Metro Exodus: Grafikvergleich nach Next-Gen-Upgrade

In einem neuen Grafikvergleich könnt ihr euch Metro Exodus nach dem Next-Gen-Upgrade auf der Xbox Series X und PlayStation 5 anschauen.

Metro Exodus hat ein Next-Gen-Upgrade erhalten und das Spiel wurde nun auf der Xbox Series X, PlayStation 5, Xbox Series S und dem PC miteinander verglichen. Die PC-Version läuft bei 2160p mit DLSS im Qualitätsmodus mit einer RTX 3080.

Die Xbox Series X und die PlayStation 5 laufen mit einer dynamischen Auflösung von 1080p und bis zu 2160p, wobei die Xbox Series X eine höhere durchschnittliche Auflösung im Vergleich zur PlayStation 5 beibehält. Die Xbox Serie S läuft mit einer dynamischen Auflösung von 576p und bis zu 1080p.

Der Vergleich der Ladezeiten hat dazu ergeben, dass die Xbox Serie X und Xbox Series S schneller als die PlayStation 5 lädt.

Den kompletten Vergleich gibt es hier in 4K zu sehen:

46 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DocMorris 2900 XP Beginner Level 2 | 21.06.2021 - 11:14 Uhr

    Zum Thema black crush, oder, wie es im Video aussieht, das die Series X blass aussieht : Beide Versionen nehmen sich nix, was das angeht. Hab beides selbst getestet auf ps5 und sx und sie sehen in der Hinsicht nahezu identisch aus. Selbst die etwas niedrigere durchschnittliche Auflösung fällt auf den ersten Blick kaum auf. Bei Control gibt es zb definitiv nen Unterschied, da ist die PS5 – Version stellenweise schon schwarz wie die Nacht, wohingegen man auf der SX noch Details und Gegenstände in den Schatten erkennen kann. Aber, wie gesagt, ich weiß nicht genau, wie DF darauf kommen, das es bei Exodus ähnlich zu sein scheint. Hab es mit eigenen Augen gesehen und verglichen.

    0
  2. wartenaufwunder 3140 XP Beginner Level 2 | 21.06.2021 - 11:42 Uhr

    Und wegen der Ladezeiten. Digital foundry sagt in dem Video das Metro die SSD wohl gar nicht nutzt.
    Weil im Vergleich zum PC den sie in dem Video hatten, der eine langsamere Festplatte drin hat laden beiden Konsolen über 10(!) Sekunden langsamer.

    nervt alles total…das 80% der spiele immernoch auf der Last Gen Technologie basieren. Schön und Gut das sie next Gen Updates bekommen aber es sind halt alles nur Updates.

    Irgendwie fand ich den cut bei den früheren Generationen krasser bzw besser… hier wirkt alles irgendwie so halbgar. Hoffe das legt sich mit der Zeit.

    Achja, und PS Spiele sind bei mir auch oft zu dunkel.

    3
    • Extreme Teddy 9580 XP Beginner Level 4 | 21.06.2021 - 13:34 Uhr

      Das es keinen großen Sprung geben würde und auch nicht mehr geben wird war bereits im Vorfeld bekannt. Ich lege tatsächlich etwas Hoffnung in die kommende Unreal Engine 5 und den neuen System (Lumen, Nanite). Die werden aus den Konsolen das ein oder andere herauskitzeln können. Aber Wunder darf man keine Erwarten. Da braucht es einen PC und selbst da sind die Sprünge nur noch klein. Denn das erstellen der Inhalte wird auch immer zeitaufwendiger.

      2
    • JimKnubel 1960 XP Beginner Level 1 | 21.06.2021 - 14:11 Uhr

      Durch den immer noch bestehenden Mangel an Konsolen ist es halt für die Entwickler noch nicht lukrativ genug nur für die aktuellen Konsolen zu entwickeln. Metro exodus ist nun mal ein Spiel aus Anfang 2019, da ist ja wohl verständlich, dass das Spiel nicht von Grund auf neu entwickelt wird, um dann als kostenloses Upgrade rausgehauen zu werden. Zu den Ladezeiten, diese sind trotzdem signifikant besser als in den PS4 und Xbox One Versionen und ich empfinde die keinesfalls als störend lang.

