Gaming: Saudi-Arabien investiert 37,8 Milliarden

Mit 37,8 Milliarden Dollar investiert die saudische Regierung schwer in die Gaming-Branche.

Die Regierung von Saudi-Arabien will seine Rolle in der Gaming-Branche stärken. Daher investiert man 37,8 Milliarden Dollar in das Gaming-Konglomerat The Savvy Gaming Group. Mit dem Geld sollen Spieleunternehmen gekauft, aber auch eigene finanziert werden.

13 Milliarden davon sind etwa „für den Erwerb und die Entwicklung eines führenden Spielepublishers vorgesehen, um ein strategischer Entwicklungspartner zu werden“. Für Minderheitsbeteiligungen an verschiedene Firmen plant man hingegen 18 Milliarden ein.

Durch die verschiedenen Investitionen könnten 250 Unternehmen und 39.000 Arbeitsplätze entstehen.

Die The Savvy Gaming Group kaufte erst im Januar dieses Jahres die ESL und Faceit für 1,5 Milliarden Dollar. Im Juni folgte eine Investition in Höhe von 1 Milliarde Dollar in die Embracer Group. Zuvor investierte die Regierung mehrere Milliarden Dollar in Electronic Arts, Take-Two Interactive, Activision und Nintendo.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


47 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sonnendeck 67450 XP Romper Domper Stomper | 30.09.2022 - 14:01 Uhr

    Man sieht es ja jetzt schon hier werden dann die selben Fehler der Film, Musik Industrie usw wiederholt. Es werden nur noch versucht Franchising Serien mit excel Listen aufzubauen weil man kein Plan vom Business hat und Rendite will, wenn es mal nicht läuft schiebt man ein Bekannten Titel durch die remaster Mühle.

    2
  2. Kenty 100845 XP Profi User | 30.09.2022 - 14:27 Uhr

    Manche haben halt Geld wie Heu, unglaubliche Summe nur für die Spielerei.

    0
  3. churocket 185100 XP Battle Rifle Master | 30.09.2022 - 14:42 Uhr

    Haben ja genug am Öl verdient und tun es immer noch die Kartelle der Ausbeuter

    4
      • churocket 185100 XP Battle Rifle Master | 30.09.2022 - 19:57 Uhr

        Ja zum Glück aber das Öl war bestimmt nicht umsonst in der Erde 🌎 die Folgen könnten sehr schlimm werden

        0
  4. Sunnymoney 1485 XP Beginner Level 1 | 30.09.2022 - 16:06 Uhr

    Ist doch gut, so bekommen wir evtl ein wahrheitsgetreues Shooterspiel wo der Ami der böse ist!

    0
  5. BGKfromEden 5680 XP Beginner Level 3 | 30.09.2022 - 16:24 Uhr

    Das beißt sich mMn ziemlich mit dem Versuch mehr Diversität in Spiele zu bringen.

    0
  6. snickstick 252225 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 30.09.2022 - 16:27 Uhr

    Staaten sollten keine Beteildigungen an Privaten Unternehmen haben außer im Sicherheitsrelevanten Bereichen.
    Gamin mit seinen Auswirkungen auf Millarden jugentlicher und dann Kohle von solchen Regimes annehmen finde ich töricht.
    Erst Tencent (China) jetzt Saudi Arabien, vieleicht noch bisl Kohole von NordKorea???

    0
  7. Master99 26360 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.09.2022 - 17:08 Uhr

    Die besitzen mittlerweile schon 5 Prozent von Nintendo. Nintendo war aber gar nicht Erfreut was das betrifft, die haben das selbst nur über die Medien erfahren.

    0
    • Robilein 722585 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 30.09.2022 - 17:11 Uhr

      Wie? Geht das einfach so ohne das Einverständnis von Nintendo?🤔🤔🤔

      Kenne mich da null aus.

      0
      • Kabelfritz 22974 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.09.2022 - 17:18 Uhr

        wenn die aktien einmal in umlauf sind, hat nintendo über deren handel nichts mehr mitzureden. darum geben unternehmen ja meistens nur 49% raus, sonst gehören sie auf einmal jemand anderem.

        0
        • Robilein 722585 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 30.09.2022 - 17:43 Uhr

          Also könnte ich auch 100€ investieren und hätte 0,000000000000000000001% der Aktien 😂👍

          Wieder was gelernt, danke.

          0
      • Master99 26360 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.09.2022 - 17:54 Uhr

        Ich muss gestehen das es ich auch noch vertraut mit der Materie. Ich habe mal einen Artikel gelesenen das Nintendo selbst überrascht war.

        Ich weiß nicht ob du das mit ubisoft und Vivende mit bekommen hast.
        Ubisoft hatte schon angst vor einer Feindlichen Übernahme da sich Vivende immer mehr und mehr Anteile gesichert hat.

        0

Hinterlasse eine Antwort