Xbox Series X: Spiele der nächsten Generation könnten 10,- Euro mehr kosten

Anscheinend werden die Spiele der nächsten Generation für PlayStation 5 und Xbox Series X 10,- Euro mehr kosten.

Die Entwicklung von Videospielen wird von Jahr zu Jahr teurer. Gleichzeitig haben sich die Preise lange bei 59,99 US-Dollar bzw. 69,99 Euro gehalten und wurden in der aktuellen Konsolengeneration nicht erhöht. So kostete eine Standard-Version eines Spiels grundsätzlich 69,99 Euro in Deutschland.

Mit der neuen Generation könnte sich dies aber ändern und alle Spiele könnten künftig 5,- bis 10,- Euro mehr kosten.

Grund für diese Annahme ist die Ankündigung von NBA 2K21, das von 2K Games für die nächste Generation in der Standard-Version 10,- Dollar mehr und anstatt 59,99 US-Dollar nun 69,99 US-Dollar kosten wird. Gleiches gilt dann auch für andere Märkte. In Deutschland soll somit die Standard-Version von NBA2K21 für Xbox Series X und PlayStation 5 dann 74,99 Euro anstatt 69,99 Euro kosten.

Während 2K hier offensichtlich eine Vorreiterrolle einnimmt, scheinen sich viele Videospiel-Hersteller einig zu sein und wollen die hohen Next-Gen-Produktionskosten mit einer Preiserhöhung ihrer Spiele wieder einholen.

Außerdem wurde bekannt, dass NBA 2K21 kein Smart Delivery bzw. PlayStation 5 Upgrade unterstützen wird, es sei denn, Spieler entscheiden sich dazu die 100€ Mamba-Version des Spiels zu kaufen. Diese wird dann mit allen Fortschritten in der Standard-Version auf die neue Generation übertragen. Wer die normale NBA 2K21 Xbox One Standard-Versionen kauft, bekommt die Xbox Series X-Version hingegen nicht. Gleiches gilt für PlayStation 4 und PlayStation 5.

216 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. 89P13 5460 XP Beginner Level 3 | 03.07.2020 - 12:47 Uhr

    Wer unfertig neu für Vollpreis kauft ist selber Schuld.
    Da bevorzuge ich Qualität vor Quantität und wegen mir dann mit im Nachhinein entwickelten Cosmetics(nicht aus dem Spiel entfernten)

    0
  2. AngryVideoGameNerd 95735 XP Posting Machine Level 3 | 03.07.2020 - 12:59 Uhr

    Wenn die Spiele dann wieder komplett sind und auch ansatzweise fertig zum Release dann zahl ich gerne ein paar euro mehr. Vielleicht hilft es auch die Preise oben zu halten wenn man nicht alle 3 Wochen einen sale macht 🤔😁

    0
  3. Vossi73 82430 XP Untouchable Star 1 | 03.07.2020 - 13:12 Uhr

    Ich frage mich was die Leute sagen würden wenn die Filmindustrie plötzlich 10 Euro mehr an der Kinokasse verlangen würde und anschließend für die BluRay auch nochmal 5 bis 10 Euro mehr.
    Filmproduktionen sind ja inzwischen auch teurer und aufwändiger geworden. Ob es dadurch auch qualitativ hochwertigere Filme sind lassen wir mal dahin gestellt.
    Ich finde es ist nicht der richtige Schritt die Games teuer zu machen sondern eher günstiger, da viele eher gewillt sind ein Game zu kaufen wenn es günstiger ist bzw. auf einen Sale warten.
    Ist meine persönliche Meinung.
    💚🎮💚

    2
  4. Christian xy 1920 XP Beginner Level 1 | 03.07.2020 - 13:15 Uhr

    Wenn ein Spiel komplett ohne Day 1 Patch oder sonstigen Downloads ohne Microtransaktionen ausgeliefert wird, physisch, dann und nur dann bin ich bereit Spiele wieder zum Start zum Vollpreis zu kaufen.
    Aktuell kauf ich ausschließlich digitale Spiele im Sale auf der XBOX
    Auf der Switch zumindest Retail aber auch nur über ebay.
    Ausnahmen sind da nur Sammlerstücke von Limited Run Games oä.

    Generell bin ich bereit für Spiele auch mehr zu zahlen wenn das Gesamtpaket passt. Die Entwicklungskosten steigen ja auch immer weiter.

    0
  5. Testave 49820 XP Hooligan Bezwinger | 03.07.2020 - 13:19 Uhr

    Zum Glück habe ich vor längerer Zeit auf den PC gewechselt und spiele keine Konsolenspiele mehr. Werde mir auch die neue Xbox nicht holen. Wenn sie im Microsoft Store dann auch für PC Spiele mehr verlangen werden, werde ich endgültig nur mehr bei Keysellern für Steam einkaufen – oder eben weiter Game Pass Spiele spielen.

    1
  6. daemon1811 21190 XP Nasenbohrer Level 1 | 03.07.2020 - 13:23 Uhr

    klar 70€ ist schon viel Geld für ein game ,aber muß man denn jedes game zum release kaufen??

    wenn ich an früher denke,wo wir noch die Nintendo SNES hatten ,kostete Donkey Kong auch schon 139 und 149 DM ( 70-75€ )

    seid dem ich die XBOX one habe, habe ich mir so gut wie kein game mehr zum relaise-preis gekauft.

    0
    • Christian xy 1920 XP Beginner Level 1 | 03.07.2020 - 13:49 Uhr

      Ja, mittlerweile gibt es so viele gute Games da muss man nicht jedes Spiel sofort zum Start haben.

      1
  7. loco4 1460 XP Beginner Level 1 | 03.07.2020 - 13:53 Uhr

    preise erhöhen oder nicht? ich finde hier sollte man beide seiten der medaille beachten.
    zum einen gibt es natürlich viele teure AAA-Spiele, die bereits nach wenigen tagen ihr budget wieder eingespielt haben (bspw. GTA5–>kosten 265mio$, einspielergebnis nach 1 tag: 800mio$).
    und wer richtig gut abliefert, scheffelt damit auch kohle ohne ende. dafür muss es sich allerdings mehrere millionen mal verkaufen.
    bleibt das aus, kann es aber halt auch nach hinten losgehen, wenn ein so kostspieliges projekt floppt. sowas kann schnell die existenz kosten. somit kann man bei AAA-Spielen immer weniger risiko eingehen, was dazu führt, dass sich die spiele immer ähnlicher werden und nach altbekannter/beliebter formel funktionieren.
    insofern könnte eine preiserhöhung am ende uns spielern zugute kommen, da man weniger spiele absetzen müsste um gewinn zu machen und dadurch vielleicht wieder mehr neues gewagt wird.

    aber wenn ich jetzt schon wieder sehe wer hier den „vorreiter“ macht bei der preiserhöhung und das nachdem man sich beim vorgänger NBA 2K20 nicht gerade mit ruhm bekleckert hat, fehlen mir die worte.
    auf jeden fall ein guter grund sich keine „all-digital“ konsole zu kaufen. so kann man bei spielen, die einem den vollpreis nicht wert sind, einfach gebraucht zuschlagen.

    1
  8. churocket 112000 XP Scorpio King Rang 1 | 03.07.2020 - 14:24 Uhr

    Ich warte erst mal ab, es wird sowieso massentauglich und dann fallen die preisse 😁😁😁

    1

Hinterlasse eine Antwort