PlayStation 5: Entwickler müssen PlayStation 4 Spiele kompatibel machen

Es liegt an den Entwicklern ihre PS4-Spiele mit der PlayStation 5 kompatibel zu machen.

Sony hat bekannt gegeben, dass die Entwickler dafür verantwortlich sind, ihre PS4-Spiele mit der PlayStation 5 kompatibel zu machen.

Ein Genickbruch für die zu 100 % vollständige Kompatibilität?

Die Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 ist immer noch ein großes Fragezeichen. Während Mark Cerny verkündete, dass die Top 100 der beliebtesten PlayStation 4-Spiele zum Launch auf der neuen Konsole laufen sollen, wurde diese Aussage wenig später korrigiert. Danach hieß es, dass ein Großteil der 4000 PlayStation 4-Spiele auf der PlayStation 5 laufen werden, was mittlerweile äußerst fraglich ist.

Kürzlich löschte Sony kurzerhand die Erwähnung der Abwärtskompatibilität zum Launch der PlayStation 5 auf der offiziellen Website, was weitere Fragen offen und reichlich Spielraum für Spekulationen lässt. Viele rechnen damit, dass Sony zum Launch der PlayStation 5 nur einige wenige PlayStation 4-Spiele anbieten wird oder die Kompatibilität komplett verschieben muss. Soweit wollen wir gar nicht gehen, doch es gibt weitere Gründe an der vollständigen PS4-Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 zu zweifeln.

Einen noch größeren Grund zur Sorge für alle PlayStation-Fans ist das Verfahren von Sony zur Abwärtskompatibilität.

Hierbei sind die Spielentwickler dafür verantwortlich ihre Spiele für die PlayStation 5 anzupassen, bzw. bei Problemen auf der neuen Konsole, diese nachträglich zu verbessern und zum Laufen zu bringen. Dazu sollen alle Spiele, die nach dem 13. Juli 2020 für die PlayStation 4 eingereicht werden, mit der PlayStation 5 kompatibel sein. Wobei es hier wieder dem Entwickler des jeweiligen Spiels überlassen bleibt, die Kompatibilität sicherzustellen.

Laut Eurogamer hat Sony den Entwicklern mitgeteilt, dass man sich mit jedem einzelnen Entwickler in Verbindung setzen wird, um sie in der Reihenfolge der Veröffentlichung ihrer verschiedenen Projekte darüber zu informieren, wie die PS5-Kompatibilität getestet werden kann.

Weitere Dokumentationen geben Aufschluss darüber, was „Kompatibilität“ für Sony bedeutet. Ein Spiel gilt somit nur dann als kompatibel mit PlayStation 5, wenn sein „Einreich-Code“ ohne Probleme auf Sonys Next-Gen-Maschine läuft und auf PS5 die gleichen Funktionen wie auf PS4 bietet. Wenn ein Spiel ursprünglich vor dem 13. Juli 2020 bei Sony eingereicht wurde, würde jeder neue Patch oder Remaster nach diesem Datum keine PS5-Kompatibilität voraussetzen, aber es würde „dringend empfohlen“.

PlayStation arbeitet zusätzlich daran, sicherzustellen, dass PS4-Spiele auf der PS5 ordentlich laufen, bei Problemen überträgt man die Verantwortung wieder an die Entwickler selbst.

Der Knackpunkt ist also, sollte ein PS4-Spiel fehlerhaft auf der PS5 laufen, wird man bei „Problemen, die angepasst werden müssen„, dies an die Entwickler weitergeben, damit diese dann die Spiele verbessern können.

Wie viele Entwickler im Jahr 2020 bereit sind, ihre alten Spiele für die neue Konsole anzupassen, damit sie letztendlich auf der PlayStation 5 laufen bleibt abzuwarten. Besonders kleinere Indie-Studios könnten hier wegen des zusätzlichen Aufwands vielleicht eher passen. Und was passiert, wenn es das Studio gar nicht mehr gibt oder die Entwickler mittlerweile ganz woanders arbeiten? Sony lässt auch hier viele Fragen der Fans offen.

