PlayStation 5: Assassin’s Creed Syndicate und mehr PS4-Spiele sind nicht kompatibel – UPDATE

Assassin’s Creed Syndicate und weitere Spiele von Ubisoft sind nicht mit der PlayStation 5 kompatibel.

Die Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 stellt weitere Fragezeichen in den Raum. Nachdem Sony eigentlich offiziell bekannt gegeben hat, dass alle PS4-Spiele bis auf zehn Titel, mit der PlayStation 5 kompatibel sind, gibt nun Ubisoft offiziell bekannt, dass Assassin’s Creed Syndicate und mehr ebenfalls nicht kompatibel sein werden.

Laut den Angaben von Ubisoft sind die folgenden PS4-Spiele nicht mit der PlayStation 5 kompatibel:

  1. Assassin’s Creed Syndicate
  2. Assassin’s Creed Chronicles Trilogy Pack
  3. Assassin’s Creed Chronicles India
  4. Assassin’s Creed Chronicles China
  5. Assassin’s Creed Chronicles Russia
  6. Risk
  7. Star Trek Bridge Crew
  8. Werewolves Within
  9. Space Junkies

Scheinbar sind also doch mehr Ps4-Spiele nicht mit der PlayStation 5 kompatibel als Sony bisher angegeben hat. Gründe hat Ubisoft nicht genannt. Weiter hat ein Ubisoft-Sprecher heute enthüllt, dass Assassin’s Creed Valhalla auf der PlayStation 5 nicht in nativen 4K auflösen wird.

UPDATE: Mittlerweile hat Ubisoft den Abschnitt komplett von der Seite gelöscht und IGN mitgeteilt, dass es sich dabei um einen Fehler gehandelt hat.

80 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ibrakadabra 39170 XP Bobby Car Rennfahrer | 31.10.2020 - 21:23 Uhr

    @leipzigerbox Dass nicht alle alten Spiele gehen, ist doch auch klar. MS braucht für jeden MS-fremden Titel die Lizenzrechte um es in das AK-Programm aufzunehmen und für viele Titel weiß man nicht mal, ob das dazugehörige Studio noch existiert. Das läuft halt alles über eine Emulation. Wäre ein Chip eingebaut könnte die Xbox alle Xbox-Classic-und 360-Spiele von der Disk lesen und abspielen.

    0
  2. LeipzigerBox 2170 XP Beginner Level 1 | 31.10.2020 - 21:32 Uhr

    Das 100% nicht gehen ist mir bewusst. Das verlangt denke ich auch niemand. Mir persönlich ist AK im übrigen auch nicht wichtig. Fande nur das Argument verfehlt, alte Hardware zukaufen wenn man alte Sachen spielen will. Denn dann bräuchte man ja keine AK mehr 🙂

    0
    • Ibrakadabra 39170 XP Bobby Car Rennfahrer | 31.10.2020 - 21:38 Uhr

      Ach du hast das Gegenteilige gemeint. Klar, das würde das Argument der AK absurdum führen. Finde die Möglichkeit seine Spiele nur auf einem System zu konzentrieren, ideal. Das spart zu einem Platz und zum anderen kann man sie in einer Form spielen, wofür sie nie ausgelegt waren. Das ist auch das Gute an der Emulation, bei einem entsprechenden verbauten Hardware-Chip würde man wohl nur in Original-Qualität spielen können.

      0
  3. LeipzigerBox 2170 XP Beginner Level 1 | 31.10.2020 - 21:46 Uhr

    Also das es überhaupt die Möglichkeit gibt ist schon super. Technisch ist das schon klasse gemacht von MS. Mal schauen ob ich es nutzen werde. Paar 360 Spiele hab ich glaube noch im Keller liegen 🙂

    0
  4. cartoon11 11615 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 31.10.2020 - 21:46 Uhr

    Ich bin trotzdem gespannt, wie das mit den Kinect Games, die nicht funktionieren geht…
    Es gibt ja einen USB Adapter, da müsste das ganze funktionieren wenn alle Games native laufen. Ausser sie haben gewissen Code entfernt…

    0
  5. cartoon11 11615 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 31.10.2020 - 22:03 Uhr

    @Z0RN: Noch wegen dem Update: ubisoft hat IGN nur bestätigt, dass sie den Artikel wegen möglichen Fehlern gelöscht haben, nicht dass er falsch war!
    An Gematsu haben sie geschrieben, dass sie den Artikel vorerst wegen möglichen Ungenauigkeiten entfernt haben.
    Tönt für mich nicht ganz nach Dementi…

    0

Hinterlasse eine Antwort