabel. Alles über 5 Meter ist sowieso nicht empfehlenswert und man sollte spätestens dann, wenn Fehler auftreten einen HDMI Verstärker dazwischen klemmen.

          Auch das es noch keine HDMI 2.1 fähigen Splitter bzw Extractor gibt ist mir bewusst. Da man aber ja meist eh nen Fernseher/AV zuhause hat der diesen Standard noch nicht unterstützt sehe ich das auch als nicht kritisch an. Bis der neue Fernseher kommt wird es andere Lösungen oder halt HDMI 2.1 fähige Versionen dieser Boxen geben.

          0
      • ItaloMJ 3000 XP Beginner Level 2 | 03.04.2020 - 12:45 Uhr

        Danke dir. Aber das Problem ist dann wirklich 4k30. Muss dann wohl über den TV gehen und mit ner Audioverzögerung leben..

        0
  7. Buxtebub 60815 XP Stomper | 01.04.2020 - 11:07 Uhr

    Ich bin auch ein bisschen traurig über den fehlenden optischen Ausgang. Meine Anlage, hat damit gefühlt den besten Sound ausgegeben.

    1
    • lurchie 5065 XP Beginner Level 3 | 01.04.2020 - 11:20 Uhr

      Um ehrlich zu sein ist es stand heute eher die schlechteste Möglichkeit den Sound an den AV zu übertragen. Für Headsets ist es neben USB leider immer noch Standard.

      Ich würde grundsätzlich, wenn die Möglichkeit besteht, immer HDMI nutzen weil:
      1. Mehr Soundformate unterstützt werden
      2. Mehr Bandbreite zur Verfügung steht
      3. HDMI zukunftssicher und Abwärtskompatibel ist

      SPDIF ist seit Jahren an seinen grenzen angelangt und wird mehr oder weniger immer weiter mitgeschleppt obwohl es total veraltet ist. Das irgendwann der Schritt gemacht werden muss dieses zu entsorgen ist nur logisch.

      1
  8. Phonic 64050 XP Romper Stomper | 01.04.2020 - 11:14 Uhr

    Sauber also kann mein Mixamp Pro Tr weiter das MMX300 befeuert, Anlage wird eh über HDMI befeuert

    0
  9. K0fferFisch 3455 XP Beginner Level 2 | 01.04.2020 - 11:35 Uhr

    Also entweder bin ich extrem dämlich weil ich meine audio Qualität minder oder recht clever weil ich ne simple Lösung habe.
    Ich nutze den optischen Ausgang an meinem TV, sound von der Box kommt da per hdmi rein. Funzt problemlos

    1

Hinterlasse eine Antwort