Gears Tactics: Test zum rundenbasierten Taktikausflug

Erkunden lohnt sich

Gears Tactics

 
Mit einem Klick auf den jeweiligen Gegner erhaltet ihr detaillierte Informationen zur prozentualen Trefferwahrscheinlichkeit sowie dem möglichen minimalen und maximalen Schaden, den ihr anrichtet. So könnt ihr mit den unterschiedlichen Waffen, Einheiten und Fähigkeiten experimentieren und den besten Gear für den Angriff auswählen. Feuert ihr auf die Maden, bekommt ihr das übrigens stilecht in der Third-Person-Perspektive gezeigt.

Die Areale in Gears Tactics fallen weitläufig aus und belohnen euren Entdeckungsdrang. So findet ihr nicht nur Ausrüstungskisten, in denen ihr Waffen- und Rüstungsteile findet, sondern auch strategisch günstige Umwege. Positioniert beispielsweise einen Scharfschützen im ersten Stock eines zerbombten Wohnhauses oder lasst eure Gears aus zwei seitlichen Straßenzügen angreifen, statt durch die Vordertür zu marschieren.

Wie ihr euch auf der Karte bewegt, hängt natürlich auch von den vielfältigen Missionstypen ab. Mal sollt ihr zum Beispiel Zivilisten aus einer Belagerung befreien, mal Nachschub aufsammeln und dafür zwei Warenposten halten. Auf einem Staudamm geht es natürlich wesentlich enger und schlauchiger zu, während ihr bei der Befreiung von anderen Gears aus Folterkapseln die vollkommene Freiheit habt, welche Kapsel ihr zuerst ansteuern wollt.

Auch setzt euch der Titel des Öfteren unter Druck, indem ihr eingekesselt werdet oder sich euch auf dem Weg zum Exfiltrationspunkt noch einmal massenweise Feinde in den Weg stellen. Gears Tactics möchte euch stets das Gefühl der Unterlegenheit, der Einsamkeit im feindlichen Gebiet geben. Und dieses Gefühl der Unterlegenheit wird noch einmal durch die Tatsache verstärkt, dass die Umgebung eigentlich einmal eure Heimat war.

Sowohl Neueinsteiger als auch Strategie-Veteranen finden sich in Gears Tactics schnell zurecht. Allerdings kommt ihr in einigen Missionen nicht immer ohne Trial and Error aus. Gerade wenn euch die Bewegungsradien und die einzelnen Fähigkeiten feindlicher Einheiten noch nicht geläufig sind, kommt es immer wieder zu Situationen, in denen ihr den Feind unterschätzt oder eure Gears ungeschickt platziert.

Das wirkt sich vor allem in den Boss-Fights negativ aus, in denen ihr gegen riesige Feinde wie zum Beispiel einen Brumak antretet. Hier bekommt ihr es nicht nur mit Stampfattacken und Chainguns, sondern auch mit Raketen und aus Löchern austretenden Kriechern zu tun. Wenn ihr dort einmal nicht aufpasst, ist schnell der Ofen aus und ihr müsst Lehrgeld zahlen.

32 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 0 XP Neuling | 27.04.2020 - 17:26 Uhr

    Wer weiss, vielleicht ist das gar nicht so schlecht, dass wir auf die Konsolenumsetzung noch etwas warten müssen? Vielleicht bessert der Hersteller das ein- oder andere Spielelement in der Zeit noch etwas nach? 😉

    2
  2. Phex83 45140 XP Hooligan Treter | 27.04.2020 - 17:35 Uhr

    Danke für diesen Test, ich denke ich werde bei meinem Rechner doch lieber auf die Xbox Version warten. Aufploppende Texturen kenne ich ja sonst nur von der PS4 ?

    1
  3. juicebrother 105780 XP Hardcore User | 27.04.2020 - 18:20 Uhr

    Guter Test ? Ist zwar normalerweise so gar nicht mein Genre, aber hier werd ich dann mal über den Tellerrand und so. Allein schon der Story und Atmosphäre wegen. Und Gears halt ?

    1
  4. Dreckschippengesicht 165560 XP First Star Gold | 27.04.2020 - 22:19 Uhr

    Ich werd mich auch mal dran versuchen, der Test hat mich ermuntert es mal mit eigenen Augen sehen und spielen zu wollen (auch um mal zu gucken was meine Kniste noch so reißt).

    0
  5. Jeridian 8105 XP Beginner Level 4 | 27.04.2020 - 22:21 Uhr

    Es währe noch schon zu Wissen, was für ein PC für den Test verwendet wurde.

    0
  6. ORO ERICIUS 0 XP Neuling | 28.04.2020 - 07:10 Uhr

    Erstmal danke für den Test. Rundenbasiert gefällt mir nicht und The Bad scheint mir doch sehr lang bei dem Spiel und auch viele wichtige Aspekte die dort beschrieben sind wären für ein herausragendes Game wichtig. Schade.

    0
  7. Lurchi 71 0 XP Neuling | 29.04.2020 - 19:57 Uhr

    Ich habe das heute mal 2 Stunden auf meinem Homeoffice PC gezockt und die Controller Steuerung ist schon vollkommen intregiert.
    Ich frage mich warum die Konsolenversion noch so lange auf sich warten lässt? Einfach einen Compiler drüberlaufen lassen ,der die Grafik auf Konsolen-Niveau runterrechnet und Gears Tactics könnte schon nächste Woche für die X-Box erscheinen.
    Auf jeden Fall ein extrem geiles Spiel !

    0
  8. Ash2X 207380 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.05.2020 - 08:53 Uhr

    Nach aktuellem Stand kann ich drei Kreuze machen wenn das Spiel startet… Wenn es startet,dann läuft es ohne Probleme,aber irgendwie scheint der Store gerade massive Probleme zu haben.
    Nach 8 Versuchen hat es zweimal geklappt.

    0
  9. Don Pepe 11440 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.08.2020 - 19:56 Uhr

    Hört sich interessant an. Wenn ich mal mehr Zeit habe schlag ich zu. Top Test

    0

Hinterlasse eine Antwort