Sony scheint nach diesen neuen Informationen kein großes Interesse an einer vollständigen PlayStation-Kompatibilität zu zeigen und verhält sich ähnlich wie beim Thema Cross-Play bedeckt und entscheidet auf Titel-zu-Titel-Basis, was den Prozess unnötig in die Länge ziehen wird. Dazu startet Sony die Empfehlung zur PlayStation 5-Kompatibilität erst in zwei Monaten! Über die Kompatibilität zur PlayStation 3, 2 oder 1 wurde ebenfalls bisher kein Wort gesagt. Welches PS4-Zubehör mit der PlayStation 5 kompatibel sein wird, ist unbekannt. Es gibt jedoch Gerüchte, dass man immerhin den DualShock-4-Controller an der PlayStation 5 weiternutzen kann.

Bei Microsoft sieht es da ganz anders aus. Wie wir bereits berichtet haben, laufen alle kompatiblen Xbox Original-, Xbox 360- und Xbox One-Spiele nativ auf der CPU und GPU der Xbox Series X. Sämtliche Funktionen der neuen Konsole, wie zum Beispiel Quick Resume sind somit mit allen kompatiblen Spielen aus vier Xbox-Generationen möglich. Dazu können Spiele mit nativen 4K, bis zu 120 fps und nachträglicher HDR-Unterstützung dargestellt werden. Eine schnellere Ladezeit ist für Xbox-Spieler die selbstverständlichste Überraschung, seitdem es Festplatten gibt. Weiter wird sämtliches lizenziertes Xbox One-Zubehör mit der Xbox Series X kompatibel sein.

Das Wichtigste an der Kompatibilität der Xbox ist jedoch, dass die Entwickler nicht einen Finger krumm machen müssen und alles vollständig vom Xbox-Team übernommen wird. Somit können sich die Studios weiterhin voll und ganz auf die Entwicklung ihrer neuen Spiele konzentrieren und müssen nicht für viel Geld ihre Ressourcen abgeben. Ebenso benötigt man lediglich eine Freigabe. Alles andere macht Microsoft.

Was bei der PlayStation 5 mit der Kompatibilität passiert, wenn beispielsweise die alten Entwickler längst das Studio gewechselt haben und somit gar nicht mehr ihre alten Spiele „verbessern“ können oder vielleicht sogar das Studio gar nicht mehr existiert, wurde von Sony nicht thematisiert. Auch ein Pendant zu Smart Delivery, wie bei Microsoft, wurde von Sony bis heute nicht erwähnt. Dank Smart Delivery müsst ihr ein Spiel nur einmal kaufen und könnt es dann auf der Xbox One und der Xbox Series X spielen.

Am 04. Juni 2020 findet die erste Sony-Show der „Superlative“ statt, wobei hier Spiele für die PlayStation 5 gezeigt werden sollen. Das Design der Konsole selbst oder Details zur Abwärtskompatibilität sind nicht zu erwarten.

147 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 257965 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 30.05.2020 - 20:54 Uhr

    Also was ich von den „Sony Fanboys“ so gelesen habe, da kann man nur den Kopf schütteln 🤦‍♂️

    Solche Kommentare findest du hier nicht😉

    4
  2. Don Lui 5500 XP Beginner Level 3 | 30.05.2020 - 21:41 Uhr

    Ich nutze die Abwärtskompatibilität jetzt nicht ausgiebig aber momentan zocke ich Resident Evil Code Veronica X.
    Fight Night Champion oder Dead Space 2+3 hab ich mir auch auch gegönnt.
    Von daher freue ich mich über die Abwärtskompatibilität bei der XSX und weiss diese zu schätzen.
    Das nennt man Service seitens Microsoft ganz einfach this is for me as a Player who likes to play all games👍💚🎮

    19
    • Robilein 257965 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 30.05.2020 - 21:47 Uhr

      Bin ich total bei dir. Schön das du es auch nicht als selbstverständlich empfindest. Gleich Daumen nach oben👍

      Dank der Abwärtskompatibilität habe ich endlich die Crysis Trilogie beendet. Und Red Dead Redemption war ein grafisches Träumchen. Ich nutze es sehr oft. Microsoft bietet einfach den besten Kundenservice.

