GRID Legends: Nemesis-System kehrt ins Spiel zurück

In GRID Legends wird das Nemesis-System zurückkehren, das 2019 aufgenommen wurde. Laut Codemasters wird es nicht genau dasselbe sein.

In GRID Legends wird das Nemesis-System zurückkehren, das mit Grid 2019 in die Serie aufgenommen wurde. Laut Entwickler Codemasters wird es im neuen Teil der Franchise nicht genau dasselbe sein.

„Die Nemesis kehrt in GRID Legends zurück und wir haben das System weiterentwickelt, um sowohl on- als auch offline persistenter zu sein“, so Game Director Chris Smith gegenüber GameSpot. „Wir werden mehr darüber sprechen, wenn wir anfangen, tiefer in unsere Online-Erfahrung einzutauchen.“

In Grid 2019 verfolgt das Nemesis-System, wie sich Spieler gegenüber den anderen Fahrern auf der Strecke verhalten. Wenn man sich mit einem einzelnen Fahrer anlegt, z. B. indem man wiederholt seinen Lack zerkratzt, wird das Auto als Erzfeind für das Rennen markiert. Das verleiht Grid 2019 einen Hauch von Gefahr, da der Erzfeind die eigene Leistung in bestimmten Momenten negativ beeinflussen kann.

GRID Legends ändert die Formel der Serie, indem es einen Story-Modus einfügt, der ein interessanter Platz für die Implementierung des Nemesis-Features sein könnte. Smith hat jedoch nicht bestätigt, ob Nemesis in diesem Modus erscheinen wird.

Während dem EA Play Live 2021 Showcase erwähnte GRID Legends Senior Game Designer Becky Crossdale, dass das Spiel neben dem Story-Modus auch andere neue Modi enthalten wird, die als „Boost“ und „Elimination“ bezeichnet werden. Chris Smith gab weitere Details dazu bekannt, was die Spieler in beiden Modi erwarten können.

Zu Boost: „Unsere neuen Elektrofahrzeuge können während eines Rennens einen Boost aktivieren, der taktisch eingesetzt werden kann, wir haben zwei Varianten dieses Modus, auf die wir später im Jahr eingehen werden.“

Zu Elimination: „Elimination ist unser neuer ‚last vehicle standing‘-Spielmodus, bei dem jedes Mal, wenn ein Timer abläuft, ein paar Autos aus dem hinteren Teil des Feldes eliminiert werden – um zu gewinnen, muss man der letzte Überlebende sein.“

GRID Legends soll im Jahr 2022 für PlayStation 4, Xbox One und PC sowie für Xbox Series X|S und PlayStation 5 veröffentlicht werden.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 497045 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 27.07.2021 - 16:48 Uhr

    Cool, finde ich Klasse. Somit hat man es nicht einfach nur mit einer Gummiband-KI’s zu tun. Das bringt, je nach Fahrweise, auch mehr Abwechslung rein.

    1
  2. LW234 47910 XP Hooligan Bezwinger | 27.07.2021 - 18:13 Uhr

    Schöne Sache, hört sich schon mal gut an. Habe bis jetzt alle Grid Teile gespielt, da ich eher der Arcade Fahrer bin.

    1
  3. DrDrDevil 197265 XP Grub Killer Master | 27.07.2021 - 23:07 Uhr

    Grid ist in meinen Augen schon Ewigkeitrn Tod..
    Grid 2 war noch nice aber dann.. hmm

    1
  4. Lucky Mike 4 27180 XP Nasenbohrer Level 3 | 28.07.2021 - 08:03 Uhr

    Hört sich nach einem coolen Feature an. Könnte das Spiel etwas spannender machen 😁

    0
  5. DerZeroCool 67820 XP Romper Domper Stomper | 08.09.2021 - 07:33 Uhr

    Weiß jemand ob die xbox und die ps4 Version ein gratis next gen upgrade bekommen?

    0

Hinterlasse eine Antwort