Octopath Traveler: 40 Minuten Gameplay auf der Xbox Series X in 4K

In einem neuen Video könnt ihr euch 40 Minuten von Octopath Traveler auf der Xbox Series X in 4K anschauen.

In einem neuen Video zeigen wir euch die 40 Minuten von Octopath Traveler. Gespielt haben wir auf der Xbox Series X und das gesamte Gameplay wurde in gestochen scharfen 4K für euch aufgezeichnet.

Falls ihr uns unterstützen möchtet, dann teilt dieses Video gerne mit euren Freunden und in euren Gruppen, abonniert den Xboxdynasty YouTube Kanal, hinterlasst einen Daumen nach oben, wenn euch das Video gefallen hat – und aktiviert die Glocke, damit ihr sofort benachrichtigt werdet, sobald ein neues Video von uns veröffentlicht wird.

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kirito325 1380 XP Beginner Level 1 | 14.04.2021 - 07:40 Uhr

    Ich mag keine zufallskämpfe, fand ich schon immer doof wenn man die Monster nicht auf der Karte sieht. Aber werde es trotzdem mal antesten

    0
  2. Hey Iceman 194285 XP Grub Killer Elite | 14.04.2021 - 08:36 Uhr

    Mich spricht das spiel leider überhaupt nicht an, Grafik ist ausser die CHaraktere liebevol und Detailiert gemacht aber der Funke will nicht rüber springen.

    0
  3. hohenhucken 6580 XP Beginner Level 3 | 14.04.2021 - 09:55 Uhr

    Ist das denn in hochauflösend so viel besser? Zockte es bisher nur im Handheld-Modus auf der Switch. Auf dem TV soll es ja dann doch etwas gröber wirken.

    0
  4. Lord Maternus 112500 XP Scorpio King Rang 2 | 15.04.2021 - 15:14 Uhr

    Ich hatte mir neulich vorgenommen, mal nochmal ein RPG zu versuchen. Also habe ich Dragon Quest XI S und Tales of Vespiria installiert (GP ftw!). Beim einen nervt mich das Charakterdesign (hab mich an Toriyama sattgesehen), beim anderen die Kämpfe.

    Dann kam Octopath Traveler und ich war echt happy. Hatte allein wegen ein paar Bildern schon überlegt, für dieses Spiel ne Switch zu kaufen.
    Jetzt bin ich bei knapp zehn Stunden und finde es immer noch toll. Die Musik ist einfach so toll und das Kampfsystem mit den Boostpunkten (jedes Kampfsystem braucht ja ein „Alleinstellungsmerkmal“) finde ich echt gelungen. Und es ist so schön, dass es mal – zumindest bisher – nicht darum geht, die Welt oder das ganze Universum zu retten. Alles eher n bisschen bodenständig, das finde ich gut.

    0

Hinterlasse eine Antwort