      16
  3. GloryFox 13875 XP Leetspeak | 30.05.2020 - 21:58 Uhr

    Und wenn die PS Games doch alle so Zeitlose Meisterwerke sind, dann versteh ich nicht, warum man diese nicht gerne aufs neue System mitnehmen möchte. Doch nur alles Heiße Luft!?

    17
  4. Senseo Mike 30320 XP Bobby Car Bewunderer | 30.05.2020 - 22:03 Uhr

    In der ganzen Diskussion hier, dürft ihr eins nicht vergessen, eine AK macht man nicht mal eben so, bei Microsoft steckt eine ganz andere Philosophie dahinter.

    Geboren aus der Not, nach dem DRM, TVTVTV Kinect Desaster, wurde der damalige Xbox Chef in die Wüste geschickt und Phil Spencer installiert.
    Dieser hat alles auf den Prüfstand gestellt.

    In Meinugsumfragen kam immer wieder die AK, als meist gewünschte Zusatzfunktion.
    Und so erklärt sich die Aussage von Phil Spencer (lang ist’s her), das in der Zukunft nicht mehr in klassischen Konsolengenerationen gedacht wird.
    Nicht mehr alles in den Keller schleppen oder auf EBay verscherbeln, man kann alles weiter nutzen, vor allem die Games. Das Ergebnis ist auf der One X schon atemberaubend (Fallout3,RedDead), die Series X haut da nochmal richtig was drauf. Und da steckt ganz klar eine Phillopsophie dahinter, das ist nicht mal eben im Handumdrehen zu realisieren.

    Und jetzt, Sony kaputt?
    Mitnichten.
    Ich muss die Blauröcke auch mal in Schutz nehmen, was Micosoft für die AK hinblättert, hat Sony in VR gesteckt. Sie sind ein großes Risiko eingegangen, teure Zusatzhardware ist immer schlecht an den Mann/Frau/Div. zu bringen.
    Und wollen wir doch mal ehrlich sein: Die 5 Sterne Monster AK bindet in erster Linie uns alten Kunden, neue Zocker, und die es werden wollen haben von dieser AK nicht ganz so viel.
    Klar, auch der Neukunde kann zum Start auf 3000 Games zugreifen, kann man jetzt aber auch schon.
    Und wenn man sich in den deutschsprachigen Foren umsieht, denken viele Sony Fans genau so.
    „Ich brauch keine neue Konsole um alte Spiele zu spielen“ ist der allgemeine Tenor.
    Nice to have, aber kein Kaufgrund.
    Meine 5 Sony Freunde, Bekannten, Verwandten blasen ins gleiche Horn.
    „Was du immer hast“
    „so viel wie du spiele ich ja gar nicht“
    „ausserdem habe ich ja noch die PS4“
    „ich hatte schon immer eine Playstation“
    Die 5 würden sich nie eine Box kaufen, selbst wenn die Series X nur 200 und die Playstation 500 kosten würde, dann würden sie bei Playsi bleiben.
    Obwohl die alle schon Red Dead Redemption 2 und Gears 5 bei mir (X+Oled) gesehen und gezockt haben, kann ich keinen auf die grüne Seite locken. Nur beim Controller sind sich alle einig, Xbox Beste, aber kein Grund zu wechseln.

