Resident Evil: Netflix Serie offiziell angekündigt

Resident Evil wurde als Netflix Serie offiziell angekündigt. Die Wesker Zwillinge, zwei Zeitachsen, ein neues Raccoon City und mehr werden zu sehen sein.

Eine Live-Action Resident Evil TV-Serie von Netflix ist seit Anfang dieses Jahres geleakt, und wurde jetzt offiziell angekündigt. Die Serie besteht aus acht Episoden, jede eine Stunde lang und geht in einige recht interessante Richtungen.

Sie wird ihre Geschichte über zwei Zeitlinien erzählen. Auf einer Zeitachse werden sich die Töchter von Albert Wesker, Jade und Billie Wesker – beide vierzehn Jahre alt – in New Raccoon City wiederfinden, einer Stadt der Manufakturen und Unternehmen, in der die Dinge nicht ganz so sind, wie sie scheinen, und in der ihr Vater dunkle Geheimnisse verbirgt, die die Welt zerstören könnten. Er ist also im Grunde genommen Albert Wesker.

Bekannte Namen wie Andrew Dabb (Supernatural) und Bronwen Hughes, der an Fernsehsendungen wie Breaking Bad, Better Call Saul und The Walking Dead mitgewirkt hat, wird auch als ausführender Produzent fungieren und bei den ersten beiden Episoden Regie führen.

Dabb sagt in einer Pressemitteilung zur Ankündigung der TV-Serie, dass Resident Evil sein Lieblingsspiel aller Zeiten ist und die Netflix-Serie wird sowohl bekannte als auch neue Elemente enthalten.

„Resident Evil ist mein Lieblingsspiel aller Zeiten. Ich freue mich unglaublich darauf, ein neues Kapitel in dieser erstaunlichen Geschichte zu erzählen und die allererste Resident Evil-Serie Netflix-Mitgliedern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Für jede Art von Resident Evil-Fan, auch für diejenigen, die zum ersten Mal dabei sind, wird die Serie mit vielen alten Freunden und einigen Dingen (blutrünstigen, verrückten Dingen), die die Leute noch nie zuvor gesehen haben, komplett sein.“

Resident Evil hat nicht gerade die beste Erfolgsbilanz bei Leinwand Adaptionen vorzuweisen, sodass es bei dieser Fernsehserie wahrscheinlich ein gesundes Maß an Skepsis geben wird. Dennoch hoffen wir, dass sie gegen den Trend und tatsächlich… gut sein wird? Drücken wir die Daumen.

57 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Jak3 2260 XP Beginner Level 1 | 30.08.2020 - 20:58 Uhr

    Waren nicht manche Filme erfolgreich? Habe mir glaube den ersten zur Hälfte angeschaut und fand den nicht gut vom Rest nur trailer und meine Güte warum gab’s da so viele Filme.

    0
  2. Jak3 2260 XP Beginner Level 1 | 30.08.2020 - 21:04 Uhr

    Hoffentlich macht Netflix was gutes draus. Castlevania und witcher fand ich z.b gut umgesetzt.

    0
  3. GrayHawk48 5285 XP Beginner Level 3 | 31.08.2020 - 12:52 Uhr

    Die Filme um Alice waren durchaus (trashig) gut -aber die RE-Atmosphäre wurde aus meiner Sicht nur in den ersten Teilen (i.b. 2) einigermaßen eingefangen. Daher bin ich mal gespannt, was Netflix daraus macht.

    Hoffentlich eine straighte Serie – wie The Punisher (Staffel 1) und weniger Soap – wie viele andere Serien.

    0

Hinterlasse eine Antwort