Fortnite

Kontozusammenführung ab sofort möglich

Ab sofort können für Fortnite die Konten verschiedener Plattformen zu einem Hauptkonto zusammengeführt werden.

Für Fortnite könnt ihr ab sofort eure Konten von verschiedenen Plattformen zusammenführen.

Im September 2018 hatte Epic Games angekündigt, man arbeite an einem Account Linking System. Damit sollen Spieler die Konten mehrerer Plattformen wie Xbox One oder PlayStation 4 zu einem Hauptkonto zusammenführen können.

Die Möglichkeit der Kontozusammenführung ist jetzt über die offizielle Seite verfügbar.

Lest euch auf der Webseite sorgsam die Anweisungen durch und wählt die entsprechenden Konten aus. Stellt dabei auch sicher, dass ihr Zugriff auf die mit den Konten verbundenen E-Mail-Adressen habt. Denn ihr erhaltet einen Code zur Verifizierung.

Bitte beachtet: Mit dem einen Konto müsst ihr vor dem 28. September 2018 auf Xbox One oder Nintendo Switch und mit dem anderen auf PS4 gespielt haben. Außerdem könnt ihr auf die V-Bucks des Zweitkontos zwei Wochen lang nicht zugreifen, ehe sie auf das Hauptkonto übertragen werden.

Was wird übertragen?

Alle kosmetischen Gegenstände von Battle Royale können übertragen werden. Bei Rette die Welt können Lamas, Verteidiger, Helden, Skizzen, Überlebende, EP sowie Weiterentwicklungs- und Vorteilsmaterialien übertragen werden.

Was wird nicht übertragen?

Andere Gegenstände, wie Unreal Marktplatz Gegenstände, Kreativmodus Inseln, Rette die Welt-Kontolevels und Fortschritte werden nicht vom Sekundärkonto übertragen.

= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Brokenhead 25235 XP Nasenbohrer Level 3 | 11.02.2019 - 17:42 Uhr

    Spielt das noch jemand xD nur ein scherz.
    Ich mag lieber realm royale, würde dem game mehr den erfolg gönnen.

    1
  2. BaBaRoZZa 50745 XP Nachwuchsadmin 5+ | 11.02.2019 - 18:14 Uhr

    Was denn? Sony hat ohne zu meckern und an die Spieler (For the Player) zu denken, einfach sein Okay gegeben?! Was ist denn nur mit Sony los, haben Sie entdeckt das Sie ein Herz besitzen! 😀

    0
    • Brokenhead 25235 XP Nasenbohrer Level 3 | 11.02.2019 - 18:26 Uhr

      Ach kommt einfach OK hat man nicht gesagt. Es gibt nur zwei spiele wo sie ok gesagt haben weil diese sonst für dicke luft gesorgt hätten. Nun sind sie zufrieden rest der spiele muss trotzdem draußen bleiben… im grunde hat sich bei den nix geändert man hat nur für zwei spiele ausnahmen erteilt. Weitere wird es bestimmt je nach shitstorm auch noch reinschafen.

      0
    • n1co 22205 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.02.2019 - 18:51 Uhr

      Vergiss ab jetzt mal Sony und achte mehr auf Epic. Seit dem Apex Legends derzeit extrem zügig im Hype Train unterwegs ist, werden wir zeitnah einige Veränderungen bei Fortnite erwarten.

      Aktuelle Twitch Zuschauer, Stand 11.02.2019 18:49 Uhr
      Apex Legends: 339.922 Zuschauer
      Fortnite: 107.930 Zuschauer

      Fortnite hatte nur PUBG als Konkurrent, jetzt mit Apex könnte einiges in Bewegung gebracht werden.

      4

Hinterlasse eine Antwort