Wolfenstein: Youngblood: Aktueller Patch vereinfacht das Spiel und behebt grundlegende Probleme

Der aktuelle Patch von Wolfenstein: Youngblood behebt grundlegende Probleme des Spiels.

Wolfenstein: Youngblood durchlebte einen durchaus schwierigen Start. Die Story war eher nur nettes Beiwerk und statt Action-Geballer mit B.J. Blazkowicz, gab es kooperative Gefechte mit den beiden Blazkowicz Töchtern. Zum Ärger der Fanbase hat das Spiel aber auch einige Gameplayschwächen. Im Laufe der Zeit haben sich dadurch viele Baustellen für die Entwickler von Machine Games ergeben, welche nun allerdings behoben werden sollen.

In einem Reddit-Beitrag geht man auf die grundlegenden Fehler ein und spricht über kommende Änderungen. Patch 1.0.5 fügt dem Spiel mehr Checkpoints hinzu und soll das Spielerlebnis generell verbessern. Ihr werdet mit dem kommenden Patch im Menü die Möglichkeit haben eine Lebensanzeige für eure Feinde zu aktivieren, um zu wissen, wie lange ihr noch braucht um diese zu besiegen. Allgemein konzentriert man sich sehr stark darauf ein faireres Spiel zu ermöglichen.

Im Solospiel findet ihr demnächst mehr Munition, damit ihr alleine eine bessere Chance habt, um gut durch das Spiel zu kommen. Des Weiteren hat man den Schwierigkeitsgrad etwas angepasst.

Hier findet ihr eine kurze Übersicht der kompletten Patch-Notes

  • Verbesserung der Schwierigkeitsstufe, besonders bei Bosskämpfen.
  • Weitere Checkpoints.
  • Beseitigung des “Bullet Sponges”-Problems bei dem Kampf gegen Gegner.
  • Zusätzliche Munition im Verlauf des Spiels.
  • Eine Option, um die Lebensanzeige eures Gegners an und auszuschalten.
  • In Zukunft wird es einfacher das Spiel auf 100 % abzuschließen.

Bleibt abzuwarten wie sich diese Änderungen auswirken und ob sie helfen Wolfenstein: Youngblood zu verbessern. Offensichtlich ist man jedoch sehr bemüht und will auch in Zukunft mehr Feedback von Spieler entgegennehmen. Es lohnt sich also immer mal wieder in das Spiel hereinzuschauen. Außerdem gibt es wöchentliche Aufgaben, die ihr selbst nach Abschluss der Story noch spielen könnt. Jetzt bekommt ihr also nochmal die Möglichkeit dem Spiel eine Chance zu geben.

Ihr könnt den neusten Teil der Wolfenstein-Reihe aktuell auf Xbox One, PC und Playstation 4 erleben. Mehr zum Spiel lest ihr im aktuellen Test von uns.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. McLustig 122810 XP Man-at-Arms Silber | 26.08.2019 - 09:03 Uhr

    Ob die Switch auch mal die Patches bekommt? 🤔
    Und am besten die würden das ganze Levelsystem generell rausnehmen. Dann gibts auch kein Bulletsponge Problem mehr.

    0
  2. snickstick 199995 XP Grub Killer God | 26.08.2019 - 09:07 Uhr

    Ich werds wohl Mittwoch anzocken beim Kumpel aber es wurde leichte gepachted? Ihr Weicheier 😉

    1
    • ToXicZHyDrA 3390 XP Beginner Level 2 | 26.08.2019 - 09:35 Uhr

      Hat damit nichts zutun das Spiel ist einfach zu schwer auf leicht wenn man keine Checkpoints hat und die Gegner einen dort ohne hitten

      3
  3. Quentara 7055 XP Beginner Level 3 | 26.08.2019 - 09:11 Uhr

    JAm meisten enttäuscht an dem Game hat mich, dass man das als Old School Shooter angetretene Franchise hat in einen Destiny-Klon mit GaaS-Elementen und Mikrotransaktionen umbauen wollen. Dafür spiele ich kein Wolfenstein.

    2
  4. ToXicZHyDrA 3390 XP Beginner Level 2 | 26.08.2019 - 09:35 Uhr

    Hier wird irgendwie so getan als ob das Spiele irgendwie nur mittelmäßig ankommt also ich hab’s gespielt und ich muss sagen mir gefällt es richtig richtig gut schon fast besser wie die letzten Teile

    4
  5. PipeandTea 19459 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 26.08.2019 - 11:49 Uhr

    naja das ist doch zumindest gut, das man die Fan’s anhört und versucht es entsprechend anzupassen

    0
  6. JAG THE GEMINI 50740 XP Nachwuchsadmin 5+ | 26.08.2019 - 12:35 Uhr

    Ok immerhin versuchen die das sinkende Wolfenstein-Franchise noch zu retten… Mal sehen ob es klappt

    0
  7. Archimedes Boxenberger 230780 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 26.08.2019 - 16:54 Uhr

    Hab da Spiel auch ohne den Patch genossen und Spaß gehabt. Das mit den Checkpoints ist aber wirklich eine Verbesserung

    0
  8. Xbox117 13540 XP Leetspeak | 26.08.2019 - 21:23 Uhr

    Lieber noch länger warten mit dem Kauf, bis auch der Rest gepatched wurde. Echt traurig, dass man heutzutage zum Release immer nur Grütze angeboten bekommt. Das letzte Spiel, dass ich Day One geholt habe war Witcher 3 und auch da war es ein Fehler, da es auch noch gepatched werden musste. Werde also nie wieder etwas vorbestellen. Gears 5 kann man ja immerhin mit dem Game Pass zocken, hoffentlich ist das wenigstens fehlerfrei als exklusiv Spiel.

    1
  9. SanVio70 45780 XP Hooligan Treter | 27.08.2019 - 13:55 Uhr

    Ich fand die Formulierung ‚Aktueller Patch‘ etwas verwirrend. Soweit ich es heraus lesen konnte aus dem Text erscheint dieser Patch erst. Hab nämlich ‚verzweifelt‘ 😅 nach dem Patch in den Updates gesucht. Wie auch immer:
    Bin fast durch beim Spiel. Habe schon fast alle zusätzlichen Missionen durch. Das mit der nicht vorhandenen Pause im Single Player war nervig. Gut, dass man das behoben hat. Bisschen knifflig fand / finde ich die KI, da sie sich in den Final Kämpfen genau vor die riesigen Roboter stellt. Aber auch das habe ich bewältigen können. Ursprünglich wollte ich mir das Spiel nach der Ankündigung gar nicht kaufen. Kurz vor Erscheinung hab ich dann doch gekauft mit Rewards Punkten usw. Meine Erwartungen waren sehr niedrig. Ich bin überrascht, dass es mich so lange gefesselt hat. Würde mir für ein neues Wolfenstein allerdings ein anderes Setting wünschen. Nach Venus und Mond kann man zwar alle anderen Planeten in unserem Sonnensystem bereisen, aber ob das dann Spaß macht, weil hohe Ähnlichkeit, wage ich zu bezweifeln.
    Lasse mich (aber) überraschen.

    0

Hinterlasse eine Antwort