    Zum Glück bin ich damals „falsch“ abgebogen, statt PS2 gab es ne Dreamcast.
    Von der Dreamcast zur Box war der einzige logische Schritt, weil Sony mit der PS2 einfach nur unsympathisch wurde, und mich bis heute nicht mehr für ihre Produkte begeistern konnte. Das hat sich ein wenig verlagert, füher war es pure Arroganz aus der Firmenzentrale, heute machen die „Sony Fans“ das ganze Unternehmen unsympathisch. Natürlich nicht alle, aber die allermeisten die sich schriftlich in Foren äussern, oder sich auf Xbox Seiten anmelden.

    Danke für’s lesen und einen schönen Abend wünsche ich euch.

    49
    • Z0RN 238005 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2020 - 22:08 Uhr

      Es geht auch gar nicht darum, andere zu überzeugen oder zu überreden, aber genauso sollte man sich manche Sachen nicht schlecht reden lassen, wie eben die AK, von Sorten von Leuten, wie du sie genannt hast. Niemand behauptet, dass das die PlayStation „kaputt“ machen würde. Sowas ist auch Blödsinn. Es sind für mich auch eher die Sorte von „Spielern“ die mich wegen News XY bedrohen, täglich zu spammen, oder ständig beleidigen. Und deswegen hoffe ich inständig, dass sich Xbox Spieler eben nicht auf PlayStation Seiten anmelden um dort Leute zu provozieren, wie es hier so oft der Fall ist.

      Zum Thema: Durch den Xbox Game Pass und xCloud wird genauso durch die AK das Angebot um ein Vielfaches größer ausfallen, als wenn man jetzt nur die XSX Games hätte. 😉

      Und egal, wie es zur Ak kam, die Umsetzung bis hier hin, muss man auch erst einmal so hinbekommen und durchziehen. Nachträglich HDR, 120 FPS und native 4K… Da gehört schon was dazu. ✌️ und die neuen Informationen von Eurogamer zeigen eigentlich nur, wie weit Sony hinterher hinkt, wenn die erst ab Juli 2020 eine Empfehlung für die AK geben.

      16
      • Sallgood Man 9815 XP Beginner Level 4 | 30.05.2020 - 22:27 Uhr

        Da gibt es echt Verirrte, die sich hier anmelden und dich wegen News Inhalten bedrohen?

        1
        • Z0RN 238005 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2020 - 22:31 Uhr

          Ja, nicht selten. Viele dieser Kommentare landen direkt im Spam und werden gelöscht und gar nicht veröffentlicht.

          Ich hoffe aber, dass sich das wieder legt, wenn die PS5 dann endlich im Handel erhältlich ist.

          9
          • Kaneda 4860 XP Beginner Level 2 | 30.05.2020 - 22:42 Uhr

            Ich reibe mich hier ja auch gerne mal an der grünen Brille aber sowas geht einfach gar nicht und hat hier auch definitiv keinen Platz. Da sollte der ein oder andere sein Verhalten mal überdenken!

            2
          • ORO ERICIUS 81970 XP Untouchable Star 1 | 30.05.2020 - 22:46 Uhr

            Zu hart ey. Manchmal würde ich mir wünschen diesen Lappen mal auf der Strasse zu begegnen…

            1
          • Robilein 257965 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 30.05.2020 - 22:49 Uhr

            Sogar Drohungen bekommst du? Krass. Gut das ich mich nicht auf dieses Niveau runterlasse. Mein Herz schlägt grün und ja, auch ich betätige mich gern bei Diskussionen und gebe den einen oder anderen Kommentar zur Playstation ab. Aber das ist nie böse gemeint oder so. So ein Verhalten geht eben gar nicht. Gut das du so konsequent bist👍

            4
      • Senseo Mike 30320 XP Bobby Car Bewunderer | 31.05.2020 - 00:35 Uhr

        Ich muss mal kurz ein kleines Missverständnis gerade biegen @Z0RN
        „und jetzt, Sony kaputt? “
        hätte ich wohl besser formulieren können mit: und jetzt Sony, habt ihr die Next Gen schon verloren?
        So hatte ich das gemeint, aber nicht gesagt.
        Das sollte nicht mit „die AK kann Sony zerstören oder kaputt machen“ in Verbindung stehen, hat hier auch wirklich keiner behauptet.
        Sorry dafür.

