Cuphead

Neuer Inhalt könnte auf der E3 enthüllt werden

Für Cuphead könnte auf der diesjährigen E3 neuer Inhalt enthüllt werden.

Bereits zum Launch der Xbox One X hat Entwickler Studio MDHR durchblicken lassen, dass es weitere Inhalte für Cuphead geben wird. Jetzt gibt es Hinweise, die auf eine entsprechende Enthüllung auf der E3 hindeuten.

So hat die Firma Funko, die Collectibles wie Figuren und Schlüsselanhänger zu bekannten Marken der Popkultur verkauft, exklusives Merchandise für die E3 angekündigt. Darunter auch ein Cuphead Shirt. Im jüngsten Podcast sprach Funko von diesem Shirt, dessen Motiv noch streng geheim sei und erst auf der E3 enthüllt wird.

Die Hinweise lassen daher die Vermutung zu, dass beim Microsoft Briefing unter anderen auch neuer Inhalte für Cuphead erstmals präsentiert werden wird.

Wir sind gespannt, auf welche Spielinhalte sich Fans von Cuphead freuen können.

= Partnerlinks

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Colton 82605 XP Untouchable Star 2 | 29.05.2018 - 14:49 Uhr

      Aber genau das isses ja, was solche Spiele mit ausmacht. Zudem ist das Glücksgefühl viel höher als wenn man da einfach durchrennt.
      Das ist wirklich eines der wenigen Spiele, wo man wirklich stolz ist, die 1000 geschafft zu haben. Manche Bosse waren echt übel …

      Zudem gab es ja einen Easymode und noch einfacher muss es nu wirklich nicht sein..

      9
        • swagi666 43905 XP Hooligan Schubser | 29.05.2018 - 15:00 Uhr

          Im Titelbild der Stage einfach nach links gehen und „Easy“ statt „Regular“ anwählen

          1
        • Colton 82605 XP Untouchable Star 2 | 29.05.2018 - 15:41 Uhr

          Vor jedem Bosslevel kannst zwischen regular und easy wählen. Bei easy fehlen teils ganze Phasen und Objekte. Allerdings wirst dann auch nie das Ende zu Gesicht bekommen.

    • XBoXXeR89 15070 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.05.2018 - 14:52 Uhr

      Nicht falsch verstehen… aber ich hoffe doch mal das die es nicht machen! Die sollen Ihre Zeit für mehr Inhalte verwenden und nicht das Game vereinfachen!

      Cuphead besticht doch gerade wegen dem „schwierigen“ Leveldesign!

      Für mich vergleichbar mit den alten Mega-Man spielen! Da hat man auch hundert mal rum probiert bis es geklappt hat. Hätte man da die Level so einfach gestalten, hätte dies auch keinen Spaß gemacht. Selbe Prinzip bei Cuphead!

      Mehr „Story“ und Level sind gewünscht *-*

      2
      • Crusader onE 10645 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.05.2018 - 15:08 Uhr

        Ja ich kenn aber ziemlich viele die sich das Spiel deshalb nicht gekauft haben. Wo ist das Problem mit einfacheren Schwierigkeitsgraden? Die die es schwer wollen können doch trotzdem ihr niveau spielen 🙂
        Hat nicht jeder so viel Zeit und Lust ewig an einem Spiel zu hängen und dabei 1000 mal drauf zu gehen 😀

    • Crusader onE 10645 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.05.2018 - 15:03 Uhr

      Danke. Genau mein Gedanke. Ich feier dieses Spiel und habs mir gekauft obwohl ich wusste dass es sau schwer sein soll. Aber für normal Zocker wäre ne Nummer leichter schon angenehmer 🙂

      • Sephiroth88 52845 XP Nachwuchsadmin 6+ | 29.05.2018 - 16:11 Uhr

        am Schluss ist es eine frage der Konzentration!
        Die Abläufe der Angriffe im level sind identisch….man muss sich „nur“ das Level merken und weiß ganz genau, „wann“ der Gegner „was“ macht.

        PS. das Spiel wird ein Stück einfacher, wenn man zusammen spielt

        • XBoXXeR89 15070 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.05.2018 - 16:30 Uhr

          @Sephiroth88, muss ich wiedersprechen mit dem Punkt das es zu zweit einfacher wird!

          Die Angriffe und die HP steigen wenn du mit einen Kollegen zockst!
          Deswegen kann es unter Umständen schwieriger sein.

