Halo: The Master Chief Collection: Karten vom eigestellten Halo Online könnten ihren Weg ins Spiel finden

Die Karten des Free-To-Play-Spiels Halo Online könnten ihren Weg in die Halo: The Master Chief Collection finden.

Halo Online war das im Jahr 2015 recht kurzlebige und zusätzlich nur in Russland erhältliche Free-To-Play Halo-Spiel, welches in Zusammenarbeit mit Saber Interactive entstehen sollte.

Die Entwicklung wurde jedoch abgebrochen noch bevor das Spiel den Beta-Status verlassen hatte. Die Karten-Inhalte jenes Halo-Titels könnten jedoch bald in die Halo: The Master Chief Collection aufgenommen werden.

In einem Blog-Post gibt Design Director Max Szlagor zu verstehen, dass neben neuen Features und Fehlerbehebungen, die Integration von Karten aus Halo Online ein Thema sei. Halo Online basierte seiner Zeit auf einer stark modifizierten Engine von Halo 3. Inwieweit es möglich ist diese Inhalte direkt in die Master Chief Collection zu transferieren, ist noch fraglich.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Frosty 6245 XP Beginner Level 3 | 04.10.2020 - 18:03 Uhr

    Gestern erst Teil 4 gespielt im koop splitscreen das Spiel ruckelt ja nur im singleplayer is es echt flüssig aber koop is ja schlecht optimiert auf der one x bin gespannt wie es auf der series x läuft. 🤔

    0
    • j0un3s 14225 XP Leetspeak | 05.10.2020 - 07:36 Uhr

      Das kann ich nicht Bestätigen, auf meiner One S läuft es super flüssig, auch im splitscreen .
      Das hört sich sehr merkwürdig an …

      0
      • Frosty 6245 XP Beginner Level 3 | 05.10.2020 - 08:54 Uhr

        Man merkt richtig wie die fps runter gehen je voller der Bildschirm das war auch bei halo 2 ce so im splitscreen.

        0

Hinterlasse eine Antwort