Grand Theft Auto VI: Hacker verkaufte anscheinend GTA 5-Quellcode vor Verhaftung

Der Grand Theft Auto VI-Hacker, der auch den Quellcode zu GTA5 gestohlen hat, soll diesen kurz vor der Verhaftung weiterverkauft haben.

Anscheinend hat der Grand Theft Auto VI-Hacker den Quellcode von Grand Theft Auto V über eine Telegram-Gruppe verkauft, bevor er verhaftet wurde. Laut dem Admin, der die Behauptung des Käufers verifiziert hat, lud er einen neuen Screenshot des Quellcodes hoch.

View post on imgur.com

Der Käufer hat Berichten zufolge den Quellcode zum Verkauf angeboten.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Matziiii 3740 XP Beginner Level 2 | 29.09.2022 - 07:17 Uhr

      Rein theoretisch können andere Entwickler dadurch sehen wie solch ein großes Spiel wie GTA 5 aufgebaut ist und zum Beispiel darauf aufbauen. In diesen Quellcode steht wirklich alles drin. So könnten sehr erfahrene Entwickler sogar einzelne Teile teilweise kopieren, wie zum Beispiel das Verhalten der NPCs auf den Straßen.

      Es ist als ob ein anderes Unternehmen jeglicher Branche seine Geheimnisse des Produktes offenlegt mit jeder kleinsten Kleinigkeit. Ob Coca Cola das genaue Rezept offenlegt oder Mercedes sein neuestes Auto mit exakten Maßen und Fertigungsanleitungen bereitstellt.

      9
    • MAPtheMOP 10020 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.09.2022 - 07:28 Uhr

      Andere können dadurch Entwicklungszeit und damit Geld sparen. Denkbare wäre sogar ein direktes Plagiat.
      Aber auch noch unseriösere Subjekte können das nutzen um dann an den richtigen Stellen Lücken zu nutzen um sich zu bereichern, etwa um unbegrenzt Spielwährung oder Items zu schürfen und entsprechend zu verkaufen. Oder man greift Nutzerdaten ab um darüber weiteren Schaden anzurichten.

      6
    • Homunculus 143490 XP Master-at-Arms Silber | 29.09.2022 - 09:35 Uhr

      Ich weiß noch damals bei Ragnarok Online.
      Da hat ein ehemaliger Entwickler den Quellcode mitgenommen und danach verbreitet. Daraus entstand eAthena, eine Emulationssoftware für das Spiel. Seitdem gibt’s von RO hunderte P-Server und jeder kann sich selbst ganz einfach einen Server erstellen.

      0
    • Bopp 2280 XP Beginner Level 1 | 29.09.2022 - 10:41 Uhr

      Es wird tatsächlich spannend, was dabei rum kommt. Das kann echt in alle Richtungen gehen.
      Am wahrscheinlichsten scheint es mir, dass zum kommerziellen Cheaten und Exploiten verwendet werden wird.
      Ich glaube nicht, dass Mitbewerber im Open World Bereich viel Wissen assimilieren werden.

      0
  1. Robilein 722605 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 29.09.2022 - 08:01 Uhr

    Wenn ich die Kommentare über mir lese, oh man, der Quellcode lässt ja die Hosen des Spiels komplett runter. Da könnte man so viel damit anstellen.

    3
  2. fr0ntXile 31280 XP Bobby Car Bewunderer | 29.09.2022 - 08:20 Uhr

    Rockstar Store und Social Media Club Anbindungen dürften vmtl auch kompromittiert sein, da diese bei Rockstar Games massiv in den Spielen vercodet sind🤷‍♂️😶
    Was ein Drama sich daraus noch entwickeln kann…? Da werden wahrscheinlich die eigentlichen Arbeiten am Spiel erst einmal weit nach hinten gestellt, bis sämtliche Sicherheitslücken geschlossen sind🙏😒

    3
    • Darkblader27 9680 XP Beginner Level 4 | 29.09.2022 - 11:36 Uhr

      aber die Datenbanken haben mit dem Quellcode des games doch nichts zu tun, wieso sollten die also kompromittiert sein? Das sind komplett unterschiedliche Bereiche und Themen.

      0
    • Extreme Teddy 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.09.2022 - 12:43 Uhr

      Im Idealfall sind die einzig über eine API mit oAuth ansprechbar, was eigentlich Industrie Standard ist … aber je nachdem was in dem Repository drin ist lässt sich das ohne Einblick nicht erahnen.

      0
  3. Icebraker 14490 XP Leetspeak | 29.09.2022 - 09:01 Uhr

    Man kann auch mit den Quell Codes , Cheat Tools bauen und diese Verkaufen. Und Rockstar kann dann eine längere Zeit nichts machen bis der Quellcode von GTA 5 umgeschrieben wurde was ne menge arbeit kostet , da kann denn mal schnell 2-6 monate vergehen wo man sich als Cheat Hersteller die Taschen vollhaut 😡

    2
    • Darkblader27 9680 XP Beginner Level 4 | 29.09.2022 - 11:37 Uhr

      Unsinn, der Quellcode ist so riesig, der kann nicht einfach umgeschrieben werden Andy 😀
      Das Thema für das Game ist dann durch, du kannst nicht 16 Jahre Quellcode und ENtwicklung einfach „umschreiben“.
      6´-8 Jahre ENtwicklung des Games damals und dann nun 10 Jahre wo es live war. Das ist dann hinüber

      0
      • Extreme Teddy 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.09.2022 - 12:45 Uhr

        Icebraker meint damit vor allem Lücken im Code die ausgenutzt werden. Denn anders kommt man ohnehin nicht an Vorteile heran. Und man muss auch immer zwischen Client- und Servercode differenzieren. Im Leak ist nur die Rede von GTA5 Sourcecode. Das heißt längst nicht das zb. der GTA5 Online Service Quellcode auch enthalten ist.

        1
  4. andyaner 113556 XP Scorpio King Rang 2 | 29.09.2022 - 09:18 Uhr

    Hoffentlich nicht in den Händen von cheatfirmen oder dergleichen. Aber egal wer den Code hat, es ist ein Katastrophe wenn der wirklich verkauft wurde. Am besten, der käufer war einer von R* undercover!!!

    0
  5. buimui 244380 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 29.09.2022 - 09:48 Uhr

    Da ich annehme, dass man auf den selben Quellcode für GTA 6 aufgebaut hat, steht die erste Zeit erst einmal umschreiben an. Da bleibt die sonstige Entwicklung erst einmal auf der Strecke.

    0
    • Darkblader27 9680 XP Beginner Level 4 | 29.09.2022 - 11:35 Uhr

      Das kannst du bestimmt total knicken, aus einem guten Bekanntenkreis und einem Chefprogrammierer kann ich dir sagen, dass das bei solch einem Projekt keinen Sinn machen würde. Zudem war Rockstar seit Beginn des GTA Online Modus unglücklich mit dem Quellcode, weswegen der Online Modus auch so super kompliziert und anfällig für gitches war und so ne miese Steuerung und Menüs hat.
      Das wollten sie für GTA6 eh aufbessern und neu machen. Sonst wäre viel mehr Content und besserer Content noch in GTA5 online sogar gelandet. Aber der Modi war nur wie der von GTA4 ausgelegt und damit bereits zu beschränkt in den Möglichkeiten, die bis heute dafür noch gut genug ausgenutzt wurden. Aber man denke mal an die Ladebildschirme um Häuser und Fahrzeuge zu betreten…

      0
      • buimui 244380 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 29.09.2022 - 12:34 Uhr

        Das wäre dann natürlich Glück im Unglück für alle die nicht bis 2030 warten wollen. 😁👍

        0
  6. snickstick 252225 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 29.09.2022 - 09:49 Uhr

    Hautptsache er hat sich in BitCoin bezahlen lassen und sein Wallet ist zu. Aber ich denke in dem Alter hat er sich mit ne SEPA-Überweisung und nen H&M Gutschein abspeisen lassen. Fame ist eben ALLES ! .-) 🙂

    1
  7. Duck-Dynasty 50720 XP Nachwuchsadmin 5+ | 29.09.2022 - 11:25 Uhr

    Ich denke Rockstar wird alle Hebel in Bewegung setzen, dass der Junge nach Erwachsenenstrafrecht behandelt wird.

    1
  8. Darkblader27 9680 XP Beginner Level 4 | 29.09.2022 - 11:32 Uhr

    Die größte Angst ist wohl eher, dass am PC das Hacken nun so ausarten wirde, als wäre man vor geraumer Zeit noch auf xbox360/Ps3 konsolen in den GTA Online modus gegangen….
    Das war nur noch chaos und nichts ging mehr vernünftig…

    0
  9. Thor21 71845 XP Tastenakrobat Level 1 | 29.09.2022 - 12:54 Uhr

    Und was bringt dem Typen das der ihn Verkauft hat? Dafür wandert er definitiv lange in den Knast.

    Von Take 2 wird er nebenbei sicher verklagt

    1

Hinterlasse eine Antwort