          • Sephiroth88 52845 XP Nachwuchsadmin 6+ | 30.05.2018 - 07:41 Uhr

            da man sich jedoch unendlich mal wiederbeleben kann, sehe ich da schon ein riesen vorteil 😉

      • Heimdall2010 425 XP Neuling | 29.05.2018 - 16:29 Uhr

        Sorry aber wem es halt zu schwer ist der soll es sich eben nicht kaufen… ich habe mich 20h durch das Spiel durchgekämpft bis ich alles auf Hard und S Rank hatte… gerade der Schwierigkeitsgrad ist doch ein riesen Teil des Spielspaß… auf easy hätte ich das ding in 1 1/2h durch und hätte mich maximal an den schönen Animationen erfreuen können… für mich dürften gerne mehr Spiele mit einem solchen Schwierigkeitsgrad erscheinen und auch bei Cuphead würde ich mich massiv über einen DLC oder einen zweiten Teil freuen….für mich eines der besten Spiele des vergangenen Jahres und das gerade wegen dem Schwierigkeitsgrad

        • Crusader onE 10645 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.05.2018 - 17:44 Uhr

          Ich versteh nicht warum ihr euch alle so „aufregt“ dass manche Leute einen leichteren Schwierigkeitsgrad wollen. Stört euch ja nicht, kann doch neben super leicht auch einen Hardcore Modus geben.

          Ich wette die Verkäufe wären mindestens 50% höher. Weil so aktuell ist es z.b. auch für Familien unspielbar.

          Dann behaltet halt euren schweren Schwierigkeitsgrad, aber nicht rumheulen, wenn zu so einem geilen Spiel kein Nachfolger kommt. Nur weil die Verkaufszahlen zu niedrig waren 😁

          2
          • Morgoth91 58430 XP Nachwuchsadmin 8+ | 29.05.2018 - 18:08 Uhr

            Bin da ganz bei dir. Ein leichterer Schwierigkeitsgrad macht den schweren ja nicht zu nichte und höhere Verkaufszahlen wären bestimmt drin.
            Es gibt ja auch sicher Leute denen der Schwierigkeitsgrad die Lust genommen hat. Was den Spielspaß ausmacht ist halt was individuelles.

            2
    • Headjunter 1860 XP Beginner Level 1 | 30.05.2018 - 06:31 Uhr

      Das Spiel ist nicht schwer. Die heutigen Gamer sind einfach nur zu verwöhnt, da mit der Zeit die Spiele immer einfacher wurden. Kaum Callenge mehr, da man die neuen Spiele meist auch auf höheren Schwierigkeitstufen einfach durchrushen kann.
      Genau aus diesem Grund sollte man keinen „einfacheren“ Schwierigkeitsgrad einführen. Das Spiel erfordert einfach Timing und etwas Aufmerksamkeit, denn die Angriffsabläufe der Bosse sind immer die gleichen.
      Verkaufszahlen hin oder her, ein Hardcore Spiel ist es nicht. Wenn man Spiele weiterhin immer einfacher und einfacher macht verlieren sie ihren reiz.

      1
  1. Archimedes 125185 XP Man-at-Arms Gold | 29.05.2018 - 14:45 Uhr

    Wäre schon cool… Andererseits hab ich mich so hart durchgekämpft und viel Frust geschluckt, So dass ich nicht weiß ob ich das Kapitel Cuphead nochmal aufmachen will 🙂
    Obwohl ich das Spiel geil fand ist es irgendwie abgehakt für mich

    1
    • Thegambler 48935 XP Hooligan Bezwinger | 29.05.2018 - 14:51 Uhr

      Verstehe ich, weil du so viel ertragen musstest um es durchzuspielen. Allerdings würde es das Spiel viel massentauglicher machen und etwas leichter bedeutet ja nicht das es zum Sparziergang wird 😉

      P.s hat der Hersteller nicht mal eine Discversion in Aussicht gestellt?

      1
      • swagi666 43905 XP Hooligan Schubser | 29.05.2018 - 15:57 Uhr

        Ich weiss nicht…also prinzipiell ist ja der erste – und wichtigste – Pluspunkt, dass es keine Ladezeit gibt, wenn Du eine Stage aufgrund Lebensverlust neu starten musst.

        Und der zweite Punkt ist – es ist jedes Mal bei mir so gewesen, dass ich einen beschissenen, doofen Fehler gemacht habe. Das Schlimme und gleichzeitig Saucoole: Ich weiss es auch.

        Das Spiel ist nie unfair, man ist nur selber zu blöde. Das ist Cuphead. Ist es wirklich so schwer? Nein, ich finde unbarmherzig ist das richtige Wort. Man braucht maximal 3 Versuche, um die Taktik der Bosse verstanden zu haben. Man verkackt halt trotzdem 😉

        1
  2. swagi666 43905 XP Hooligan Schubser | 29.05.2018 - 15:01 Uhr

    Argh. Da werden gerade alte Wunden aufgerissen, weil ich immer noch nicht über die zweite Insel raus bin – und alles nur, weil mein Stolz mir verbietet, auf Easy zu schalten 😀

    1
  3. de Maja 54710 XP Nachwuchsadmin 6+ | 29.05.2018 - 15:22 Uhr

    Fände ich ziemlich blöd die Pressekonferenz mit DLC Inhalten zu füllen um so auf seine Zeit zu kommen aber wer weiß, vielleicht wird es ja auch ein Cuphead 2.

