Xbox Game Pass: Skyrim Anniversary Edition nicht im Abo

The Elder Scrolls V: Skyrim Anniversary Edition erscheint nicht im Xbox Game Pass-Abonnement.

Nach der Übernahme von Bethesda von Microsoft landeten bereits zahlreiche Spiele des Unternehmens im Xbox Game Pass. Die Skyrim Anniversary Edition wird aber vorerst nicht dazu gehören.

Wer über den Xbox Game Pass das Rollenspiel spielen möchte, muss zur The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition greifen. Hier wird es dann ab dem 11.11.2021 möglich sein, ein Upgrade auf die Anniversary-Edition für 19,99 Euro zu kaufen, wobei Xbox Game Pass-Abonnenten einen Rabatt von 10 % erhalten werden.

Alle Besitzer von The Elder Scrolls V: Skyrim erhalten jedoch das Next-Gen-Upgrade für Xbox Series X/S und PlayStation 5 kostenlos. Auch alle Xbox Game Pass-Abonnenten werden dieses The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition Next-Gen-Upgrade gratis herunterladen können.

Skyrim Anniversary Edition erscheint am 11. November 2021 für PC, Xbox und PlayStation. Das kostenlose Next-Gen-Upgrade erscheint am selben Tag.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

52 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TMG44 11780 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 08.11.2021 - 16:38 Uhr

    Dann wird es auch nicht gespielt, nochmal gebe ich kein Geld dafür aus.

    1
  2. juicebrother 139500 XP Elite-at-Arms Gold | 08.11.2021 - 17:55 Uhr

    Hm, was da wohl der Gedanke dahinter sein soll?

    Mann nimmt doch nicht so viel Geld in die Hand, wie beim Bethesda Deal, um den Aboservice möglichst schmackhaft zu gestalten und lässt dann bei einer Gelegenheit wie dieser die Spendierhosen im Schrank 🤔

    0
  3. Laufzeitfehler 6040 XP Beginner Level 3 | 08.11.2021 - 20:13 Uhr

    Der Gedanke ist doch der gleiche wie bei Forza, Prey oder Doom – Grundspiel im Abo und neue DLC’s gegen Bezahlung. Wenn auch nur 10 Prozent der GP Nutzer die DLCs kaufen rechnet sich das doch sofort. MS ist derzeit sehr kundenfreundlich aber verschenken werden die wohl eher nichts. Das wird auch bei künftigen Spielen so sein. State of Decay 2 hat die Addons und bei Gears 5 gab’s Hivebusters auch kostenlos. Gerade Hivebusters ist aber nur 3 bis 4 Stunden lang, da find ich 20€ schon sehr fett.

    0
  4. OdinRonja 1700 XP Beginner Level 1 | 10.11.2021 - 18:41 Uhr

    so hat jeder Abo Dienst seine vor und Nachteile. Ich finde es nicht schlimm das es nicht in den Gamepass kommt. Immerhin hat man die Standart Version zum zocken im Gamepass auch diese reicht viele viele Jahre aus um das Spiel durch zu spielen 🙂 Auf dem PC leben die Mods auch durch spenden damit man die Mods schnell downloaden kann und sind wir mal ehrlich für 20 Euro bekommt ihr eine menge Content geboten und weit über 60 Std am game neues zu erleben. Verstehe die Leute nicht die alles immer umsonst haben möchten. Spiele umsonst gibt es im Free to Play, wo Ihr durch Pay to Win mehr Content kaufen könnt.

    0
  5. Jocus 640 XP Neuling | 15.11.2021 - 11:41 Uhr

    Es geht ja nicht um kostenlose Geschenke. Ich meine man zahlt ja schon was und unterm Strich funktioniert das Prinzip ja auch bei diversen Streamingdiensten sehr gut. Also beschwert sich ja niemand, weil er was kostenlos möchte. Was genau im Gamepass drin ist entscheidet sicherlich MS, aber wenn man schon die Produkte der eigenen Studios zurück hält, kann man schon mal die Frage stellen, warum man da zusätzlich abdrücken soll. Ich glaube nicht, dass beispielsweise Netflix ne eigene Serie / Film zurückhält und Du neben dem Abo auch was dafür zahlen sollst. Der Gamepass ist ne wirklich schöne Sache, aber trotzdem könnte man sich natürlich drüber ärgern, wenn MS versucht mit so einer durchsichtigen Sache noch nen Groschen aus seinen treuen Kunden herauszupressen. Deshalb ist das alleine aus Prinzip (auch wenn interessant) für mich ein absolutes nogo hierfür nochmal Geld auszugeben, derweil ich mich schon ärgerte, dass ich die 360 Version von Skyrim nicht auf meiner Series X spielen konnte, weil es ja ne One Version gibt…

    0

Hinterlasse eine Antwort