Xbox Series X: Beeindruckende Dinge und echte Game-Changer warten am Horizont laut Phil Spencer

Phil Spencer freut sich schon auf Dinge, die in den nächsten 3 bis 10 Jahren kommen werden.

Im vergangenen Podcast mit Larry Hryb alias Major Nelson hat Phil Spencer bekannt gegeben, dass er sich jetzt schon auf Dinge freut, die in den nächsten 3 bis 10 Jahren kommen werden.

Dabei hat er nicht exakt erwähnt, welche Dinge es sein werden, aber dennoch sei er voller Vorfreude.

Er sieht das, was im nächsten Jahr kommt, als „Horizon 0“, während Dinge, die zwei bis drei Jahre in der Zukunft liegen, als „Horizon 1“ an. Schließlich gibt es noch „Horizon 2“, was Dinge repräsentiert, die vielleicht in drei bis zehn Jahren kommen. Die meisten davon werden nicht funktionieren, aber einige schon. Abwärtskompatibilität war eines davon.

„Es gibt einige Dinge, auf die ich unglaublich gespannt bin und über die wir hoffentlich in den nächsten ein oder zwei Jahren sprechen können. Was sind die beiden Investitionen, die wir in den nächsten drei bis zehn Jahren tätigen und die die Leute so begeistern werden, wie es xCloud und Game Pass heute tun? Denn das ist unser Job. Unsere Aufgabe bei der Leitung von Xbox ist es, im Moment zu sein und über die Roadmap nachzudenken, aber auch mit einigen Dingen zu experimentieren, die das Potenzial haben, echte Veränderungen herbeizuführen, die aber auch mit Risiken und Technologien verbunden sind. Auch hier sind einige coole Dinge am Horizont zu sehen. Es ist einfach eine unglaublich aufregende Zeit für die Teams im Moment.“

Darunter gibt es einige Dinge, von denen er „unglaublich begeistert“ ist und über die in den nächsten ein oder zwei Jahren gesprochen werden wird. Laut Spencer könnten diese die Leute genauso begeistern, wie es xCloud oder Game Pass heute machen. Das Team denkt im Moment über Dinge nach, die das Potenzial haben, echte Game-Changer zu sein, aber auch riskant sind.

Spencer ist stolz auf die Fähigkeit des Teams, einige längerfristige Risiken einzugehen, die wirklich den Unterschied ausmachen können.

108 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. selune1 8100 XP Beginner Level 4 | 02.01.2021 - 21:55 Uhr

    So langsam nervt dieses ganze BlaBla über die „großartigen Sachen“ die da kommen werden. Am Ende werden die genauso toll wie die Verfügbarkeit der Series X oder die pünktliche Fertigstellung von Halo Infinite😞

    1
    • IVleafclover 33775 XP Bobby Car Geisterfahrer | 03.01.2021 - 09:41 Uhr

      Sehe ich genauso. Die sollen mal nicht so viel Versprechen, sondern lieber machen.

      1
    • GrayHawk48 13885 XP Leetspeak | 03.01.2021 - 10:38 Uhr

      MS hat schon oft ins Klo gegriffen, siehe Kinect auf der One … welches man dann später durch de facto Inkompatibilität mit der One S/X cancelte, während man es Day One-Käufern aufzwängte.
      Ich bin daher auch eher skeptisch.

      Bis auf die letzten Halos haben sie in letzter Zeit aber vieles richtig gemacht, das muss man zugeben.

      Von daher, ich warte einfach ab. 🙂

      0
      • Viking2587 28140 XP Nasenbohrer Level 4 | 03.01.2021 - 10:40 Uhr

        Ja Kinect fand ich persönlich auch ein absoluter Reinfall. Aber hey, genau daraus muss man lernen und bisher macht MS das doch echt sehr gut 🙂

        0
        • GrayHawk48 13885 XP Leetspeak | 03.01.2021 - 10:47 Uhr

          Theoretisch war Kinect gar kein absoluter Reinfall – man hat es aber falsch genutzt – und zu teuer. Die 360er-Kinect war trotz technischer Mängel in der Hinsicht besser, weil es einfach coolere Spiele gab – und sie optionales Zubehör war.

          Durch den Kaufzwang am Anfang, die mangelnde Spieleunterstützung und die hochtrabenden Versprechungen hat man der Kinect aber ein tiefes Grab geschaufelt.

