PlayStation 5: Sony verlangt offenbar technische Parität

Im Internet tauchen immer mehr Dokumente auf, die Verträge und Klauseln von Sony mit Spielherstellern für die PlayStation 5 aufdecken sollen.

Nachdem bereits bekannt wurde, dass Sony offensichtlich eine „Anti-Xbox-Game-Pass“-Klausel in den Marketing- und Exklusiv-Verträgen mit Partnern untergebracht hat, wurde nun womöglich ebenfalls aufgedeckt, dass Sony eine technische Parität verlangt.

Diese Gleichheit gilt vor allem im Vergleich zur direkten Konkurrenz, welche offensichtlich eine Optimierung für Xbox Series X|S verhindern soll.

In den im Internet veröffentlichten Dokumenten heißt es unter anderem, dass der Entwickler eine Inhaltliche und technische Parität gewähren muss  und das in diesem Beispiel bei Capcom und Resident Evil Village während einer Laufzeit von mindestens sieben Jahren.

1.4 Merkmal. Inhaltliche und technische Parität. Während der Laufzeit und für sieben (7) Jahre stellt der Publisher sicher, dass jede Version des Spiels, die auf PS-Plattformen verfügbar ist, inhaltlich und technisch (vorbehaltlich wesentlicher Plattformbeschränkungen) mit jeder gleichwertigen Version des Spiels auf einer anderen Wettbewerbsplattform oder PC/Mobilplattform übereinstimmt. Der Publisher wird nicht (i) für andere konkurrierenden Plattformen oder die PC/Mobile-Plattform Inhalte auf einer exklusiven Basis veröffentlichen oder (ii) zusätzliche Inhalte oder zusätzliche Funktionen oder Vorteile für Endbenutzer des Spiels auf einer Wettbewerbsplattform oder PC/Mobilplattform auf exklusiver Basis anzubieten.

Update: Eine ähnliche Beschreibung findet man auch im Netz bei Spielen für Xbox:

9.3. Feature-Updates für Softwaretitel nach der kommerziellen Freigabe. In Bezug auf alle Hardware-Feature-Updates, die an einem Softwaretitel vorgenommen werden (z. B. HDR, Spatial Audio), die am [*] Videospiel auf einer Konkurrenzplattform verfügbar sind, wird der Herausgeber (1) bei der Implementierung solcher Features die Leistung und die technischen Möglichkeiten der Xbox-Konsolenversionen gleichwertig mit dem [*] Videospiel auf der Konkurrenzplattform optimieren und (2) dieselben Hardware-Feature-Updates für den [*] entweder vor oder gleichzeitig mit dem [*] Videospiel auf der Konkurrenzplattform kommerziell verfügbar machen. Im Sinne dieses Abschnitts 9.3 bedeutet „gleichzeitig“ innerhalb von [*] nach der Verfügbarkeit eines solchen Hardware-Features auf einer Konkurrenzplattform. Ungeachtet der vorstehenden Ausführungen, [*].

Im Detail scheint es so, dass Microsoft in erster Linie verlangt, dass der Inhalt unabhängig von der Plattform gleich ist; während Sony für die PlayStation eine grafische Gleichheit fordert, unabhängig von den Fähigkeiten der Hardware.

Update 2: Der Insider Dusk Golem hat sich zu Wort gemeldet und bestätigt, dass die grafische Parität von Sony schon bei Resident Evil 7 vertraglich festgehalten wurde.

199 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SPAMTROLLER 26340 XP Nasenbohrer Level 3 | 22.04.2021 - 08:23 Uhr

    Falls diese Anschuldigung stimmt, wird das eine Riesige Schlacht werden.

    Die Legal Abteilung von Microsoft wird heute wohl mit Koffein (oder was auch immer) überdosen zu tun haben.

    Obwohl, Sony ist hier eigentlich nicht die zu Verurteilende Partei, sondern die solche Verträge unterzeichnen.

    Alles unter Vorbehalt Betrachtet.🙂

    0
  2. de Maja 156400 XP God-at-Arms Gold | 22.04.2021 - 08:24 Uhr

    Da sind sie wieder, die ganz dreckigen Tricks, mit denen Sony auch schon Sega aus dem Konsolengeschäft befördert hat. Der Verein bleibt halt hinterlistig und zeigt sein wahres Gesicht. Darum war ich meist auf anderen Konsolen unterwegs als denen von Sony.

