Windows 10

Project Spartan für Mitglieder des Windows Insider Programms

Windows 10 erhält mit Project Spartan einen neuen Web-Browser. Dieser wurde nun erstmals für Mitglieder des Windows Insider Programms zugänglich gemacht. Wir haben einige Details für euch.

Heute wurden weitere Details zu Project Spartan veröffentlicht, dem neuen Browser für Windows 10. Project Spartan wird in der Zukunft für die breite Produktfamilie von Windows 10 verantwortlich sein. Er ist schnell, kompatibel und somit für das moderne Web ausgerichtet. Project Spartan wurde konzipiert um sich euren Bedürfnissen anzupassen, bringt coole Funktionen mit sich und ist einfach in der Handhabung.

Am 21. Januar 2015 wurden die ersten Details zu Project Spartan an die Öffentlichkeit getragen. Heute wurde von Microsoft bekannt gegeben, dass der neue Browser ab sofort für Mitglieder des Windows Insider Programms im neusten „Technical-Preview“ von Windows 10 für den PC zur Verfügung steht.

Hier eine kurze Übersicht darüber, was der Project Spartan Browser mit sich bringt. Es gilt zu beachten, dass diese Funktionen sich noch in einem frühen Stadium befinden und noch nicht vollständig abgeschlossen sind:

Cortana wurde integriert und ist bereit zu unterstützen: Cortana wird in Project Spartan als persönlicher Assistent zur Seite stehen und das Surfen im Netz vereinfachen. Dabei wird Cortana ihre Hilfe im richtigen Moment anbieten, basierend auf den Erkenntnissen über das Internet und euren Vorlieben. Sie bleibt unauffällig im Hintergrund und liefert erst zusätzliche Informationen, sobald ihr sie benötigt. Dadurch wird das Browsen im Internet einfacher und effizienter. Cortana wird zunächst nur in der US-Version des neusten „Technical-Preview“ von Windows 10 für den PC an Bord sein, später jedoch für weitere Länder nachgereicht.

Verfassen und teilen von Gedanken: Das Internet wird häufig dazu genutzt, Gedanken, Informationen und Kommentare mit Freunden oder Kollegen zu teilen. Neue Eingabefunktionen vereinfachen in Project Spartan eure eingegebenen Texte auf Internetseiten, Kommentare oder Interessen zu teilen. Diese können über “Web Note” via E-Mail oder über soziale Netzwerke verbreitet werden. Auch das Erforschen und Sammeln von Daten aus dem Netz wird gleichermaßen vereinfacht, gespeicherte Daten können sofort in OneNote hinterlegt werden.

Ablenkungsfreies Lesen mit Leseleiste und Leseansicht: Die Informationsflut im Internet ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Project Spartan wird auf einer neuen Leseleiste die wichtigsten Dinge zusammenfassen. Dazu erhaltet ihr die Option, die Website oder PDF für einen bequemen Zugriff im späteren Verlauf zu speichern. Zudem wird es eine ablenkungsfreie Leseansicht geben, die einen Überblick auf den wesentlichen Inhalt liefert.

Eine neue Engine für das moderne Web: Projekt Spartan bringt eine neue Rendering-Engine mit sich, die für einen einfachen Umgang mit dem Internet erstellt wurde und dabei einen schnellen, sicheren und zuverlässigen Service bietet. Es wurden einige Änderungen an der Rendering-Engine vorgenommen, die in der aktuellen Version zu spüren sind.

Project Spartan ist derzeit nur für Mitglieder des Windows Insider Programms zugänglich und wird der breiten Masse erst zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert. Bis dahin werden weitere Funktionen dazu kommen, die auf Grundlage der Rückmeldungen verbessert werden.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XLegend WolfX | 1350 XP 31. März 2015 um 14:17 Uhr |

    Ja bin ja mal gespannt was die Zukunft so bringt paar neue Features können nicht schaden. Klingt schon mal sehr interessant.




    0

Hinterlasse eine Antwort