PlayStation 5: Bloodborne-Produzent Yamamoto verlässt Sony

Masami Yamamoto veröffentlichte in einem Tweet, dass er und Sonys SIE Japan Studios in Zukunft getrennte Wege gehen werden.

In einem Tweet hat der Executive Producer des Spiels Bloodborne jetzt bekannt gegeben, dass er Sony und das japanische Entwicklerstudio nach 25 Jahren verlassen hat. Eine Handvoll anderer Entwickler bestätigten ebenfalls erst vor kurzem ihre Kündigung bei SIE Japan Studios.

Auf Twitter schrieb Yamamoto, dass er schon seit dem 28. Februar 2021 nicht mehr bei Sony ist und spricht auch über seine tollen Erfahrungen nach 25 Jahren bei Sony. Yamamoto war unter anderem der Executive Producer des Spiels Bloodborne und arbeitete zuvor an der Tenchu-Serie.

Der Bloodborne-Produzent Maasaki Yamagiwa gab ebenfalls im Februar 2021 bekannt, dass er nicht länger bei Sony arbeiten wird. Der für die Silent Hill-Reihe bekannte Entwickler Keiichiro Toyama gründete nach seiner Kündigung sogar sein eigenes Studio. Das erste Spiel soll ein Horrorspiel sein und befindet sich zurzeit in der Entwicklung.

40 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. JAG THE GEMINI 63720 XP Romper Stomper | 16.03.2021 - 15:54 Uhr

    Das sind so einige gegangen, die was mit Bloodborne zu tun hatten…
    Kreative Differenzen bei der Entwicklung eines möglichen Nachfolgers wäre mein Verdacht

    0
    • Hey Iceman 174085 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 16.03.2021 - 17:41 Uhr

      Sony bloss CK verlagert sich immer mehr auf denn westlichen Geschmack,das mögen manche Programmierer nicht u.d so geht man getrennte Wege.

      1
  2. Shadowloowarrior 3300 XP Beginner Level 2 | 16.03.2021 - 16:04 Uhr

    Jede Wette, dass Er bei MS für Konami oder Sega unterschreibt und dann entweder Castlevania oder ein neues Shinobi entwickelt.

    0
    • SanVio70 86580 XP Untouchable Star 3 | 16.03.2021 - 16:54 Uhr

      Im Text steht, dass er sein eigenes Studio gegründet hat.
      Möglicherweise hat das ja mal irgendwann mit Microsoft ‚zu tun‘.
      Manchmal wird es bei Verträgen nicht gern gesehen bzw. durchaus in manchen Verträgen festgehalten, dass man danach nicht sofort zur Konkurrenz wechseln ‚darf‘.

      0
      • Kitomy 8970 XP Beginner Level 4 | 16.03.2021 - 19:01 Uhr

        Ja war blöd ausgedrückt.

        Natürlich war es so von mir gedacht das es da in Richtung MS Exklusivität geht.
        Da gibt es ja mehrere weg hin.

        0
  3. wartenaufwunder 1480 XP Beginner Level 1 | 16.03.2021 - 16:38 Uhr

    Naja, bei Bloodborne wurde doch eh nur gemacht was Miyazaki wollte 😅 glaube kaum einer ist so dominant….

    1
  4. greenkohl23 65545 XP Romper Domper Stomper | 16.03.2021 - 16:42 Uhr

    Hat SIE Japan inzwischen überhaupt noch Leute. Lese hier immer nur, wer das Studio alles verlassen hat.

    0
    • wartenaufwunder 1480 XP Beginner Level 1 | 16.03.2021 - 16:44 Uhr

      Wurde nicht ein anderes Studio bei denen integriert?
      Die von Astrobot. Sollen sich in Zukunft nur noch die Astrobot Reihe kümmern.
      Hab ich irgendwo gelesen. Aber wer soll da noch durchblicken 😅

      0
  5. Dr Gnifzenroe 131625 XP Elite-at-Arms Bronze | 16.03.2021 - 17:50 Uhr

    Die Entwickler Branche ist doch ständig in Bewegung, von daher würde ich diese Meldung nicht überbewerten, sondern als Randnotiz ablegen.

    0

Hinterlasse eine Antwort