    Kleine Entwickler haben da nichtmal die Chance ihr Spiel im Gamepass zu launchen und so noch Geld zu bekommen wenn es im normalen Umlauf sich nicht verkauft.

    5
  3. NXG 0neShot 45310 XP Hooligan Treter | 22.04.2021 - 08:24 Uhr

    In meinen Augen untergraben sie mit solch einer Klausel die Kunstfreiheit der Entwickler. Es sollte Priorität eines jeden Entwicklers sein, dass beste aus seinen Spielen rauszuholen.

    7
  4. Micha Twohair 43265 XP Hooligan Schubser | 22.04.2021 - 08:26 Uhr

    es wird ja immer besser 😀

    ich warte jetzt noch auf die Meldung, in der Sony verlangt das andere Platformen besonders verbuggt und vernachlässigt werden

    3
  5. fr0ntXile 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.04.2021 - 08:27 Uhr

    Es gab doch mal im Vorfeld des PS5 Release eine Nachricht, dass Sony Deals für AAA Spiele aushandelte, die Xbox Spieler über Jahre kotzen lassen werde! Die Paritätsklauseln würden das bestätigen.
    Wird sich wohl bald zeigen, welche Farben heftiger kotzen…🤷‍♂️🤮🤣

    0
  6. Spaulding 1060 XP Beginner Level 1 | 22.04.2021 - 08:27 Uhr

    Mich würde ja mal wirklich interessieren, wieviel Geld Sony immer für diesen ganzen Kram auf den Tisch legt. Auch diese ganzen zeitexklusiven Inhalte. Für jemanden, der mit „For the players“ Werbung macht, ist das alles erstaunlch spielerfeindlich. Den eigenen Kunden bringt es genau 0 Vorteile, schadet aber allen anderen Spielern. Den eigenen Kunden kann es letztlich auch schaden, wenn sie bei zeitexklusiven Sachen nicht per Crossplay mit ihren Freunden spielen können.

    1
    • Karamuto 102990 XP Elite User | 22.04.2021 - 08:30 Uhr

      Nein nein, „For the players“ ist nun ein alter Hut ist doch mittlerweile „Pay has no limits“ öhhhm „*Play has no limits“ natürlich….

      5
  7. Karamuto 102990 XP Elite User | 22.04.2021 - 08:27 Uhr

    Die meisten Entwickler optimieren zwar ohnehin nicht explizit auf eine Plattform hin, aber es wirkt schon ziemlich so, als dass man versucht die Konkurrenz auszubremsen.

    Weiß auch nicht wie man das beim PC schaffen will, da dort die Nutzer eigentlich immer einen technischen Vorteil gegenüber den Konsolenversionen haben 🤔

    1
    • croat86 0 XP Neuling | 22.04.2021 - 08:29 Uhr

      Ja, da die PC Versionen meistens immer besser laufen bzw flüssiger als nur mit 60fps und das würde ja selbst den PC ausbremsen

      0
  8. selune1 9360 XP Beginner Level 4 | 22.04.2021 - 08:28 Uhr

    Welcher große und unabhängige Entwickler würde denn solche Klauseln unterzeichnen? Das würde ja heißen das bpsw. DirectX oder Vulkan Funktionen die nur auf dem PC funktionieren quasi nie eingesetzt werden dürfen weil das Spiel dann auf der PS schlechter ist…?

    1
    • Mass1vePlay 6240 XP Beginner Level 3 | 22.04.2021 - 08:50 Uhr

      „Vorbehaltlich wesentlicher Plattformbeschränkungen“ klammert genau das aus. Der PC wird zwar erwähnt, explizit abzielen tut diese Klausel bei näherer Betrachtung aber definitiv auf Konkurrenz Konsolen – und da gibt’s nicht viele.

      1
  9. KeKsBrei 1055 XP Beginner Level 1 | 22.04.2021 - 08:29 Uhr

    Mir kommt kein Sony Gerät mehr ins Haus! So ein shit unterstütze ich nicht.

    6
  10. croat86 0 XP Neuling | 22.04.2021 - 08:30 Uhr

    Sony kann jetzt erst mal da bleiben wo sie sind!!!

    0

Hinterlasse eine Antwort