Control: Test zu Remedys abgedrehtem Shooter

Willkommen in der Behörde

Control

 
Remedy is back! Diesmal veröffentlichen die Macher von Alan Wake und Quantum Break ihren neuen Titel Control jedoch nicht exklusiv für die Xbox, sondern plattformübergreifend. Ob das der Qualität des Titels einen Abbruch tut, erfahrt ihr in unserem Test.

Der Behördendschungel in den USA ist unergründlich. Das findet auch Jesse Faden heraus, in deren Haut ihr in Remedys Control schlüpft. Seit ihr Bruder Dylan unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, sucht sie die Behörde, die sein Verschwinden zu vertuschen versucht: das Federal Bureau of Control.

Als sie endlich das Staatsgebäude in New York betritt, gehen jedoch seltsame Dinge vor sich. Nicht nur, dass sie auf einen mysteriösen Hausmeister trifft, der ihr viel Glück fürs Vorstellungsgespräch gewünscht. Sie findet auch noch den Direktor des FBC, einen gewissen Zachariah Trench, tot in seinem Büro vor – und wird mit dem Aufheben seiner Dienstwaffe selbst zur neuen Direktorin!

Von diesem Moment an beginnt eine wahnsinnig intensive Reise durch Remedys neues Action-Abenteuer. Control ist fesselnd, Control verdreht euch die Hirnwindungen, Control ist spannend anders. Das fängt beim „Ältesten Haus“, dem Sitz der Behörde an. Hier verschieben sich Wände, wechseln Räume ihre Position oder offenbaren Tore in neue Dimensionen.

Stetig eröffnen sich euch neue Gänge oder Abkürzungen, die ihr nehmen könnt. Weil das Haus vom sogenannten Zischen befallen ist, verschiebt sich ebenfalls die Architektur, sodass manche Räume wie aus riesigen Mosaiksteinen zusammengeschustert scheinen. Hier warten sogenannte Kontrollpunkte auf euch, die ihr vom Zischen befreien müsst. Damit stellt ihr die Architektur des Raumes wieder her, öffnet neue Passagen und könnt Jesses Dienstwaffe upgraden.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 93145 XP Posting Machine Level 2 | 01.09.2019 - 02:31 Uhr

    Ich verstehe nicht warum die Hersteller nicht einfach von Haus aus mehr verschiedene Schwierigkeitsgrade bei einem Spiel anbieten? So ein riesen Aufwand kann das nun auch nicht mehr sein.

    Würde ich auch bei Souls-like Spielen, oder Spielen wie Ninja Gaiden begrüssen.

    2
    • Quentara 6095 XP Beginner Level 3 | 01.09.2019 - 10:08 Uhr

      Das ist ja gerade bei Dark Souls immer mal wieder so eine Diskussion. Ich persönlich habe nix dagegen, wenn man solche Spiele auch für eine breitere Spielerschaft öffnet. Man kann es ja immer noch auf dem Schwierigkeitsgrad spielen, den die Entwickler empfehlen (meist „Normal“). Die Implementierung ist an sich nicht schwer, das Balancing allerdings schon. Denke, dass es da nicht mit getan ist zum Beispiel bei Quantum Break die Stats der Gegner hochzuschrauben. Dann hast du einfach nur Bullet Sponges. Es müsste da schon eine ausgereiftere und intelligentere KI sein.

      1
  2. Archimedes 169760 XP First Star Onyx | 01.09.2019 - 09:03 Uhr

    Erstmal großes Lob an das ausführliche Review!
    Ich werde das Spiel nachdem ich Gears und Borderlands durch habe daddeln. Bin schon gespannt

    1
  3. Frosch1968 12800 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 01.09.2019 - 10:16 Uhr

    Tipp: Wer das Spiel jetzt kauft kann sich 6000 Rewardpoints (7,50€) gut schreiben lassen.

    0
    • SanVio70 10240 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 01.09.2019 - 12:38 Uhr

      Hatte ich neulich auch schon mal geschrieben, allerdings bekommt man für jeden Euro 100 Punkte, also man bekommt jetzt nicht automatisch mehr bei diesem Spiel.
      Aber: Es gibt noch ein ‚Quest‘. Läuft bis zum 12.09. glaub ich und da bekommt man noch mal 200 Punkte fürs spielen.

      0
  4. Robilein 147725 XP Master-at-Arms Onyx | 01.09.2019 - 11:19 Uhr

    Danke für den Test. Im Endeffekt bekomme ich damit genau was ich erwartet habe. Nach dem tollen Quantum Break freue ich mich drauf.
    Aber ich stürze mich erstmal auf Gears 5, bevor ich damit anfange😂👍

    0
  5. Thoridias83 29390 XP Nasenbohrer Level 4 | 01.09.2019 - 11:46 Uhr

    Sehr guter Test. Ich finde das durch das Sammeln der Akten usw der Spielfluss zwar verlangsamt wird aber mich persönlich stört das nicht wirklich.

    Hab mich gestern erst wieder dabei erwischt wie ich anstatt weiter zu spiele bereits besuchte Orte wieder abgegrast hab und alles nochmal angeschaut und nach evtl übersehenen Sachen gesucht habe 😂

    Ich hab auf jeden Fall Spaß an dem Game 👍🏻

    2
    • Quentara 6095 XP Beginner Level 3 | 01.09.2019 - 14:36 Uhr

      Danke Dir! In kleineren Räumen mache ich das auch gerne und sauge die Infos auf. Wenn ich dann aber in nem 2-Etagen-Komplex mit 10 Büros stehe, hört der Spaß bei mir auf 😂 Ja, das Spiel zwingt einen nicht dazu, aber die Infos sind ja teilweise schon recht wichtig und informativ. Und ich bin da zu sehr Sheldon – Stichwort „Closure“

      1
  6. Robilein 147725 XP Master-at-Arms Onyx | 01.09.2019 - 11:58 Uhr

    Also ich finde das Sammeln der Akten etc. super. Mit hat das schon in Quantum Break gefallen. So hat man viele Infos zur Spielwelt erhalten.

    1
  7. Dreckschippengesicht 59545 XP Nachwuchsadmin 8+ | 01.09.2019 - 12:42 Uhr

    Schneidet besser ab als ich vermutet hätte. War an Hand des Gesehenen bislang nicht so angetan, hab mir aber aus Interesse mal den Test durchgelesen. Da aber aktuell so viel gespielt werden will, weiß ich nicht ob ich irgendwann mal zuschlagen werden

    0
  8. Darth Monday 73400 XP Tastenakrobat Level 2 | 01.09.2019 - 12:48 Uhr

    Vielen Dank für den Einblick! Das Spiel ist etwas weiter auf meiner to-Do-Liste nach oben gewandert.
    Die kleineren Mankos werden hoffentlich noch gefixt, besonders die Synchro.

    0
  9. Sabanoff 71800 XP Tastenakrobat Level 1 | 01.09.2019 - 15:53 Uhr

    Das Spiel bzw die Story is richtig fesselnd ich kann gar nicht aufhören zu spielen wenn ich mal anfange deswegen starte ich es erst wenn kind und frau im bett sind 😁

    1

Hinterlasse eine Antwort