      1
      • wartenaufwunder 3140 XP Beginner Level 2 | 21.06.2021 - 15:19 Uhr

        Auf jeden Fall. Das mit kostenlosen Updates finde ich grundsätzlich richtig Gut. Meine halt das viele denken. „Oh die next Gen lädt aber gar nicht so schnell wie angekündigt“. Dabei sind es halt keine wirkliche next Gen spiele sondern Alte mit Update. Das verwirrt halt etwas.

        Geht mir eher um das „durcheinander“ … gerade bei der PS. Bin schon öfter durch den Shop geirrt und habe die richtige Ausgabe von nem Spiel gesucht.

        Ladezeiten, gerade wenn die Konsolen an Sind sind bei Beiden super.

        0
        • JimKnubel 1960 XP Beginner Level 1 | 21.06.2021 - 16:32 Uhr

          Ich weiß nicht wie es bei PS ist, aber bei Xbox lädt man ja immer automatisch die richtige Version runter, zusätzlich haben die optimierten Spiele noch die X|S Kennzeichnung. Meines Wissens wurden auch nie genaue Angaben zu Ladezeiten von Spieleentwicklern „angekündigt“, es wird eigentlich immer nur von reduzierten Ladezeiten gesprochen, was ja auch immer der Fall ist. Alles andere war/ist Marketinggelaber der Konsolenhersteller. Bei Metro wird auch nur beim Spielstart und vor einem neuen Level geladen und denn hat man eine ganze Weile seine Ruhe, denn ist es mir egal, ob es nun 20, 30 oder 40s sind. Und Leute die sich darüber abfeiern, dass Spiel XY ein Paar Sekunden schneller auf PS5 oder SX lädt, verstehe ich auch nicht, als ob das etwas am Spielspaß oder am Spielerlebnis ändert. Wie du schon sagst, bei beiden Konsolen sind die Ladezeiten im Gegensatz zu den Vorgängern massiv verbessert worden, was bei Nutzung von SSD’s auch nur logisch ist.

          1
          • wartenaufwunder 3140 XP Beginner Level 2 | 21.06.2021 - 18:51 Uhr

            Sehe ich genauso.

            Und in der Last Gene gab es ja etliche spiele wo die langen Ladezeiten den Spielspaß eindeutig gedrückt haben. Das ist hier und heute schon tausendmal besser.

            Auf der Xbox hat man dank smart Delivery immer die richtige Ausgabe Stimmt.

            Bei der PS kann ich aber über den PS5 Store aus versehen die PS4 Ausgabe von Einem Titel kaufen (judgement z.b ) und da es kein smart Delivery gibt bleibe ich auf der „kleben“. Die ps5 Version muß man bewusst anwählen…die Konsole warnt einen da soviel ich weiß nicht vor.

            0
  3. Foyle 520 XP Neuling | 21.06.2021 - 11:59 Uhr

    Ich hab das Spiel auf der PS5 und bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht.
    Nicht nur, dass die Complete Edition ein kompletter Witz ist, weil man über digitale Keys den Season-Pass runterladen muss, um die DLCs zu installieren. Nein, man hätte sich die Enhanced-Version auch in jeglicher Art und Weise sparen können.. Also die Texturen sind auf dem Niveau eines God Of Wars von Ps4 Pro.. also sorry, aber damit sollte man keine PS5 bewerben. Und nein, das liegt nicht an der Konsole. Hier hat Deepsilver / Koch Media oder wer auch immer keine gute Arbeit geleistet.
    In jeglicher Hinsicht.

    1
    • JimKnubel 1960 XP Beginner Level 1 | 21.06.2021 - 13:56 Uhr

      60fps und Raytracing brauchen nunmal Leistung, zusätzlich ist das Upgrade für Besitzer das Spiels gratis, keine Ahnung was du hier erwartest hast. Selbst am PC mit maximalen Grafiksettings sieht das Spiel nicht dramatisch besser aus und das man die dlc’s separat runterladen muss, finde ich auch nicht sonderlich schlimm.

      1
  4. Lord Hektor 37840 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.06.2021 - 13:05 Uhr

    Muss ich unbedingt nachholen. Aber hab die ganze Serie noch nicht gespielt wird also echt einmal Zeit 😅

    0

Hinterlasse eine Antwort