        Konsolenkrieg.
        Unfassbar das du von solchen Vögeln per Mail oder was weiß ich bedroht wirst.
        Zum Glück sind das wirklich krasse Einzelfälle (hoffe ich doch).
        Dieser Schwachsinn ist auch nur Online möglich, im echten Leben gibt es so etwas gar nicht. Hat dich schon mal einer im Mediamarkt blöde angemacht, weil du in der Xbox Ecke stöberst? Bestimmt nicht, und das liegt nicht nur an den dicken Oberarmen😁
        Das Gegenteil ist der Fall, im Mediamarkt und im Zockerladen unterhalten wir uns übers zocken, weil es ein geiles Hobby ist. Und das die, die nicht zocken echt was verpassen. Aber irgendwie verwandelt das Netz und Social Media den Dr. Jeckyll in Mr. Hyde, eine andere Erklärung habe ich nicht. Den Konsolenkrieg gibt es nur Online, der findet im echten Leben einfach nicht statt.
        Konkurrenz und sticheleien gab es schon seit Amiga und Atari ST, SNES und Megadrive.
        Meine Kollegen und ich verarschen uns auch ständig Gegenseitig, bei GTS mit PSVR komme ich nicht an die Zeiten ran… der kann nur Forza. In Warheit lieben die Jungs Forza, aber für das eine Must have Spiel wechselt man nicht die Plattform.
        Ich denke, so oder so ähnlich erleben es fast alle hier. Im echten Leben gibt es wirklich dieses „Ah du bist auch ein Zocker“ und später erst die Frage nach PC, Konsole, welche?

        Aber das Gute ist, wenn man das Internet ausschaltet, dann ist auch der ganze Spuk vorbei.
        Das mache ich jetzt auch, und wünsche allen eine gute Nacht.

        3
        • Robilein 257965 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 31.05.2020 - 01:02 Uhr

          Ich hab auch fast nur Playstation Freunde. Wir ärgern uns auch ständig gegenseitig. Ich schimpfe über den Controller, die anderen über Xbox Games. Trotzdem hab ich für die Trophies freigeschaltet. Oder ein Kumpel der in Expert arbeitet. Hab ihn angesprochen wegen HDMI 2.1 TV’s. Fragt er: „Warum? Willst dir ne Playstation kaufen“, aber er kennt mich natürlich. Hab geantwortet: „Eher sterbe ich“. Haben uns beide kaputt gelacht 🤣🤣🤣

          Was ich damit sagen will: Bei uns findet immer Krieg statt, aber eher zum Spaß. Ist eher so piesacken. Nie ernst oder so. Ich würde niemals im Leben Online oder im Real Life so einen Hass entwickeln.
          Meine Freunde sind mit der Playstation glücklich, ich mit der Xbox. Darum geht’s doch.

          Umso schlimmer finde ich es wenn es bei einigen ausartet und richtiger Hass entsteht. Da hört einfach der Spaß auf.

          Ich würde mal behaupten das der Großteil unserer Community auch so denkt.

          Und somit wünsche ich auch eine gute Nacht.

          8
      • Merowinger 15405 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 31.05.2020 - 00:12 Uhr

        Sony hat doch selbst gerade erst sein VR Studio in London geschlossen. Am Ende tut MS durch den PC noch mehr für VR als Sony.

