Dantes Inferno

E3: Fahrt zur Hölle mit Dantes Inferno

Mit der Hölle ist bekanntlich nicht zu spaßen. Der Teufel rennt herum und quält seine Diener und die Hitze soll auch ganz schön stickig dort unten sein. Und wenn man zu diesem Thema auch noch ein Spiel entwickelt, kann es schon mal…

Mit der Hölle ist bekanntlich nicht zu spaßen. Der Teufel rennt herum und quält seine Diener und die Hitze soll auch ganz schön stickig dort unten sein. Und wenn man zu diesem Thema auch noch ein Spiel entwickelt, kann es schon mal passieren das dies Demonstranten auf den Plan ruft die einen praktisch in die selbige Verdammen. So geschehen gestern bei der E3. Eine religöse Gruppe demonstrierte gegen Electronic Arts Spiel Dante’s Inferno vor dem LA Convention Center. Worte wie "Hell is not a Game" oder "EA= Electronic Anti-Christ" zierten die Plakate der religiösen Demonstranten. Auf die Frage, warum man sich gerade das Spiel genommen habe wo es doch genug Medien gäbe um dagegen zu Demonstrieren, sagte ein Sprecher der "Protestanten Gegen Virtuelle und Ewige Verdammnis: "Wir entscheiden hier von Fall zu Fall."

Falls also Anhänger dieser religösen Gruppe zu unseren Lesern gehören sollten, empfehlen wir auf den nun bei uns erhältlichen E3-Trailer und die Bilder zu Dante’s Inferno zu verzichten.

Quelle: news.bigdownload.com

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. StBrox 0 XP Neuling | 05.06.2009 - 09:29 Uhr

    Protestanten Gegen Virtuelle und Ewige Verdammnis? Ist das euer Ernst? 😀
    Made my day!!!!




    0
  2. StBrox 0 XP Neuling | 05.06.2009 - 09:43 Uhr

    Eigentlich kanns aber nur ein Promo-Gag sein, dafür sind auch Begriffe wie Electronic-Anti-Christ zu absurd…..witzig bleibts aber trotzdem 😀




    0

Hinterlasse eine Antwort