          0
          • Viking2587 28140 XP Nasenbohrer Level 4 | 03.01.2021 - 10:51 Uhr

            Aber das ist auch halt wieder so ein Thema. Kommt es auf dem Massenmarkt gut an? Lässt es sich gut verkaufen? In dem Fall war es da ja leider nicht so, verbessere mich natürlich wenn es nicht so ist :-D, aber mein Gefühl sagte mir damals schon, dass das auf Dauer nix wird. Also ich habe es auch oftmals ausprobiert bei Freunden und Familie. Es hat auch hier und da immer mal wieder Spaß gemacht. Es ist ein netter Zeitvertreib für zwischendurch. Aber ich glaube auf Dauer kann sich sowas irgendwie nicht durch setzten.

            1
            • GrayHawk48 13885 XP Leetspeak | 03.01.2021 - 10:56 Uhr

              Es ist halt nichts für X-stündige Sessions … und genau das hat man teilweise suggeriert bekommen.

              Allerdings läuft VR – was ich für das nächste große Ding halte, wenn die Technik ausgereifter ist – durchaus in eine ähnliche Richtung. Jedoch mit der Option, auch sitzen zu können. Von daher hätte man das Konzept wahrscheinlich nur anpassen müssen (weniger Ganzkörperworkout, mehr als reiner Support für die Immersion) … aber ist auch wurscht. Kinect ist und bleibt wohl tot. Wirklich vermissen tue ich es nicht – mir reichen ab und an die alten Titel für die 360 und die One (eher 360). Eine Neuauflage würde ich wohl auch nicht kaufen. 🙂

              1
              • Viking2587 28140 XP Nasenbohrer Level 4 | 03.01.2021 - 11:04 Uhr

                Das hatte ich auch in einem Artikel hier erwähnt. Das ich VR eigentlich auch ganz cool finde, aber wie Du schon sagtest, um das aufrecht zu erhalten, müsste man die Technik da definitiv noch erweitern und verbessern, damit sich das etabliert. Das Prinzip ist weiterhin genial und es macht ja auch schon „für zwischendurch“ Spaß. Aber genau das ist es!! Das „für zwischendurch“ muss noch ausgemerzt werden.

                (weniger Ganzkörperworkout, mehr als reiner Support für die Immersion) <—– und das trifft es ziemlich gut.

                1
      • selune1 8100 XP Beginner Level 4 | 03.01.2021 - 10:47 Uhr

        Ja, die Episode habe ich auch nie so wirklich verstanden. Kinect Star Wars fand ich z.B. sehr genial, also keine Ahnung warum Kinect so plötzlich abgesägt wurde. Vielleicht sind denen ja die Ideen ausgegangen oder es kam bei der Masse wirklich so schlecht an.
        Das hätte man eigentlich weiterführen können und wäre irgendwann zu AR/VR gekommen in Sachen Immersion.

        0
  2. Bkay1987 3000 XP Beginner Level 2 | 03.01.2021 - 09:04 Uhr

    Gute dinge brauchen Zeit 🙂 ich finde Phil Spencer hat den Betrieb in die richtige Richtung geführt 😍

    0
  3. greenkohl23 32800 XP Bobby Car Schüler | 03.01.2021 - 10:26 Uhr

    Das wäre eine Option für VR, aber nicht AR. Wenn man wirklich was Neues anstrebt wäre eine Kombination gut. Eine kleine Kamera/lidar Sensor damit die Umgebung mit ins Spiel einfließen kann. Denke mal das sie auch eher diese Richtung gehen wollen. Nur mit vr bekommt man glaube ich nicht genug neue Kunden.

    0
  4. David Wooderson 23600 XP Nasenbohrer Level 2 | 03.01.2021 - 11:07 Uhr

    Ja neue Sache ausprobieren wie z.B. Kinect und auch deren scheitern gehört manchmal leider dazu. Darum lässt Microsoft auch diesmal bei VR eher Sony den Vortritt.
    Microsoft denkt sich vielleicht sollen die doch diesmal Geld verbrennen und den Hohn und Spot abbekommen. 😏
    Kinect wurde eben wieder eingestampft weil es die breite Masse abgelehnt hatte. 🤷🏼‍♂️
    dance central + Sekt + Senoritas = fun 😁

    0
  5. w3nkman 1860 XP Beginner Level 1 | 03.01.2021 - 20:25 Uhr

    Er sagt also nichts anderes, wie dass Microsoft weiter arbeitet und immer mal was neues bringen wird. 😊

    0
  6. DerLandvogt 94260 XP Posting Machine Level 2 | 03.01.2021 - 20:57 Uhr

    Hoffentlich bringt MS in den nächsten paar Jahren ein gutes vr auf die Xbox ☺

    0

Hinterlasse eine Antwort