Payday 3: Koch Media zahlt 50 Millionen Euro für Co-Publishing

Für Entwicklung und Vermarktung des Spiels Payday 3 zahlt das Unternehmen Koch Media mehr als 50 Millionen Euro.

Koch Media, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Embracer Group, gab einen globalen Co-Publishing-Deal mit Starbreeze für Payday 3 bekannt.

Die Vereinbarung sieht eine geschätzte Gesamtinvestition von mehr als 50 Millionen Euro für die Entwicklung und Vermarktung von Payday 3 vor, einschließlich einer mehr als 18-monatigen „Games as a Service“-Phase nach dem Launch, d.h. kontinuierliche Entwicklung, Veröffentlichung neuer Inhalte und Marketing.

Mit dem Co-Publishing-Deal ist das Projekt Payday 3 vollständig finanziert.

Payday 3 wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2023 auf den Markt kommen.

Starbreeze bleibt Eigentümer der Payday-IP und wird für die weitere Entwicklung von Payday 3 verantwortlich sein.

„Wir freuen uns, diesen exklusiven, langfristigen Payday 3 Co-Publishing-Deal mit Koch Media bekannt zu geben, die unsere Leidenschaft für die PAYDAY-Franchise und das „Games as a Service“-Modell teilen. Dieser Vertrag sichert nicht nur die weitere Entwicklung, sondern auch das weltweite Publishing von Payday 3 sowie die Marketingmaßnahmen während des gesamten Lebenszyklus des Spiels. Wir haben jetzt eine starke Basis für einen erfolgreichen Start von Payday 3“, sagt Tobias Sjögren, Acting CEO von Starbreeze.

Mit über 20 Jahren Erfahrung hat sich Koch Media als einer der führenden Publisher für digitale Unterhaltung positioniert. Unter Nutzung seiner umfangreichen globalen Marketing- und Kommunikationserfahrung und -netzwerke wird Koch Media für die Publishing- und Marketingaktivitäten für Payday 3 auf der ganzen Welt verantwortlich sein.

„Wir freuen uns sehr, Starbreeze als neuen Partner für unser globales Publishing-Geschäft begrüßen zu dürfen. Payday 3 entwickelt sich zu einem unglaublichen Spiel. Basierend auf dem, was wir bereits gesehen haben, wird Payday 3 die Franchise zu neuen Höhen führen und sowohl Payday -Fans als auch neue Zielgruppen mit innovativem Multiplayer-Gameplay begeistern“, sagt Klemens Kundratitz, CEO der Koch Media Group.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DionysoZ 16535 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 20.03.2021 - 09:00 Uhr

    Ich freue mich schon extrem. PayDay 2 hab ich ordentlich gesuchtet, auf Konsole sowie PC. Einfach ein geiles Spiel. Jetzt noch mit 60+ FPS auf Konsole und ne andere Engine(Unreal bietet sich an, die Source Engine wie sie noch bei Teil 2 genutzt wurde ist langsam ZU alt.), dann wird das ein Fest. ❤️

    0
  2. MetalGSeahawk21 30490 XP Bobby Car Bewunderer | 20.03.2021 - 12:03 Uhr

    Payday hat mich nicht abgeholt… Obwohl ich solche Games recht gut finde. They stole a million auf dem C64 war genial aber etwas mehr Planung notwendig. Und die Grafik hat sich auch etwas verbessert…Habs aber nur kurz angespielt. Muss ich nochmal ne Chance geben.

    0

Hinterlasse eine Antwort