Sekiro: Shadows Die Twice

Darum hat das Spiel keinen Multiplayer

Der Entwickler von Sekiro: Shadows Die Twice erklärt, warum das Spiel keinen Multiplayer hat.

Yasuhiro Kitao, Manager of Marketing and Communications bei FromSoftware, hat im Gespräch mit Game Informer erklärt, warum es keinen Multiplayer in Sekiro: Shadows Die Twice gibt.

Laut Kitao liebe man diese Online-Elemente. Man liebe das Erschaffen von Charakteren genauso sehr wie die Spieler. In der Zukunft möge man wohl dahin zurückkehren, doch Sekiro sei ein ganz eigenes Ding.

Keinen Multiplayer ins Spiel zu integrieren, sei auch auf das Design des Spiels selbst zurückzuführen:

„Bei der Erschaffung des Spielbereichs müssen wir nicht berücksichtigen, wie die Spieler in diesen Karten miteinander umgehen, oder wie sie den Bereich durch Kooperation oder ähnliches nutzen können. So können wir uns wieder auf die Spielerfahrung konzentrieren und wirklich von der fehlenden Einschränkung profitieren, die mit der Entwicklung eines Multiplayer-basierten Spiels einhergeht, und können unserer Fantasie freien Lauf lassen.“

Sekiro: Shadows Die Twice soll Anfang 2019 weltweit für die Xbox One-Systemfamilie, inklusive Xbox One X, sowie PlayStation 4, PlayStation 4 Pro und PC via Steam erscheinen.

= Partnerlinks

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Morgoth91 61750 XP Stomper | 10.01.2019 - 09:25 Uhr

    Mit dem Bewegungssystem mit dem Haken ist es auch nicht so simple wie bei Dark Souls Koop zu gestalten. Man wird sich beim Kämpfen ja darauf verlassen das man alle Möglichkeiten hat und nicht jemand gerade den Punkt blockiert. PvP hat mich bei DS auch nie interessiert und Koop kaum genutzt, weil in meinem Freundeskreis keiner so Spiele mag. Ich bin ja auch sehr schlecht drin, aber lasse mich vielleicht dennoch zum Kauf hinreißen, soll ja wirklich anders sein. Die Frage ist ob es gar keine Online Elemente mehr gibt, also auch keine Nachrichten von anderen, die waren teilweise schon hilfreich und das sogar in den Teilen die ich geschafft habe bis die Motivation mich verlassen hat.

    0

Hinterlasse eine Antwort