Xbox Series X: Launch könnte sich mit PlayStation 5 wegen Coronavirus verschieben

Der Launch der Xbox Series X und PlayStation 5 Konsolen könnte sich wegen des Coronavirus verschieben.

Die Anzahl an Erkrankungen durch den Coronavirus steigt täglich an und insbesondere China ist von dem Ausbruch stark betroffen. Bereits 28.000 Fälle sind dort bekannt.

Der Ausbruch der Krankheit nimmt dabei auch Einfluss auf die Industrie und könnte dazu führen, dass sich der Launch der neuen Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 verschiebt und sie nicht wie derzeit geplant am Ende des Jahres 2020 erscheinen.

Wie das Finanz- und Service Unternehmen Jefferies Group anmerkt, könnte sich die derzeitige Lage auf die Herstellung von elektronischer Hardware in China negativ auswirken. So könnten Apple und Nintendo Verzögerungen erfahren oder müssen mit Engpässen für ihre Produkte rechnen.

Riesige Fertigungsunternehmen wie Foxconn etwa haben Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt oder Services eingestellt. Sollten diese länger als einen Monat anhalten, dürften die beiden neuen Konsolen davon betroffen sein, da die meiste Hardware für Videospiele eben in China produziert wird.

95 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MegaScoville 1420 XP Beginner Level 1 | 09.02.2020 - 15:27 Uhr

    Dann hoffen wir mal das sich das Virus wieder eindämmen lässt und wir alle die neue Konsolengeneration miterleben dürfen. 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort