Fortnite: Epic Games hat kein Interesse an xCloud-Veröffentlichung

Aus einer Stellungnahme geht hervor, dass sich Epic Games bewusst gegen eine xCloud-Veröffentlichung von Fortnite entschieden hat.

Aus einer Stellungnahme im Rahmen des Epic-Verfahrens gegen Apple geht hervor, dass Epic Games seinen Battle-Royale-Shooter Fortnite bewusst nicht auf xCloud anbietet. Das Unternehmen sieht Microsofts Cloud-Gaming-Dienst als Konkurrenz für seine PC-Angebote.

Joe Kreiner, Vice President of Business Development bei Epic, wurde gefragt, warum Fortnite auf xCloud nicht verfügbar ist, und bestätigte, dass es sich dabei um eine bewusste Entscheidung handelte. Ihm zufolge habe man die Bemühungen von Microsoft mit xCloud als Konkurrenz für seine eigenen PC-Angebote angesehen.

Aus dem Gerichtsdokument geht hervor, dass Kreiner möglicherweise in der Folge die Gründe genauer darlegt. Der anschließende Teil der Befragung wurde allerdings nicht veröffentlicht.

Hauptgrund dürfte höchstwahrscheinlich Epics Zusammenarbeit mit Nvidia und deren Cloud-Gaming-Service GeForce Now sein. Fortnite ist, neben einer Reihe anderer Spiele aus dem Epic Games Store, auf dem Streaming-Dienst verfügbar. Einnahmen durch Spiel-Verkäufe und Ingame-Käufe gehen zu einem Großteil an Epic Games.

Im Gegensatz dazu erlaubt Microsoft aktuell keine konkurrierenden Stores jeglicher Form auf Xbox oder xCloud und alle Transaktionen werden über Microsoft abgewickelt.

Kreiner zufolge habe Epic Games keinen Versuch unternommen, mit Microsoft über die Anforderungen zur Nutzung der Services des Xbox-Herstellers zu verhandeln.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort