Gears 5: Test zum neuen Gears of War Meilenstein von The Coalition

Einsteigerfreundlich und Boot Camp für alle

Bevor ihr euch in die Schlacht stürzen dürft, müsst ihr ein Trainingsprogramm im Boot Camp absolvieren. Während eurer Übungen lernt ihr die Grundlagen bis hin zu fortgeschrittene Kampftechniken kennen.

Dazu könnt ihr die Controller-Einstellungen ändern, jede Taste nach euren Wünschen belegen und die Sensitivität anpassen. Blutige Anfänger können dazu mit dem Schwierigkeitsgrad „Anfänger“ auch das Auto-Aiming aktivieren.

Das Boot Camp ist für jeden Spieler in Gears 5 Pflicht und weist euch auf ein paar Änderungen hin. Mit der B-Taste zückt ihr ab sofort euer Messer und könnt einen Nahkampfangriff ausführen. B-Taste einmal drücken und danach die B-Taste halten vollführt sogar einen kurzen Komboangriff.

Haltet ihr die B-Taste sofort gedrückt, könnt ihr einen am Boden kriechenden Gegner hinrichten. Die Hinrichtung mit dem Kettensägen-Lancer, womit die Gears-Serie berühmt wurde, vollführt ihr ab sofort mit gedrückter und gehaltener RB-Taste. Dabei bestimmt ihr fortan, ob die „Blutspritzer“ in einem Logo auf den Boden klatschen. Die Auswahl an Logos ist zum Release schon groß und Blutspritzer wie State of Decay 2, Terminator und mehr warten auf euch.

Das aktive Nachladen einiger Waffen hat sich auch geändert und die Boltok ist ab sofort nicht mehr die erste Wahl, sondern die neue automatische Handfeuerwaffe: Talon. In euren Händen ballert das Teil einfach alles nieder! Dabei kommen auch die neuen Waffen-Soundeffekte super zur Geltung.

Im Boot Camp werden euch dazu noch einige weitere neue Waffen vorgestellt, die ihr alle ausprobieren könnt. Der Rocket-Lancer kann zum Beispiel eine Raketensalve über Gegner abfeuern und macht sie mit einem Schlag dem Erdboden gleich.

61 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kosh 710 XP Neuling | 14.09.2019 - 11:31 Uhr

    Der Test spiegelt genau das wieder wie ich das Spiel sehe.
    Absolut klasse und treffend !

    Eure Tests sind eh die besten^^ 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort