Halo: Reach

Halo: Reach ein gewohnter Verkaufsschlager

Wo Halo draufsteht, sind die Abverkäufe so sicher wie das Amen in der Kirche. Das amerikanische Statistikamt NPD gab nun erste Zahlen bekannt und somit konnte sich Halo: Reach seit der Veröffentlichung über 3,3 Millionen mal verkaufen…

Wo Halo draufsteht, sind die Abverkäufe so sicher wie das Amen in der Kirche. Das amerikanische Statistikamt NPD gab nun erste Zahlen bekannt und somit konnte sich Halo: Reach seit der Veröffentlichung über 3,3 Millionen mal verkaufen. Ein gelungener Start für den letzten Teil der Bungie Studios und mit der Ankündigung des Noble Map Packs spülen die Millionen Halo Fans sicher noch fleißig mehr Schotter in die Taschen der Verantwortlichen.

= Partnerlinks

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kaiser Gro3kotz | 4235 XP 15. Oktober 2010 um 17:53 Uhr |

    Ich denke, das spricht einfach nur für die Power der Marke Halo. eine sehr erfolgreiche ist sie bisher gewesen, und das wird sie in Zukunft auch bleiben. wie ich finde; völlig zurecht.




    0
  2. Holzkohlen666 | 0 XP 15. Oktober 2010 um 19:45 Uhr |

    Heute habe ich die Levelgrenze erreicht (Lt. Colonel Dienstgrad 3)
    da meint man, dass Halo Reach jetzt langweilig wird – falsch !

    Es kommen neue Spiellisten (Kampagnen-Matchmakig, Living-Dead und Team Sniper) und dazu noch ein neues Map Pack.

    Die Typen von Bungie wissen, was Langzeitspaß bedeutet und können es perfekt umsetzen.

    Schade, dass Halo Reach vorerst das letze Halo von Bungie ist, ich bin aber auch gespannt, wie sie ihre Arbeit bei Activision erfüllen.




    0
  3. BlackWolf1982 | 155 XP 16. Oktober 2010 um 12:03 Uhr |

    reach wird nicht so schnell langweilich es gibt immer was neues !!! nur die preise konten etwas zocker freundlicher sein bei 3,3 mill exemplare man das geld hätte ich gerne




    0

Hinterlasse eine Antwort