Watch Dogs: In Chicago wird gehackt was das Zeug hält

Pro & Kontra

Pro

  • Große offene Spielwelt
  • Unverbrauchte Hacker-Thematik
  • Zahlreiche Nebenmissionen
  • Nachtszenario und Regeneffekte lassen Potenzial aufblitzen
  • Gelungener Einsatz von Hack-Elementen
  • Interessante Kamera-Puzzles
  • Spaßige Multiplayer-Integration

 

Kontra

  • Detailarme Umgebung, gerade bei Tage sichtbar
  • Hacker-Fähigkeiten zu einfach zu erlangen
  • Story ohne große Wendungen
  • Schwammige Fahrphysik
  • Gameplay entwickelt keine eigene Identität
  • Erzwungen wirkende Action-Szenen

  • Singleplayer: 8.0
  • Multiplayer:
  • Graphic: 8.0
  • XboxLive: 7.8
  • Sound: 7.5
  • Control: 8.0
  • Overall: 8.0
  • Game Time: 25
  • Speech: Deutsch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor: 1
  • Qualified: 1
  • Letze Worte:

    Watch_Dogs ist ein solides Open World Game mit unverbrauchter Hacker-Thematik geworden. Am Ende bleibt die erhoffte Next Gen Revolution jedoch aus. Das liegt zum einen an den selbst geschürten Erwartungen, zum anderen aber auch daran, dass Watch_Dogs keine eigene Identität entwickeln kann. Getreu dem Motto „Masse statt Klasse“ ließen sich die Entwickler in Sachen Gameplay von der Konkurrenz und den eigenen Schwestertiteln inspirieren. Und so spielt sich der Titel zu Fuß wie Assassin’s Creed, streut Action-Passagen à la Splinter Cell und Ghost Recon ein, würzt dies mit einer Prise GTA, um zusätzlich noch zahlreiche Nebenmissionen und Goodies dazu zu packen.

    Klasse hat Watch_Dogs trotzdem. Das virtuelle Chicago ist lebendig und bietet zahlreiche unterhaltsame Stunden an Spielspaß. Die Möglichkeiten des Hackens und des Missionserfolgs durch das geschickte Nutzen der Überwachungskameras motiviert ungemein. Schade nur, dass die Entwickler den dystopischen Ansatz des Überwachungsstaats nicht konsequent weiter ausnutzen. Technisch stolpert Watch_Dogs ebenfalls. Da kann auch ein nächtlicher Regenschauer nicht über die Detailarmut am helllichten Tage hinwegtäuschen. Das alles mag sich nun aufgrund des Hypes im Vorfeld allzu negativ lesen; schlussendlich sind die Watch_Dogs ein unterhaltsamer Ausflug in eine offene Welt. Die erwartet Revolution ist jedoch ausgeblieben.

    „Spannendes Open World Game, dem es an eigenem Flair fehlt.“

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort