Xbox One: Phil Spencer: Es ist okay wenn PC Spieler keine Xbox One kaufen

Phil Spencer sagt es ist okay, wenn PC Spieler sich keine Xbox One kaufen wollen.

Eine Person welche von ganzem Herzen nur am PC spielt, vielleicht Steam liebt oder einen starken Rechner besitzt, warum sollte diese Person eine Xbox One kaufen? Was wäre der entscheidende Grund dafür? Das ist die Frage, die Xbox-Chef Phil Spencer kürzlich während eines Microsoft-Events gestellt wurde.

„Womöglich wird diese Person es nicht tun. Und ich versuche auch nicht irgendwelche Tricks zu benutzen, um dich dazu zu verleiten“, antwortete er. „Kürzlich wurde ich gefragt, ob Forza Motorsport 6: Apex dafür da ist PC-Spielern zu zeigen wie gut das Spieleangebot der Xbox One ist? Und nein, das ist nicht unsere Absicht. Derjenige wird sich also wahrscheinlich keine Xbox One kaufen und ich möchte, dass dies in Ordnung ist.“

„Da ist aber dieses besondere Gefühl an der Konsole drei Meter entfernt mit einem Controller in der Hand zusammen mit Jemanden auf dem Fernseher zu spielen“, fügte Phil Spencer hinzu. „Das ist ein komplett anderes Gefühl, als einen halben Meter entfernt alleine an seinem Rechner zu sitzen.“

Spencer fuhr fort, dass sie die absolut beste Spielkonsolenerfahrung am TV schaffen wollen und wenn man sich dafür entscheidet, sowohl am PC als auch an der Xbox One zu spielen, wird man auch hier davon profitieren, da Microsoft sich stets darum bemüht beide Plattformen so gut wie möglich zu unterstützen. Dies zeigt sich in Features wie geteilte Save-Games oder einheitliche Xbox Live Profile.

„Auf diese Weise fühlst du dich nicht wie auf zwei voneinander getrennten Inseln auf denen nicht klar ist, welche Spiele du besitzt, welche Erfolge du hast und welche Fortschritte du machst“, sagte Phil Spencer. „Wir stellen den Spieler ins Zentrum und bauen unsere Plattformen passend um ihn herum. Da Microsoft auf der Konsole und dem PC präsent ist, wird es dein Leben einfacher machen.“

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tuffi2KOne 63230 XP Romper Stomper | 12.03.2016 - 15:09 Uhr

    Ich kenne auch eher wenige PC Gamer die scharf auf Konsolen Gaming sind. Klar es gibt sie keine Frage aber aber der Großteil bleibt da wo er sich besser zurecht findet und das ist entweder Konsole oder PC aber eher selten beides zusammen.

    0
  2. Soulburner317 0 XP Neuling | 12.03.2016 - 16:21 Uhr

    Naja, ich gehöre seit rund 28 Jahren zu den Multiplattform-Usern, seit 23 Jahren inkl. PC. Hab immer Phasen in denen ich eine Plattform bevorzuge, weil mich in der Zeit bestimmte Games mehr interessieren. Aber wahrscheinlich gehöre ich zu der Enthusiasten-Minderheit, die quasi alles wollen. 😉

    0
    • Mr Greneda 0 XP Neuling | 12.03.2016 - 17:01 Uhr

      In Zeiten wo es überall von verblendeten Fanboys wimmelt die alles super finden was der jeweillige Hersteller macht auch wenn es unter aller Sau ist, würde ich sagen „Ja“ das bist du 🙂

      0
  3. Ork Diktator 0 XP Neuling | 12.03.2016 - 18:24 Uhr

    Also ich bin mit Gaming-PC und Xbox One wirklich sehr zufrieden. Allerdings dienst der PC vor allem für Spiele, die es auf der one nicht gibt. Spiele, die ich modden will hole ich mir zusätzlich für PC. Die Vorteile des PC sind gleichzeitig dessen Nachteile. Selbiges gilt für Konsolen.

    0
  4. julZ20 0 XP Neuling | 12.03.2016 - 20:45 Uhr

    Wer einen guten PC hat, hat diese billige Box sowieso nicht nötig.. 900p Auflösung.. 30fps… Dauernde Performance Probleme.. Dazu anfangs dieser Kinect Müll.. Jetzt kommen alle Exclusives auch auf PC.. Die Xbox One wird auf Dauer wohl wirklich überflüssig… Fable Legends eingestellt.. Scalebound auf 2017 verschoben. Bei Sony kommen dieses Jahr extrem viele Exklusives, dann noch PS VR. Kann verstehen wenn viele Xbox Gamer zu Sony wechseln.. Ich hoffe spätestens 2018 kommt der Nachfolger der One.. Für mich ist sie ganz klar ein sehr großer Flop.. -.-

    0
    • Sibdrasil 4435 XP Beginner Level 2 | 12.03.2016 - 21:42 Uhr

      Allgemein haben die wenigsten PC Spieler eine PS4/One daheim stehen. Oft ist es so, eine Nintendo Platform und daneben einen PC. Vorallem jetzt, da immer mehr die ganzen PS4 Japano Titel vermehrt auf dem PC erscheinen, schwinden auch die Spiele für den PC Spieler, um eine PS4 schmackhaft zu machen. Und wenn man ganz streng ist, hat man im Endeffekt eh nur wenige exklusiv Titel, die einen reizen und man lässt es dann ganz sein oder holt sich doch eine Konsole. Und solange es Leute wie mich gibt, die seit kleinauf fast nur auf Konsolen unterwegs waren, wird diese Verknüpfung zum PC nicht jucken.

      0
    • Ork Diktator 0 XP Neuling | 13.03.2016 - 14:50 Uhr

      Warum gehen egtl Sony-Taliban immer auf die Seiten der „Ungläubigen“, um deren System zu dissen? Anscheinend ist es doch nocht erfüllend genug, eine PS4 zu haben und darauf zu zocken. Kann ich nicht nachvollziehen. Ich gehe ja auch nicht in Playstation-Foren um dort rumzutrollen. WEnn Du es als Vorteil siehst, daß Dein Gerät weniger kann als eine Xbox One, trotz angeblicher 40% stärkeren GPU kaum etwas davon auf dem TV-Screen umsetzen kann und bei Spielekauf nicht für lau die PC-Version dazu zu bekommen, dann herzlichen Glückwunsch. Aber offensichtlich scheint es Dich ziemlich zu wurmen.

      0
  5. S0LIN0 105415 XP Hardcore User | 12.03.2016 - 23:31 Uhr

    Nagut, ich habe keine Ahnung wie viele PC Gamer eine Konsole haben oder auch nicht und ich kann auch nicht einschätzen ob und wie viele, Microsofts Konsolenpolitik dazu bringt, zu denken, dass Die XBO überflüssig ist.
    Darum kann ich auch nicht meinen Senf dazu geben und ich sehe mich auch nicht als Maßstab oder Durchschnitt der Dinge. Aber mich betrifft das natürlich genauso, wie jeden anderen auch. Und so sieht das bei mir aus: Ich habe einen sehr leistungstarken PC, den ich für die Arbeit brauche. Den kann ich auch zum spielen benutzen. Ich habe mir zuletzt auch RotTR gekauft und Gears of War. Ausserdem freue ich mich auf QB. Warum habe ich mir nun eine XBO gekauft? Die Spiele auf dem PC sehen viel geiler aus und das mit 4facher Auflösung und viel mehr Details. Ausserdem kosten die Spiele auch noch weniger als auf der One. Trotzdem habe ich sie mir gekauft und auch Gears of War, Tomb Raider und QB (vorbestellt) dazu und dattel regelmäßig an der Konsole. Viel seltener am PC. Ich möchte das Zocken am PC auf keinen Fall missen, aber ich spiele viel lieber auf der XBO. Warum das so ist, kann ich eigentlich gar nicht sagen. Es ist einfach so. Ich habe auch eine PS4. Die habe ich in den letzen 12 Monaten nur zweimal angeschaltet. Aber ich bin, wie schon erwähnt, kein Maßstab. Und wenn sich jemand über die Konsolenpolitik von MS ärgert, dann ist das in erster Linie auch so. Ich habe keinen Schimmer wo da der Maßstab liegt.

