PlayStation 5: Auch Twisted Metal-Spiel womöglich eingestellt

Übersicht
Image: Depositphotos

Gerüchten zufolge führten die Kündigungen bei Firesprite zum Ende eines Twisted Metal-Live-Service-Spiels.

In der Gerüchteküche ist schon länger die Rede von einem Twisted Metal-Titel, bei dem es sich um ein Live-Service-Spiel handeln soll. Geht man davon aus, dass dieser tatsächlich in Arbeit war, dann ist er nun – ebenfalls Gerüchten zufolge – tot.

Grund dafür, dass der Twisted Metal-Live-Service-Titel wohl eingestellt worden sei, ist laut Jason Schreier von Bloomberg die Kündigungswelle, die nun auch vor PlayStation nicht Schluss gemacht hat. 900 Mitarbeiter wurden bei PlayStation über eine Vielzahl von Studios hinweg entlassen. Betroffen ist davon auch Firesprite, wo besagtes Spiel in Arbeit gewesen sein soll.

Dieses ließ erstmals 2021 von sich hören und sollte ursprünglich bei Destruction AllStars und Lucid Games entstehen, ging dann aber wohl an Firesprite.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


86 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hey Iceman 670785 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 01.03.2024 - 13:39 Uhr

    Hm selber nichts Neues herausbringen aber Zeitexclusive Einkäufe 🤬

    1
    • JohnWick 31905 XP Bobby Car Bewunderer | 01.03.2024 - 13:43 Uhr

      Das ist Ryans Vermächtnis
      Mal sehen wie lange diese Zeit Exklusiv Käufe sich noch für Sony lohnen werden .
      Sie haben sich komplett verannt in ihren exklusiv Wahn

      2
  2. AlexXbox 700 XP Neuling | 01.03.2024 - 14:28 Uhr

    Ob das nur an den abgang von Ryan liegt bezweifle ich stark.Ich hatte immer die Vermutung das dieses Sony Geschäftsmodell alles nur über Exclusivspiele zu gehen irgendwann Schiffbruch erleiden musste.Spiele wie God of War oder Uncharted sind so teuer in der Produktion geworden und gleichzeitig fällt nach einmaligen Verkauf nichts mehr ab.Deswegen will man ja wohl verstärkt in die Liveservice Richtung gehen,aber auch solche Spiele dauern bis sie entstehen,deswegen ist man wohl ziemlich unter Druck.Auf der einen Seite find ich diese Entwicklung als jemand der Singleplayer spiele bevorzugt schon traurig.Aber bei sony denke ich wird man sich wohl davon weg bewegen.Man braucht wohl frisches und mehr Geld.Das Last of us 2 remaster war doch eigentlich ein aus der Not geborener schneller Geldmacher.Man sagt zwar sony ist megaerfolgreich,das gilt aber im prinzip nur für die konsole.Die produkte drum herum wie VR oder ihr ProController sind doch eigentlich ziemlich klanglos unter gegangen,alleine das VR wird wohl nicht ansatzweise das einspielen was man da rein gesteckt hat.Der Preis des Controllers lag glaube ich bei über 200euro(man möge mich verbessern falls ich da falsch liege).Bei den Preisen bin ich gespannt welcher Preis für eine pro Konsole aufgerufen wird.

    0
    • The Hills have Shice 103825 XP Elite User | 01.03.2024 - 17:11 Uhr

      „Spiele wie God of War oder Uncharted sind so teuer in der Produktion geworden“.

      Für Sony offenbar schon. Andere große Entwickler werden aber weiterhin teure AAA Titel produzieren. Insbesondere Microsoft.

      2
  3. The Hills have Shice 103825 XP Elite User | 01.03.2024 - 17:09 Uhr

    Ich denke wenn die ActivisionBlizzard Übernahme das erste Mal vollständig in den Umsatz eines Quartals mit eingeflossen ist, dann liegt Xbox auch beim Umsatz vor der Playstation. Beim Gewinn ist man bereits vorne.

    1
    • JohnWick 31905 XP Bobby Car Bewunderer | 01.03.2024 - 19:03 Uhr

      Sony hat sich einfach nur auf ihre Exklusivität fokussiert und Millionen wenn nicht sogar Milliarden rein gepumpt .
      Jetzt fällt das alles in sich zusammen weil sie sich diese Strategie nicht auf Dauer leisten können

      0
      • The Hills have Shice 103825 XP Elite User | 01.03.2024 - 19:19 Uhr

        Richtig. Weil es heute viel teurer geworden ist einen großen AAA Titel zu produzieren, als noch vor einigen Jahren. Zum Glück gibt’s Microsoft. Die können sich das natürlich leisten.

        0
  4. Darth Cooky 103370 XP Elite User | 01.03.2024 - 21:34 Uhr

    Warum Sonys VR Studio was auf VR spezialisiert ist an einem gaas Game gearbeitet hat ist mir ein Rätsel, musste wohl jeder ran bei der gaas Offensive.

    0

Hinterlasse eine Antwort