        3
  5. ThronKing 980 XP Neuling | 30.05.2020 - 22:26 Uhr

    Es gab schon letztes Jahr, ein oder zwei Gerüchte das die AK von Sony unterschätzt wurde bzw. Der Aufwand und das die AK bei Release der Ps5, wohl möglicherweise nicht vorhanden sein wird. Das Problem der AK von der Ps4 auf die PS5, auf die dritthersteller der jeweiligen Spiele, ab zu wälzen, ist ein Beweis dafür das Sony nicht selbst in der Lage ist das zu bewerkstelligen. Ich bezweifle sogar das, wenn es Spiele gibt, die AK zur PS5 sind, die Leistung einer PS5 nicht zu sehen sein wird bzw. Es wird so sein, als wenn man ein PS4 pro Spiel spielt auf einer PS5. Kein Unternehmen poliert bzw. Überarbeitet ein Spiel für eine next Gen Konsole kostenlos! Es wird so sein das es kostenpflichtige Updates geben wird! Sony hat ganz einfach gesagt, die AK wie es MS auf der xbox hat massiv unterschätzt!! Sowas wie Smart Delivery hat Sony nicht und wer weiß was sie noch nicht haben, wenn es um next Gen geht (Directx 12 ultimate….). Mal schauen wie Sony das den Spielern sagt for the player’s… oder wie?

    3
    • Sallgood Man 9815 XP Beginner Level 4 | 30.05.2020 - 22:32 Uhr

      Ganz so schwarz würde ich nicht sehen. 4 Generationen lang hat Sony da bei der Playstation schon ordentliche Systeme gebaut. Das kann man nicht wegen ein paar Unklarheiten derzeit verleugnen.

      Aber ja, die Verantwortung auf die Entwickler zu schieben ist ein „dick-move“ – fehlt nur noch, dass sie dann, wenn was nicht klappt im sich anbahnenden Shitstorm sagen: „Aber, aber, das ist doch nicht unser Fehler. We support generations and acknowledge the importance of new features on new generations. Und nun redet mit CD Project Red, warum Cyberpunk auf der PS5 nicht besser läuft.“

      5
  6. Thegambler 0 XP Neuling | 30.05.2020 - 22:44 Uhr

    „So nett die AK bei MS auch ist, zum „Kampf“ gegen Sony wird sie absolut nichts beitragen. Kein Mensch würde wegen der AK von der PS4 auf die nächste Xbox wechseln“

    Und woher hast du diese Info? Das würde mich jetzt mal echt interessieren 🤔

    Sony hat +100 Mio Ps4 Konsolen verkauft und so zu tun als wären das +100 Mio zufriedene Playstationbesitzer ist schon lächerlich.

    Es durchaus Gründe mit dem System unzufrieden zu sein. Allein das man für Street of Rage 4 25 Euro zahlen soll und man daselbe Spiel für lau mit dem Gamepass zocken kann würde mich tierisch aufregen. Und das ist ist kein Einzelfall.

    Dann ist die Pro nebenbei noch sehr laut im Betrieb und jetzt auch noch das überzeugendere AK Programm..

    Das AK Programm der Xbox kann durchaus den letzten anstoss geben, dass man dann doch wechselt.

    Von der Ps 2 Fangemeinde ist wohl auch nicht jeder zur Ps3 gewechselt.

    8
    • Sallgood Man 9815 XP Beginner Level 4 | 30.05.2020 - 22:51 Uhr

      Hier *meld*. Ich hatte eine PS4, weil nur darauf konnte ich zum Start BF4 mit Freunden gemeinsam zocken. Wollte nicht mehr und hab seit Jahren Xboxen daheim. Also bin ich schon mal einer der unzufriedenen Kunden in der „mehr als 100 Millionen“ Rechnung 🙂

      6
      • Thegambler 0 XP Neuling | 30.05.2020 - 23:47 Uhr

        Du bist sicher nicht der einzige. Der Mensch ist ein Individuum und trifft seine Kaufentscheidung schon noch für sich.

        Für den einen war der Release von Battlefront der Stein des Anstosses sich endlich eine neue Konsole zu holen, für den nächsten war es Fortnite, Fifa, Call of Duty, Batman, GTA 5…. was auch immer…

        Die einen haben sich von der Werbung, Arbeitskollegen, Schulklasse, oder einfach nur vom GELDBEUTEL beeinflussen lassen…

        Oder er war mit der Vorgängerkonsole unzufrieden, ist nach Jahren wieder Single, Corona kann auch ein Grund sein. und der nächste wollte einfach mal etwas ganz anderes haben!