    0
  6. Thorgal 70 XP Neuling | 13.03.2016 - 00:00 Uhr

    Das ist irgendwie eine recht ernüchternde Aussage, denn eigentlich ist es der Sinn von einer Hardware, verkauft zu werden und den Leuten Gründe dafür zu geben diese anzuschaffen. Die Aussage aus welchem seiner Ansicht nach eine Konsole was besonderes wäre, steht ebenso auf recht wackeligen Füßen. Immerhin kann man einen PC ebenso an einen Fernseher anschliessen und mit bequem Pad mehrere Meter enrfernt spielen. Zudem bekommt man darüber hinausauch einige interessante Spiele, welche man auf Konsolen nicht findet.
    Aber ehrlich gesagt kaufe ich mir selbst eine Konsole genau aus dem Grund, weil es dort bestimmte Exklusivtitel gibt. Die One wegen Spielen wie DR3 und QB, das nun nicht mehr exklusiv ist. Praktisch hätte ich auch 200-250€ in eine neue GPU investieren können und damit auf meinem Desktop den ganzen Kram spielen können.
    Die Ps4 habe ich ja auch wegen den exklusiven Spielen von Sony und anderen japanischen Entwicklern, welche die One komplett zu ignorieren scheinen. Liegt aber auch mit daran das MS den japanischen Markt bereits vor dem Release aufgab. Genauso wie ich die WiiU nur wegen Xenoblade X gekauft habe. Bei der One laufen die Gründe in letzter Zeit irgendwie davon und ich zweifle das da nochmal irgendwas exklusiv sein wird. MS wird sicherlich von deren momentanen Politik nicht ablassen, da man sich bei einem weiteren Rückzieher wieder zum Narren machen würde und viel Glaubwürdigkeit verlieren. Nun habe ich die One und werde mir für diese weiterhin Software kaufen. Leider sehe ich aber momentan für niemanden einen Kaufgrund, der noch keine One besitzt, aber dafür einen PC bzw diesen mit neuer GPU auch noch günstiger aufmotzen könnte. Daher halte ich leider die momentane Situation in die sich MS die One manövriert für eine traurige Sackgasse.

    0
  7. julZ20 0 XP Neuling | 13.03.2016 - 00:10 Uhr

    Die One ist eh ein Flop.. Braucht kein Mensch.. Ein Nachfolger muss her! Und diesmal mit guter Hardware!

    0
    • TM78 9360 XP Beginner Level 4 | 13.03.2016 - 07:45 Uhr

      Nö kann er nicht, dieses geheule zieht er ja nicht nur hier durch. Sieht ganz so aus als ob der arme an einen Aufmerksamkeit Defizit Syndrom leidet. Also bitte ignoriert ihn nicht und lindert seine Symptome.

      0
  8. ruodlieb 80 XP Neuling | 13.03.2016 - 09:30 Uhr

    Wenn alles so reibungslos zueinander kompatibel sein soll wo bleibt dann die elite dangerous Unterstützung: deutsche Sprache, horizon, save game Austausch??
    Warum kostet dann das reine multiplayer spielen noch geld? Es müsste zumindest in teilen wieder kostenfrei und offen sein in spielen wo ich oder andere hosten. Es gibt so viel was nicht funktioniert und auch nie funktionieren wird. Ich habe mir eine One gekauft: 1 Stabilität des systems und der Save games, 2 weniger Cheater, 3 gleiche Voraussetzungen in der Steuereingabe der Spiele für ALLE, was mittlerweile durch elitäre controller Revisionen auch dahin ist , 4 Spiele wie read death redemption 5 Kinect mit dem ich diese gen bisher zu glück gewartet habe weil sie nichts liefern obwohl so viel möglich währe siehe K-sports 1-2
    Leider verspielt Microsoft immer mehr mein vertrauen diese generation, warum halten sie nicht einfach mal die Klappe und lassen taten folgen? Große Reden schwingen sie schon seit Jahren Pc hier Konsole da, Unterstützung für beides mit spielen immer weniger. Dies fing in den letzten Jahren der xbox360 an und setzt sich noch immer weiter fort. Sie schließen lieber studios was ok währe wenn sie wiederum massiv neue gründen oder kaufen würden. Aber Nein was machen sie temporäre Exklusivität die niemand brauch.
    2 sein ist in einer Hardware Generation nicht schlimm Ich liebte meinen Sega Megadrive oder meinen Atari Jaguar weil es dort obwohl sie nicht an der Spitze standen geniale einzigartige spiele gab. Doch was macht Microsoft sie streichen zusammen wollen durch Streichungen und Vereinfachungen Geld verdienen. Das funktioniert nicht ich kann auch nicht in einen restaurant indem ich alle hochwertigen suppen zusammenschütte am ende eine noch bessere suppe haben die den Geschmack aller trifft.

    0
    • Ash2X 136640 XP Elite-at-Arms Silber | 13.03.2016 - 11:20 Uhr

      Dir ist schon klar das Elite Dangerous quasi nichts mit Microsoft und der XO zu tun hat,oder?

      0

Hinterlasse eine Antwort