Call of Duty: Black Ops 4

Dele Alle spielt im dunkelsten Vantablack VBX2 Raum der Welt

Das Black Ops-Haus ist der erste Raum der Welt, in dem jede Oberfläche mit Vantablack VBX2 bedeckt ist.

In einer Weltpremiere haben die Schöpfer von Vantablack, der extra-schwarzen Beschichtung, die den Weltrekord als dunkelste von Menschen geschaffene Substanz hält, den dunkelsten Raum aller Zeiten geschaffen, um darin Call of Duty: Black Ops 4 zu spielen.

Eine besondere Version von Vantablack, die als VBx2 bekannt ist, wurde auf jede Wand aufgetragen. So wurde ein einzigartiger Gaming-Raum geschaffen, der ein architektonisch einzigartiges Erlebnis für Call of Duty: Black Ops 4 darstellt, das weltweit am 12. Oktober erscheint. Dieser einmalige Raum, der das Black Ops-Haus genannt wird und in dem praktisch alles natürliche Licht absorbiert wird, erschafft den optischen Effekt, das Spiel in einem endlosen Blackout zu erleben.

Die im Vereinigten Königreich ansässige Firma Surrey Nanosystems hat Vantablack primär für die Raumfahrt entwickelt, da es aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften 99,965% allen natürlichen Lichts absorbiert. Die Beschichtung VBx2, die für die Erschaffung des Black Ops-Hauses verwendet wurde, wurde entwickelt, um das reflektierte Licht stark zu reduzieren. Auf diesem Niveau wird es extrem schwierig, Oberflächeneigenschaften eines Objekts zu erkennen. Das lässt jedes dreidimensionale Objekt wie eine zweidimensionale, schwarze Leere erscheinen.

Sowohl die interne als auch die externe Struktur des Black Ops-Hauses wurden mit VBx2 beschichtet. Menschen, die das Black Ops-Haus betreten, gehen zunächst über eine 40 Meter lange und erhöhte Plattform, wenn sie sich dem Bauwerk nähern. Das erweckt den Eindruck, man laufe in eine tiefschwarze Leere. Wenn die Schiebetüren sich öffnen, enthüllen sie eine PlayStation 4 Pro und einen Bildschirm, die den Spieler in ein einzigartiges Spielerlebnis eintauchen lassen.

Ben Jensen von Surrey Nanosystems erklärt: „Seit wir Vantablack entwickelt haben, hatten wir Gelegenheit, mit Partnern zusammenzuarbeiten und unsere Beschichtungen auf neue und fantasievolle Art einzusetzen. Wir alle hier sind Gamer und große Fans von Call of Duty, also haben wir, als Activision sich an uns gewandt hat, direkt damit angefangen, Ideen zu besprechen. Wir konnten es kaum erwarten, das Projekt zum Leben zu erwecken. Das ist das erste Mal, dass wir einen Raum erschaffen haben, der im Innern vollständig mit VBx2 beschichtet ist. Das ist also der dunkelste Raum, der jemals von Menschen erschaffen wurde. Die Zukunft der Unterhaltung liegt darin, immer immersivere Erlebnisse zu schaffen. Und was könnte immersiver sein als das hier?“

David Tyler, VP Call of Duty, Activision, fügt hinzu: „Black Ops 4 bietet das umfangreichste, packendste Black Ops-Spiel, das Treyarch je geschaffen hat, also ist das eine unglaubliche Gelegenheit, einen Raum zum Spielen zu erschaffen. Das Black Ops-Haus ist ein unendlich schwarzer Gaming-Raum, der den Spieler vollständig in die Action des Spiels eintauchen lässt. Ganz egal, ob man nun in den offenen Kampf des Multiplayers zieht, die brandneue Battle Royale von Blackout erlebt oder den Nervenkitzel von Zombies, dieses einzigartige Spielerlebnis lässt die Aufregung für das Spiel in völlig neue Höhen steigen. Das war eine faszinierende und wirklich unterhaltsame Art, die Veröffentlichung von Black Ops 4 diese Woche zu feiern.“

Zu den ersten, die Call of Duty: Black Ops 4 im Black Ops-Haus spielen konnten, gehörte Fußballer Dele Alli, der dazu meinte: „Es war eine tolle Erfahrung, Black Ops in dieser Blackout-Umgebung zu spielen. Es hat sich angefühlt, als wäre ich im Spiel! Ich wünschte, ich könnte einen eigenen Blackout-Raum haben!“

Das Black Ops-Haus wurde von Asif Khan gestaltet, das in London ansässige preisgekrönte Design-Studio, das eine Vorreiterrolle in der Arbeit an Architektur und Technologie einnimmt. Asif Khan kommentierte das Projekt folgendermaßen: „Wie viele meiner Generation bin ich damit groß geworden, zu Hause Games zu spielen. Bei mir waren Wohnzimmer und der Fernseher die Standardszenerie. Aber hier hatten wir die Gelegenheit, das komplette sensorische Erlebnis des Gamings neu zu erfinden. Wir haben die Wahrnehmung des Spielers von Raum und Zeit verstärkt, von dem Moment an, in dem sie den schwarzen Laufsteg betreten, über die Tür, die wie aus dem Nichts erscheint, bis hin zu dem Moment, in dem sie von dieser unendlichen Leere umschlossen werden. Als Architekturbüro haben wir uns dem Ziel verschrieben, das menschliche Erleben zu erkunden und zu verändern. Wir sind wahnsinnig froh, diese Gelegenheit erhalten zu haben, die Grenzen zwischen Raumdesign und digitalem Erlebnis zu verwischen.“

Teilnehmer des Experiments konnten den Multiplayer von Call of Duty: Black Ops 4 spielen sowie die Modi Zombies und Blackout erleben. Call of Duty: Black Ops 4 wird von Activision veröffentlicht und wurde von Treyarch entwickelt, mit zusätzlicher Unterstützung von Raven Software und für die PC-Version in Zusammenarbeit mit Beenox. Der Titel erscheint am 12. Oktober auf PlayStation 4, Xbox One und PC

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sir Danistar 68165 XP Romper Domper Stomper | 11.10.2018 - 07:51 Uhr

    Ich frag mich wie es sich anfühlt in so einem Raum zu sitzen wenn man sich mal kurz umsieht anstatt sich auf das Spiel zu konzentrieren. Muss komisch sein.

    1
  2. de Maja 45390 XP Hooligan Treter | 11.10.2018 - 07:58 Uhr

    Wieso nimmt man eine Ps4, um den Effekt von Leere zu verstärken müsste man doch die leiseste Konsole nehmen ^^

    7
  3. Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 11.10.2018 - 08:23 Uhr

    Würde gerne mal in so einen Raum gehen und den Effekt der Farbe sehen. Den Zombie-Modus könnte ich so nicht zocken dafür bin ich ein zu großer Angsthase. Bei den MP Sachen kann ich mir durchaus vorstellen, dass man so fokussierter ist, da einen nichts ablenkt.
    Nette Marketingaktion, die schon was von einem Kunstprojekt hat.

Hinterlasse eine Antwort