Redfall: Gesamtes Spiel kann solo durchgespielt werden

Übersicht
Image: Bethesda Softworks

Bethesda hat offiziell bekannt gegeben, dass Redfall auch komplett solo durchgespielt werden kann.

Auf dem diesjährigen Xbox & Bethesda Games Showcase konntet ihr euch den offiziellen Gameplay-Reveal von Arkane Austins Redfall ansehen.

Hier ist noch einmal das komplette Video für euch:

Nun hat Bethesda zusätzliche Informationen zu den Helden und zum Singleplayer- bzw. zum Koop-Modus im Spiel veröffentlicht.

Die Helden und Heldinnen

Gehen ein Söldner, ein Kryptidenjäger, eine Rettungsingenieurin und eine Studentin in eine Bar – nein, das ist nicht der Anfang eines platten Witzes, sondern das sind die vier unterschiedlichen Charaktere, aus denen Spieler und Spielerinnen wählen können in Redfall, um die gefährlichen Blutsauger auf der beschaulichen Insel in die Schranken zu weisen. Ihr könnt in Redfall jede beliebige Figur spielen und das Ganze solo oder im Team mit bis zu drei anderen Spielern – und in jeder möglichen Charakterkombination.

Solo oder im Team?

Die offene Welt von Redfall ist voller Herausforderungen, Geheimnisse und gefährlicher Vampire, die euch ans Blut wollen. Zum Glück müsst ihr euch dem Ganzen nicht alleine stellen, wenn ihr wollt.

Redfall könnt ihr mit bis zu drei weiteren Spielern im Koop erleben. Dabei dürft ihr frei aus der Riege an Helden und Heldinnen mit ihren jeweils einzigartigen Fähigkeiten wählen.

Aber keine Sorge! Arkane bleibt seiner DNA aus narrativen Singleplayer-Kampagnen mit größtmöglicher Spielfreiheit treu: Auch wenn Redfall Arkanes erstes Koop-Spiel ist, könnt ihr das gesamte Spiel solo durchspielen – ohne KI-Begleiter, also als echtes Solo-Abenteuer. Im Team profitiert ihr dagegen von zusätzlichen Boni, indem ihr die unterschiedlichen Fähigkeiten klug kombiniert und neue Strategien austestet.

Director Harvey Smith sagte: „Ein großer Schwerpunkt von Redfall liegt auf der Soloerfahrung, für die Arkane brennt. All unsere Spiele haben auf kreative Weise etwas gemein, sind aber für sich sehr unterschiedlich. Redfall ist ein Open-World-Titel, kann aber solo mit jeder der Heldenfiguren gespielt werden. Das wird dann eher eine schrittweise Erkundung, man kann kundschaften und schleichen, um Infos zu Begegnungen zu sammeln und Gegnern auszuweichen oder sie zu überrumpeln.“

„Ein Stützpfeiler des Spiels ist Vertrautheit“, fügte Lead Producer Aaron Carter hinzu. „Für unsere Helden liegt diese Vertrautheit in den Bindungen, die sie über die Zeit hinweg aufbauen. Im Trailer hat man schon etwas davon gesehen. Im Spiel gibt es Systeme, die die Bande zwischen den Charakteren beeinflussen, wenn man zusammenspielt. Unser Multiplayer-Ansatz liegt darin, Spieler zu ermutigen, die Kampagne mit Freunden und Bekannten zu erleben. Wenn ihr andere auf euer Abenteuer einladet, soll euch das nicht nur ein gemeinsames Erlebnis bescheren, sondern auch neue Möglichkeiten, Situationen anzugehen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


46 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Drakeline6 116795 XP Scorpio King Rang 3 | 27.06.2022 - 07:37 Uhr

    Zuerst einmal muss es fertig entwickelt werden. Besonders das Trefferfeedback. Am anfang vom Trailer also beim ersten schuss war es ncoh da, danach einfach weg. Zudem wird man wohl auch getroffen, selbst wenn man am anderen Ende des Raumes steht. Hier muss arkane deutlich nachbessern. Grafik und Inneneinrichtungen müssen auch überarbeitet werden.
    Dann spielen wir es gern im Coop durch.

    0

Hinterlasse eine Antwort