Mittelerde: Schatten des Krieges

Spielwelt mehr als dreimal so groß wie der Vorgänger

In Mittelerde: Schatten des Krieges ist die Spielwelt dreimal größer als der Vorgänger.

In einem Podcast-Interview mit Donkey Con Artist, sprach Michael de Plater, Vice President of Creative bei Monolith Studios über das Actionspiel Mittelerde: Schatten des Krieges. Im Gespräch machte er auch Angaben zur Größe der Spielwelt. De Plater zufolge ist die Spielwelt des Nachfolgers zu Mittelerde: Mordors Schatten mehr als dreimal so groß. Man hat die Spielwelt aber nicht einfach nur vergrößert, es sind auch neue Regionen hinzugekommen. So gab es vorher lediglich zwei Regionen, in der Fortsetzung sind es fünf Regionen.

Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint am 10. Oktober 2017 als Xbox Play Anywhere Titel für Xbox One und Windows 10.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XBoXXeR89 14410 XP Leetspeak | 04.10.2017 - 16:29 Uhr

    „Größe ist nicht alles“
    Der erste Teil hat sau viel Spaß gemacht… zum Anfang. doch mit der Zeit wurde es immer langweiliger und monotoner! Irgendwie war nix neues zu entdecken nach einer gewissen Zeit. Ich bin sehr auf den neuen Teil gespannt, hoffentlich gestalten Sie das ganze etwas abwechslungsreicher, dann darf die Spiele Welt gerne „so klein“ bleiben.

    4
    • Ash2X 100830 XP Profi User | 04.10.2017 - 16:39 Uhr

      Allerdings…das die Spielwelt so winzig war,war nur ein Teil des Problems.Zwei Mini-Karten,schlechte Storyline…das Gameplay selbst war okay,aber halt auch nur das…okay.Eines der überhypetesten Spiele des damaligen Jahres.

      2
      • snickstick 97555 XP Posting Machine Level 4 | 05.10.2017 - 08:37 Uhr

        Ich hatte das Game erst ein halbes Jahr nach releas auf dem Radar und wusste garnix darüber. Hab nix gelesen und nix gesehn bis dato. Ich war sehr angenehm überascht und fand alles sehr gut. Diesmal aber habe ich Ereartungen und ich bin mal gespannt ob ich wieder zufreiden bin oder vom Hype getrieben 🙂

    • de Maja 53380 XP Nachwuchsadmin 6+ | 04.10.2017 - 18:18 Uhr

      Sehe ich auch so, eine große Spielewelt bringt nichts wenn Sie selbst schon in klein sehr Monoton ist, das reizt den Entdeckersinn wenig.

Hinterlasse eine Antwort