    • Colton 82605 XP Untouchable Star 2 | 29.05.2018 - 15:45 Uhr

      Von einer möglichen DLC Ankündigung auf eine Füllung der kompletten Konferenz mit DLC zu spekulieren, ist jetzt aber auch leicht übertrieben ^^

      1
      • de Maja 54710 XP Nachwuchsadmin 6+ | 29.05.2018 - 15:59 Uhr

        Ach ich gehe dieses Jahr mal pessimistisch an die E3 ran. MS will ja nur Spiele zeigen die auch bald erscheinen und da fällt mir außer Gears, Halo, Crackdown und FH nix weiter ein. Selbst wenn Sie mittlerweile soviel neue IPs evtl in Planung haben, sehen wir davon auch erst nächstes Jahr etwas.
        Naja, den obligatorischen Indie trailer darf man nicht vergessen, da wird auch Ashen und seit zig Jahren Below dabei sein.

        • 48Stunden 16980 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.05.2018 - 16:01 Uhr

          Klickste Kommentar, landest im Profil, prustest dir des wasser innen Schritt (danke dafür oO)…

          ….dein background dude oO

          • de Maja 54710 XP Nachwuchsadmin 6+ | 29.05.2018 - 16:46 Uhr

            Bitte, bitte immer wieder gerne 😀😀😀😂
            Dann kann ich ja den Background wieder ändern, der war nämlich genau für so eine Reaktion gedacht 😉😀

            1
        • Colton 82605 XP Untouchable Star 2 | 29.05.2018 - 16:21 Uhr

          naja fürn n Cuphead 2 isses glaub n bisschen zu früh und ja ich erwarte auch nicht mehr viel mehr, aber es sind ja trotzdem keine DLCs 😉 naja mal schaun, vllt schaffen sies ja doch einen zu überraschen

          1
  4. Thegambler 48935 XP Hooligan Bezwinger | 29.05.2018 - 17:12 Uhr

    1. Ja, das Spiel ist für den bockschweren Schwierigkeitsgrad bekannt. Es ist hart, aber nicht unfair.
    2. Trotzdem verstehe ich es nicht, warum ein leichterer Schwierigkeitsgrad grundsätzlich ein Spiel ruinieren sollte? Bloodborn und Darksouls hätten auch ganz andere Verkaufszahlen, wenn man optional einen leichteren anbieten würde.
    3. Nicht jeder hat die Zeit und auch Bock auf solche Hardcorespiele. Viele Käufer wird so etwas bestimmt von Haus aus abschrecken.

    1
  5. 48Stunden 16980 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.05.2018 - 19:00 Uhr

    ach leute, es muss doch echt nicht alles auf maximale gefälligkeit für die massen geprügelt werden… ab und an mal nischentitel ( wobei des meines Wissens weder auf cuphead noch dark souls zutrefft ) und titel mit nem charakter ist doch absolut in Ordnung…

    zumal bei beiden spielen der schwierigkeitsgrad eine bewusste designentscheidung ist der in beiden fällen ein integraler bestandteil des spielerlebnisses ist… und daher auch mit Sicherheit Teil der „Vision“ derer war die dass Spiel konzipiert haben ( btw sollten Spiele nicht Kunst sein ? Ist des nicht so eine der ständigen Forderungen der Gamingszene ? )

    Da hat man mal Publisher die augenscheinlich Ihren Entwicklern auch mal Kreativität und Freiheiten lassen und dann störts die community dass man mal was anderes bekommt….

    (und zur klar stellung: ich komm weder auf dark souls noch cuphead klar, ich gehör eindeutig zu der gruppe denen die spiele zu schwer sind, aber ich kann bei beiden spielen nachvollziehen warum sie so schwer sind und finde es schlichtweg gut das es sowas auch gibt, auch wenn mein geldbeutel zu bleibt…)

    • Thegambler 48935 XP Hooligan Bezwinger | 29.05.2018 - 19:18 Uhr

      Tja, jedem seine Ansicht! Mir ist der normale Schwierigkeitsgrad der Spiele leider zu schwer.

      Btw, wenn MS auf der E3 eine Discversion von Cupheads mit zusätzlichem Contend ankündigen sollte, würde ich das als Sammler ziemlich abfeiern ☺

      • 48Stunden 16980 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.05.2018 - 19:45 Uhr

        Mir ja auch @ cuphead, hab ich ja geschrieben!

        Aber gerade Konsolengames zu entwickeln ist ein geld-und zeitfresser und das Feld wird (zumindest gefühlt) von nur einem Dutzend großen Platzhirschen besetzt und jeder schaut natürlich „das nächste große Ding“ an den Start bringt was sich Millionenmal verkauft ( siehe Battle Royale Trend ). Da wird Kreativität schnell mal Trends und Prognosen unterworfen und man kann es den Publishern nicht mal vorwerfen. Und wenn dann einer mal was auf den Markt wirft dass sich nicht wie das abchecken einer „must to have“ liste spielt dann kann ich des nur begrüßen, vllt ist des nächste projekt dann etwas was dann wiederum mein geschmack trifft…

        Wenn Games als Kunst angesehen werden sollen dann gilt wie beider jeder Kunst: „Kunst darf nie den Anspruch haben zu gefallen“ ( darüber und wie dass innerhalb kommerziellen Interessen verwirklichbar ist können ma türlich lange reden )

        1

Hinterlasse eine Antwort