The Invincible: Schauriger Teaser-Trailer verfügbar

Starward Industries haucht Stanisław Lems Bestseller-Roman mit seinem Retro-Future-Thriller, der 2022 für PC und New-Gen-Konsolen erscheint, neues Leben ein.

Das polnische Entwicklerstudio Starward Industries hat den ersten Teaser-Trailer für seinen Singleplayer-Sci-Fi-Retro-Future-Thriller The Invincible veröffentlicht, der von dem Bestseller-Roman des brillanten Science-Fiction-Autors Stanisław Lem inspiriert ist.

Seht euch den Trailer zu The Invincible hier an:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 158045 XP God-at-Arms Onyx | 15.10.2021 - 09:12 Uhr

    Der Schluss mit der Aussage He is you macht mich dann doch neugierig, was das für ein Game wird.

    0
  2. Homunculus 113850 XP Scorpio King Rang 2 | 15.10.2021 - 09:59 Uhr

    Hmm, könnte interessant werden. Mal abwarten was da noch kommt. Das Retro-Design des Kosmonauten gefällt mir schon mal.

    0
  3. antonrumata 4100 XP Beginner Level 2 | 15.10.2021 - 10:32 Uhr

    Was soll der Mist? Das Spiel hat so gut wie nichts mit dem Buch „Der Unbesiegbare“ von Stanislaw Lem zu tun!!!

    Ein Hinweis zum Inhalt:

    Der „Unbesiegbare“, ein irdisches Raumschiff erreicht Regis III und sucht dort nach einem verschollenen Schwesterschiff. Der Planet ist durch riesige Wüstengebiete geprägt. Seine Ozeane enthalten ein reiches Leben. Die Atmosphäre enthält überraschenderweise recht viel Sauerstoff, dessen Herkunft man sich nicht erklären kann.

    Im Zuge der Nachforschungen stellen die Raumfahrer fest, dass das Leben im Meer die Uferzone meidet und über einen besonderen magnetischen Sinn verfügt. Schließlich wird das vermisste Raumschiff gefunden. Seine Besatzung ist tot, die Menschen sind einfach verhungert und verdurstet, obwohl sich ausreichende Nahrungsvorräte an Bord befanden.

    Das Chaos und das Auffinden der Toten stellt die Raumfahrer vor ein Rätsel. Ihre toten Kameraden müssen sich vor ihrem Ableben vollkommen unsinnig verhalten haben, als wenn sie sämtliche geistigen Fähigkeiten eingebüßt hätten.

    Dann kommt es zu einem ersten „Unfall“. Ein Besatzungsmitglied des „Unbesiegbaren“ wird in einem hilflosen Zustand aufgefunden. Sein Verstand entspricht dem eines Neugeborenen und er ist vollkommen hilflos. Niemand kann sich erklären, wie es dazu kommen konnte.
    Die „Unfälle“ mehren sich, das Raumschiff wird von Schwärmen kleiner künstlicher Lebewesen angegriffen.

    Der Kontakt zu einer Erkundungsmission bricht ab und sie gilt als verschollen. Dann wird die mächtigste Waffe der Expedition – der Zyklop – eingesetzt und es endet in einem Disaster.
    Am Ende wird ein Mann losgeschickt, um nach den verschollenen Erkundern zu suchen…

    Jegliche hochentwicklete Technik wird von den Schwärmen künstlicher Lebewesen – quasi kleine Minicomputer, die sich zu einer hohen Intelligenz vereinen – angegriffen und zerstört!

    Das Ende und viele Details lasse ich mal offen, vielleicht lest ihr das Buch selber mal, es lohnt sich!

    Für mich ist das wieder eine typische „Verwurstung“ einer literarischen Quelle. Stanislaw Lem muss im Grab rotieren, wenn er davon wüsste. Der war schon von den Verfilmungen von „Solaris“ wenig angetan.

    0
    • SPAMTROLLER 35260 XP Bobby Car Raser | 15.10.2021 - 11:26 Uhr

      Lem und Vern sind meine Absoluten Lieblingsautoren.
      Beide haben eines gemeinsam. Das Staunen über das, was vielleicht noch kommen könnte.

      Vielleicht solltest du im Bezug auf das Spiel, auch erst einmal so vorgehen.

      Ich freue mich darauf.🙂

      PS: Welche der drei Solaris Verfilmungen meinst du?

      0
      • antonrumata 4100 XP Beginner Level 2 | 15.10.2021 - 13:56 Uhr

        Es gibt zwei Verfilmungen – die erste von Tarkowski und die zweite von Soderbergh (mit George Clooney).

        Tut mir leid, aber das Setting des Romans bietet soviel Potenzial, da ärgert es mich umso mehr, das Namen (Regis III) und Titel für etwas ganz anderes ausgenutzt werden. Die Besatzung des „Unbesiegbaren“ sind alles Männer! Der „Genderwahn“ macht den Helden natürlich zur Frau – noch Fragen?

        0
      • SPAMTROLLER 35260 XP Bobby Car Raser | 15.10.2021 - 20:58 Uhr

        Adaption ist hier das Schlüsselwort.
        Das eine Frau die Hauptfigur ist, würde ich noch nicht als Genderwahn bezeichnen.

        Als Qualitätsmerkmal gilt das für mich auch nicht.

        0
    • MetalGSeahawk21 67100 XP Romper Domper Stomper | 15.10.2021 - 12:27 Uhr

      Ganz ruhig, inspiriert ist die Erklärung.Habe das Buch au h gelesen der Autor wurde mir hier im Forum empfohlen. Mir gefällt das gesehene.

      0
  4. Robilein 543505 XP Xboxdynasty MVP Silber | 15.10.2021 - 11:45 Uhr

    Sieht doch ganz gut aus. Ziemlich atmosphärisch. Mag diese Art Spiele sehr gern. Werde ich auch im Auge behalten. Die Polen haben ja schon gezeigt, das sie Spiele entwickeln können.

    0
  5. DrDrDevil 216365 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.10.2021 - 16:42 Uhr

    Es sieht irgendwie zu gut aus 😀
    Naja abwarten müssen wir sowieso

    0

Hinterlasse eine Antwort