Call of Duty: Black Ops 4: Rund 400 Bilder dokumentieren verworfene Kampagne

Rund 400 Bilder dokumentieren die verworfene Kampagne aus Call of Duty: Black Ops 4.

Treyarch und Activision verzichteten bei der Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops 4 im Jahr 2018 bewusst auf eine Kampagne. Stattdessen konzentrierte man sich auf die Modi Mehrspieler und Zombies. Vor allem aber führte man mit Blackout den ersten Battle-Royale-Modus im Shooter ein.

Die Entscheidung der Entwickler, keine Kampagne zu liefern, war aber nicht von Anfang an so geplant. Denn eine Einzelspieler-Kampagne hatte man entworfen, ehe man sie später verwarf. So hatten wir euch 2020 etwa geleaktes Gameplay dazu gezeigt.

Jetzt ist eine mit rund 400 Bildern umfassende Dokumentation auf Reddit aufgetaucht, die die verworfene Kampagne und seine Inhalte wie Missionen und Sequenzen detailliert in Form einer PowerPoint-Präsentation festhält.

Die Bilder stammen laut dem Reddit-User Purpletoaster20 aus einer Version der Kampagne von 2017. Daher sind die in den Bildern gezeigten Umgebungen, Charaktere usw. nicht vollständig animiert oder texturiert.

Die Bilder haben wir euch unter der Meldung eingebunden. Wahrscheinlich werden sie bald durch Activision entfernt werden. Dazu gibt es im Reddit-Beitrag des Nutzers weitere Details, von denen einige bereits bekannt waren.

View post on imgur.com

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Drakeline6 58540 XP Nachwuchsadmin 8+ | 11.08.2022 - 13:38 Uhr

    Schade, das war einer der Gründe es nciht zu kaufen. Gabs dann später zum Glück eh umsonst.

    0

Hinterlasse eine Antwort