        Kaufgründe kann es viele geben.
        Es wird nie DEN EINEN GAMER geben!

        5
    • multikulti 5705 XP Beginner Level 3 | 30.05.2020 - 22:51 Uhr

      du vergisst dir verarsc*e mit 4k bei der ps4 pro. zumindest nativ kann sie das nicht, was cerny auch selber zugegeben hat, mit der begründung, man sieht sowieso keinen unterschied

      6
  7. juicebrother 26760 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.05.2020 - 23:28 Uhr

    Lol, zumindest bestehen nun keinerlei Fragen mehr bezüglich deiner Haltung. Aus deinen vorherigen Posts geht wie sehr du dich durch Kritik an Sony angesprochen fühlst und wie wenig du damit klar kommst, wenn sich positiv im Bezug Microsoft geäussert wird. In deinen Statements verteidigst immer Sony’s Postion oder weisst eben mal all jene zurecht, die Microsoft’s Lösung bevorzugen.

    Versteh mich nicht falsch, jeder hat Recht auf seine Meinung, aber sich über andere erheben und mit dem Finger auf diese zeigen zu wollen, wenn man selbst keinen Tick besser ist, ist einfach nur peinlich und sonst nix.

    Zumindest sammelts du mit deiner Doppelmoral ordentlich likes, also, yaye, mach weiter so, du sprichst aus was das Volk denkt ; )

    2
  8. Don Lui 5500 XP Beginner Level 3 | 30.05.2020 - 23:53 Uhr

    @Zorn das ist kranker Sch…..
    Täglich Bedrohungen und Beleidigungen😳🤦‍♂️
    Mach einfach weiter so und lass dich von diesen Opfern ja nicht „einschüchtern“
    mein Xbox Compane🎮💚👍👊

    3
  9. Sascha1205 4070 XP Beginner Level 2 | 31.05.2020 - 00:05 Uhr

    AK Games zocke ich so einige Dead Space 1+2 , Dantes Inferno , Red Dead Redemption , The Darkness 2 um nur ein paar zu nennen.

    1
  10. Commandant Che 74160 XP Tastenakrobat Level 2 | 31.05.2020 - 00:09 Uhr

    Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass MS die AK schon länger angeht.
    Auch, dass sie es aus der Not heraus begonnen haben.
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich MS wirklich und vor allem selbst ins Zeug gelegt hat und nicht eine Art Pseudo Show abliefert und nachher begründet, dass der Grund für einen eventuellen Misserfolg bei einigen Spielen bei den Entwicklern liegen würde.
    Denn genau das wird geschehen.

    Sony hat in der Vergangenheit so oft Nachteile gehabt, weil sie immer ihr eigenes Hardware Süppchen kochten und sie scheinen noch immer nicht draus gelernt zu haben.
    Nun werden sie deshalb noch einmal einen Nachteil haben.

    Ich sehe dem Ganzen ziemlich entspannt entgegen.
    Das, was ich brauche oder benötige, werde ich mit der Series X auch sicher bekommen.

    P.S.: Ich lese zwar auch regelmäßig auf Playstation Seiten, habe mich aber noch nie auf eines registriert und ebenso auch noch nie einen Post kommentiert.
    Obwohl ich zugeben muss, dass es mich oft genug echt gereizt hat.
    Vor allem dann, wenn etwas bei der Xbox besser ist und es dann gleich auf PS Seiten mehrheitlich heißt, dass das ja ohnehin nicht so wichtig wäre und in dem Falle, wo es anders herum ist, etwas maßlos und geradezu hochgejubelt wird.

    Mag jetzt vielleicht überheblich klingen, obwohl nicht beabsichtigt, aber genau das finde ich, zeichnet uns „Xboxer“ auch aus.
    Wir sind da einfach ein bisschen „Erwachsener“.
    😉

    7

Hinterlasse eine Antwort