Wolfenstein: Youngblood: Media-Saturn Gruppe und Microsoft bieten internationale Version nicht zum Kauf an

Die Media-Saturn Gruppe sowie Microsoft bieten die internationale Version von Wolfenstein: Youngblood nicht an.

Seit Freitag ist Wolfenstein: Youngblood digital und im Handel für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch und PC erhältlich.

Der Shooter ist in zwei Fassungen erhältlich, die beide von der USK mit einer Einstufung ab 18 Jahren freigegeben wurden.

Während in der deutschen Version keine NS-Symbolik vorhanden ist, ist die internationale Version dahingehend nicht beschnitten, muss aber auf eine deutsche Sprachausgabe und Untertitel verzichten.

Trotz USK-Freigabe der ungeschnittenen internationalen Version, verzichten Media Markt und Saturn sowohl auf den Verkauf im Handel, als auch in ihren Online-Shops.

Zur Begründung verwies man auf den „sensiblen Inhalt“ der internationalen Version. Bei ähnlichen Fällen will die Händlergruppe von Fall zu Fall entscheiden.

Im Microsoft Store fehlt die internationale Version von Wolfenstein: Youngblood ebenfalls. Dort gibt es nur die deutsche Fassung in der Standard- bzw. Deluxe Edition. Auch bei GameStop ist die Version nicht gelistet. Der deutsche PlayStation Store sowie der Nintendo eShop haben diese hingegen mittlerweile gelistet.

56 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NATTER 0 XP Neuling | 29.07.2019 - 23:11 Uhr

    Mein Problem hierbei ist nicht das Thema mit der Symbolik, sondern dass sich private Unternehmen jetzt als Zensoren bei rechtlich inzwischen legalen Inhalten aufspielen. Einfach den Kunden entscheiden lassen war wohl keine Option? Oder mit einem Sonderrabatt auf die deutsche Version die Kunden in diese Richtung zu lenken ging nicht?

    An Microsoft: Ich glaube, Eure künftige Xbox könnt Ihr in meinem Fall behalten. So ein Unternehmen möchte ich nicht mit meinem hart verdienten Geld unterstützen. Und Mediamarkt: Naja, kein Verlust, möchte ich meinen. Gilt auch für Microsoft, sogar ganz besonders für die.

    7
  2. scott75 48200 XP Hooligan Bezwinger | 29.07.2019 - 23:12 Uhr

    Total unnötig , 74 Jahre her und wir Deutschen sind immer noch nicht genug geimpft worden oder wie ? Fast jede Woche läuft auf ZDF irgend eine Doku über den 2. Weltkrieg und wie schlimm es war , ist auch alles richtig aber wir 3Generationen weiter haben damit nichts zu tun und wir wissen das es falsch war und sind garantiert nicht stolz darauf was damals geschen ist , dafür muss man uns nicht mehr verantwortlich machen und solche Inhalte zurückhalten !
    Media Markt und Co. , ihr seid albern !

    5
    • TheMisfit1979 19280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.07.2019 - 00:15 Uhr

      Naja,wenn du dir die Deppen der AFD oder manch ostdeutsches Dorf anguckst, ist in Sachen Geschichte noch ganz ganz viel Nachholbedarf.

      5
      • NATTER 0 XP Neuling | 30.07.2019 - 00:39 Uhr

        @MissFit 😂
        Bist ja ein ganz aufgeklärter, was? Ab und zu sollte man ruhig mal was anderes als Tagesschau und Spiegel konsumieren und vor allem sein Gehirn anschalten. Hilft, den Überblick zu behalten, weißt Du?

        5
        • Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 30.07.2019 - 06:50 Uhr

          Tichys Einblick und Achgut.com zum Beispiel? Lese ich beides! Aber das Sachsen Ding wird weder in den „Mainstream“ noch in den „Alternativen“ Medien komplett richtig dargestellt.🙂 ps. Und du hast wohl den Überblick?

          0
        • TheMisfit1979 19280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.07.2019 - 14:49 Uhr

          Wär jetzt noch schön wenn du „Lügenpresse“ brüllen würdest dann haste das Bullshit Bingo gewonnen.

          1
  3. brainstorm2201 1320 XP Beginner Level 1 | 29.07.2019 - 23:59 Uhr

    Man sollte beide Unternehmen darauf hinweisen, dass der Gesetzgeber das Zeigen von Hakenkreuzen in Videospiele seit kurzem nicht mehr verbietet!

    7
    • doT 41120 XP Hooligan Krauler | 30.07.2019 - 00:44 Uhr

      Müssen die Publisher nicht erst die „Sozialadäquanzklausel“ beantragen, damit sie es zeigen dürfen?

      0
  4. Rapza624 65960 XP Romper Domper Stomper | 30.07.2019 - 07:41 Uhr

    Ich finde es hier allein schon seltsam, dass Bethesda überhaupt zwei Versionen gemacht hat… Das lag wahrscheinlich daran, dass man nicht wusste, ob die uncut Version auch wirklich veröffentlicht werden darf. Trotzdem schafft man so ein gewisses Chaos unter den Kunden.
    Wer nicht gerade vom Fach ist, hat vielleicht keine Ahnung, dass es zwei Versionen gibt, dass eine nur auf Englisch spielbar ist, etc. …

    1
    • doT 41120 XP Hooligan Krauler | 30.07.2019 - 08:12 Uhr

      Naja selbst die vom „Fach“ glaub(t)en ja es ist per se in DE erlaubt und kommt 100% Uncut hier raus.

      0
      • Rapza624 65960 XP Romper Domper Stomper | 30.07.2019 - 12:12 Uhr

        Naja, in Deutschland darf man Hakenkreuze etc. noch nicht so lange in Spielen zeigen, ich glaube erst seit August 2018 in etwa. Das Spiel war aber höchstwahrscheinlich bereits vorher in Planung, und dann wäre es wahrscheinlich schwierig gewesen, wieder alles abzuändern.
        Jedenfalls hätte ich an Bethesdas stelle aber in Deutschland auch dieses mal noch nur die zensierte Version veröffentlicht. Bei den alten Teilen wurde es ja auch so gemacht, und wer wollte konnte ja immer die internationale Version kaufen.

        0
  5. XLegend WolfX 17650 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 31.07.2019 - 17:14 Uhr

    Mimimi Hackenkreuze Mimimi wie sich der Deutsche aufregt keine Nazis abknallen zu können. Kein wunder das Deutschland sein Status nicht los wird beim Feiern solcher Games..

    0

Hinterlasse eine Antwort