Xbox Series X: Browser ermöglicht Steam-Spiele mit GeForce Now

Die neueste Version des Microsoft Edge Browsers unterstützt GeForce Now. Auch Exklusivtitel lassen sich dadurch spielen.

Xbox-Spieler, welche der Alpha-Skip-Ahead-Gruppe angehören, haben Zugriff auf die neueste Version des Microsoft Edge Browsers erhalten. Diese ist auf Chromium aufgebaut und bringt einige Vorteile mit sich.

Durch die verbesserte Kompatibilität kann euer Browser auf der Xbox Series X|S und Xbox One endlich Webbrowser-Apps ausführen. Zu dieser Gruppe gehören unter anderem Discord, Google Stadia und GeForce Now. Wie wir bereits berichtet haben, ist die Nutzung von Google Stadia für Xbox Insider möglich. Allgemeine Verbesserungen an verschiedenen Diensten wie Skype oder browserbasierten Spielen wurden ebenfalls vorgenommen.

Mit der neuesten Version könnt ihr  von eurer Xbox aus auf den Cloud-Gaming-Dienst zugreifen. Das bedeutet, Sonys Exklusivtitel, die am PC spielbar sind wie zum Beispiel Death Stranding (und bald vielleicht noch viel mehr) lassen sich ab sofort auch auf eurer Xbox-Konsole spielen. Die Raytracing-fähige Version von Cyberpunk 2077 und Shadow of the Tomb Rider kann über GeForce Now ebenfalls gestartet werden. Horizon Zero Dawn und Detroit: Become Human werden momentan aber noch nicht unterstützt.

Schwierigkeiten wird es bei manchen Spielen bei der Steuerung geben. Der Edge Browser unterstützt noch keine Maus und Tastatur, was zum Beispiel bei Quake 2 RTX zu Problemen führen kann.

GeForce Now kann kostenlos oder kostenpflichtig 27,45 Euro für sechs Monate genutzt werden. Der Unterschied zu anderen Anbietern wie Google Stadia ist, dass ihr eure im Steam- oder Epic-Game-Store gekauften Spiele auf Smartphones und Laptops streamen könnt. Die Kombination aus Xbox mit Edge Browser und GeForce Now ermöglicht es euch also eure Steam-Spiele vom PC an der Konsole zu spielen.

In diesem Video könnt ihr sehen, wie der YouTuber „Joe Chip“ Wreckfest mit GeForce Now im neuen Edge-Browser auf der Xbox spielt:

Unabhängig davon ist Microsofts eigener Service „xCloud“ für Heimkonsolen geplant. Über Android-Geräte könnt ihr mit einem aktiven Game Pass Ultimate-Abonnement alle Spiele jetzt schon auf euer Handy streamen. Der Dienst erscheint im Frühjahr 2021 für iOS und PC.

82 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bubgar 1740 XP Beginner Level 1 | 10.03.2021 - 22:50 Uhr

    Die Spiele müssen ja dann nur noch auch Controller kompatibel sein. Gute Sache 👍

    0

Hinterlasse eine Antwort